Morgens um 4 Uhr beim Chaosprinzen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carrrie, 13. Oktober 2005.

  1. Jason entwickelt im Moment einen festen Rythmus der Mama gut gefällt :prima: Bis vor Kurzem war vor 23 Uhr nix zu machen mit schlafen, jetzt hat sich das so bei 21 Uhr eingependelt, dann gibt es die letzte Flasche (230-250ml) und er schläft gut durch bis ca. 4 Uhr. Kein Problem soweit. Aber der Knabe spielt mit mir :verdutz: Und das meine ich wörtlich. Er hat eindeutig keinen Hunger wenn er sich 4 Uhr meldet. Er trinkt dann 3-4 Schluck und danach spielt er mit der Milch :-? Das sieht so aus- man nehme einen Schluck Milch in den Mund und bilde dann damit Blasen. Dabei grinse man seine Mama an ;-) Das wiederhole man einige Male und schlafe dann nach 10 min übergangslos wieder ein. Bis ca. 8 Uhr dann trinkt er brav seine Flasche komplett leer.
    Nun ist die Frage was ich tun soll? Tee hab ich versucht - den spuckt er mir nur entgegen und schreit los. Flasche wegnehmen- Geschrei :-?
    Seufz ich kann ihn doch nicht immer mit der Milch spielen lassen ?
     
  2. kurz und knapp, spontan:

    Schnuller geben, raus aus dem Zimmer. Wenn er schreit, nach kurzer Zeit wieder rein. Wieder versuchen, usw.

    Ist er denn um 4 wirklich noch müde? Wenn nicht, fällt mir grad auch nix ein...
     
  3. Carrie, ich finde ihn zu klein, um ihn zu disziplinieren. Wenn er früh um vier ein bisschen warme Milch und warme Mama möchte und dann auch noch einschläft - macht Dir das Aufwachen um die Zeit arg zu schaffen? Ich würde es hinnehmen. Es wächst sich wieder aus und vergeht nach einiger Zeit von selber. Du hast auf jeden Fall mehr Stress, wenn Du ihn sich einbrüllen läßt.

    Liebe Grüße
    Edith, mit allen Spielarten nächtlicher Marotten vertraut.....
     
  4. Mir gehts gar nicht um das Aufstehen. Ne halbe Stunde später klingelt hier eh der Wecker, die paar Minuten weniger Schlaf verschmerz ich locker. Bin eh ein Wenigschläfer :p und ich hab auch kein Problem damit, mich bei Bedarf dann nochmal hinzulegen, meine Töchter lassen mich ja schlafen.
    Ich mach mir nur Sorgen, das er sich solche Spielchen angewöhnt und dann immer mit der Flasche beruhigt werden muß. Nuckel nimmt er nämlich überhaupt nicht ;-)
     
    #4 Carrrie, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Oktober 2005
  5. Er nimmt ja prinzipiell keinen Schnuller. Keine Chance, die haben seiner Meinung nach nen Konstruktionsfehler: kommt nüscht raus ;-)
    Und ja er ist müde, schläft ja wie gesagt dann auch wirklich übergangslos wieder fest ein. Kein Wunder dafür schläft er dann tagsüber kaum bis gar nicht :verdutz:
     
  6. Deine Sorge, dass er Milchbembel als Ersatzschnuller einfordert, verstehe ich. Wie macht er es denn tagsüber, wenn er mal sauer, müde oder sonst in Quengellaune ist? Läßt er sich da auch nur mit Flasche beruhigen? Wenn nicht, würde ich bei der Milch bleiben und das Beste hoffen....
    Könnte ihn evtl. statt der Flasche ein quietschendes, klingelndes oder blinkendes Kuscheltier das Viertelstündchen beschäftigen, bis er wieder einschläft?
     
  7. Heike F

    Heike F Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    Ich bin der Meinung von Mama-Huhn. Er ist doch noch viel zu klein.
    Ich hatte das problem auch und es hat sich im vierten monat erledigt.

    LG Heike
     
  8. Tagsüber haben wir das Problem nur wenn ich ihn aus irgendwelchen Gründen aus dem Schlaf reissen muß. Passiert selten weil er ja tagsüber eh wenig schläft und wenn dann wecke ich ihn natürlich so wenig wie möglich. Ansonsten kann ich ihn tagsüber mit Spielzeug ablenken, oder einfach rumtragen- hilft immer. Aber all das funktioniert früh 4 Uhr eben nicht.
    Ich werds halt weiter so machen und hoffen das es nicht zur Angewohnheit wird.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...