Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von elfchen, 24. Juni 2007.

  1. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr, Konstantin bekommt Zwiemilch-Ernährung, sprich stillen und Aptamil Pre. Abends bekommt er ein Fläschen Aptamil Pre, aber er hat die Trinkmenge immer mehr gesteigert, derzeit sind wir bei 250 - 300 ml angelangt.
    Hier mal sein Essensplan mit ungefähren Zeiten:

    5 Uhr - stillen
    7 Uhr - stillen
    10 Uhr - erst stillen, dann Aptamil ca. 120-150 ml
    13 Uhr - stillen
    14-15 Uhr - Aptamil, ca. 170 ml
    18 Uhr - stillen
    19.30/20 Uhr - Aptamil, ca. 250 - 300 ml
    2 Uhr - Nachtflasche Aptamil ca. 100-150 ml

    Findet ihr diese "Riesenmahlzeit" um 20 Uhr ok? Mir ist das zu viel Milch?! Er hat die Milchmenge selbst gesteigert - gibts weniger Milch, gibts Gebrüll. Und ich habe das Gefühl, er könnte dann noch mehr als diese Menge trinken. Soll ich abends eine 1er-Milch geben? Ich will aber ansonsten bei Pre bleiben, auch weil ich noch weiter teilweise stillen will.
    Oder sogar schon demnächst ein Milchbrei?? Ich wollte mit Brei erst mit ca. 6 Monaten langsam anfangen, und dann wie bei meiner Tochter mit dem Mittags-Gemüsebrei.

    Habt ihr Tipps für mich?
    Danke! Doreen
     
  2. Sonja_O

    Sonja_O Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    Ich denke, du solltest dann doch schon früher, mit Milchbrei, anfangen. Vielleicht schläft er dann auch durch ;)
    Carolin bekommt nur die Flasche (250 ml pro Trinkmahlzeit, alle 4 Std.)und ich mische öffters mal 2-3 Teel. Breipulver mit in die Flasche. Immer dann, wenn sie schon nach 2 Std. wieder ne "Pulle" verlangt ... :umfall: Und das seit sie 4 Mon. war. Seit knapp nem Monat bekommt sie zusätzlich noch 2 Brei/Gemüsemahlzeiten. Eine gegen 11 Uhr und eine gegen 17 Uhr.
     
  3. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    :winke:

    Ich find, wenn er selbst die Menge verlangt dann sollte er die auch bekommen... Aber trotzdem würd ich ihm eine mehr sättigendere Milch geben..also die 1-er.. Vielleicht brauch er einfach mehr um das sättigungsgefühl zu bekommen..

    Probier es doch einfach aus..Schaden kann es nicht da er ja schon Älter als drei Monate ist.. Am besten auf dein Bauchgefühl hören denn: Jedes Kind ist (ißt) anders..*zwinker*
     
  4. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    @casi
    meine erste Idee war auch, abends eine 1er Milch zu geben. Aber wenn ich die nur abends gebe, kriege ich die Packung nie und nimmer in 3 Wochen alle (Haltbarkeit!). Tagsüber möchte ich aber keine 1er Milch geben, da ich befürchte, dass er dann noch weniger an der Brust trinkt. Er trinkt schon jetzt lieber aus der Flasche und ich wollte gern noch einige Zeit das Teil-Stillen beibehalten. Vor allem morgens im Bett ;-)
    Vielleicht doch schon Brei? Er kaut ständig auf seinen Händen, sabbert viel und wenn er auf meinem Schoß sitzt, wenn wir essen, sabbert er mit großen Augen und greift ständig auf mein Essen oder in meinen Mund.

    Grüsse
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    Wie ist es denn mit der Muttermilch ? Isst Du gut, ist die Milch kalorienreich ? Vielleicht liegt es auch daran, das da einfach nicht genug Nährstoff drin ist.
     
  6. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    :winke:..Hm, stimmt..daran hab ich jetzt garnicht gedacht...*schäm*..

    Na wenn er dir das Essen mit den Augen von der Gabel holt denk ich isser doch schon soweit..:bravo:..Versuch´s, er wird schon wissen was er mag..:rolleyes:..

    LG Sandra
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    Versuch es doch mal mit dem Miluvit Mit abends (und Pulle hinterher) :flasche:.
    Lulu
     
  8. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    AW: Milchflasche abends reicht nicht - wie weiter?

    Hmm also meine 2 waren derart 'verfressen' dass sie in dem Alter beide schon den ganzen Tag die 1er bekamen und dann abends Schmelzflocken oder halt ein Breichen nach dem 4. Monat. Da dein Kleiner ja morgen 4 Monate wird, würde ich evtl. auch zu Mittagsgläßchen / Obst raten, denn so 300ml im Bauch ist doch recht viel.

    bye Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...