Meine Erlebnisse mit anderen Hunden u. ihre Meister

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Pluto, 8. September 2005.

  1. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Hallo zusammen da ich beim letzten Thema "mein hund wurde gebissen" zahlreiche Geschichten gelesen habe und wir dabei absolut immer wie mehr das Thema verfehlt haben.

    öffne ich dieses Thema hier "Meine Erlebnisse mit anderen Hunden" schreibt doch hier die Geschichten rein, welche ihr alle erlebt haben, wie ihr es beim anderen Beitrag auch gemacht haben.


    Viel Spass beim Berichten u. lesen.
     
  2. Darf ich dich mal fragen was du tust wenn deine Hündin durch irgendwelche Umstände (Krankheit, schlechte Erfahrung) unverträglich wird? Dann hast du unter Umständen genau das Problem das deine Hündin sich nicht nur verteidigt....
    Klar gibt es Leute denen es schlichtweg egal ist wie der Hund reagiert. Aber ich persönlich kenne ne Menge Leute die nen unverträglichen oder teilweise unverträglichen Hund haben und sich jede Menge Gedanken machen wie sie das am Besten in den Griff bekommen.
    Öhm dann hätte ich Zeus im Tierheim lassen sollen ? Am Anfang konnte bei Hundebegegnungen von Kontrolle keine Rede sein, ich rechne reine Kraft um den Hund wegzubewegen jetzt mal nicht unter Kontrolle....
    Was ist denn mit Hunden aus 2. Hand die nicht so ticken wie es gern gesehen wird ? Was können denn die Hunde dafür das sie versaut worden sind ?
    Dann braucht man einfach etwas Zeit um nen Weg zu finden dem Hund einen besseren Weg zu zeigen. Ich bin seit 1 1/2 Jahren am üben mit Zeus, mit deutlichen Fortschritten aber noch längst nicht am Ende des Weges.

    Für uns Menschen nicht, das ist richtig. Für den Hund u. U. schon ;-) Sei es weil er aus lauter Angst nach vorne geht, sei es weil der andere Hund ganz feine provozierende Signale aussendet.

    Zum Abschluß ne kleine Story zum Thema : Meine Hündin würde nur im Notfall beissen und ist gutmütig...
    Ich hatte vor Zeus ne absolut liebe und gutmütige Rottihündin. Andere Hunde egal welchen Geschlechts kein Problem. Selbst *Anmachen* von anderen Hunden hat sie souverän gelöst.
    Bis ich mit ihr mal ner Rotti- Mastinohündin begegnet bin. (die war auch lieb und gutmütig)
    Unsere beiden Weiber haben in kürzester Zeit beschlossen sich a) nicht zu mögen
    b) es der jeweils Anderen zu zeigen :verdutz:
    Diese Kommunikation ging so schnell, das weder ich noch der andere Halter rechtzeitig eingreifen konnten.
    Ergebnis: Beide Hunde beim Tierarzt.
    Später hatte ich dann wieder meine gutmütige, alle Hunde liebende Rottimaus an der Leine - ist nie wieder passiert. Aber nur weil der andere Halter und ich uns konsequent aus dem Weg gegangen sind. Die beiden Hunde konnten einfach nicht miteinander
    :bruddel: das war übrigends sehr schade war ein leckeres Kerlchen ;-)

    Seitdem bin ich seeeehr vorsichtig mit: Mein Hund würde nieeeeeeee

    Sorry ist verdammt lang geworden . Soll auch kein Angriff sein - nur meine Sicht der Dinge mit nem teilweise unverträglichen Hund an der Leine .
     
    #2 Carrrie, 9. September 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2005
  3. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    War mal wieder im Wald spazieren. Jeder weiss, das es dort in diesem Wald weis gott wieviel Hunde hat.

    Ich lief und bei einer Kurve sah ich ne Dame, meine Hündin lief zu ihr hin einwenig schnell aber wollte nix böses. Die Dame hielt die Hände nach oben und wurde damit natürlich umso mehr interessant. Ich merkte natürlich dan schnell das die Dame Angst hat und rufte meine Hündin ab. Sie kamm zu mir ,und sagte ich habe Angst vor Hunden, wir sprachen miteinander. Ich sagte ihr sie müsse keine Angst haben, meine Hündin möchte einfach von jedem gestreichelt werden. Sie wusste nicht genau. Ich nahm ihr Hand und ging zum Kopf meiner Hündin *die genoss diese Streicheleinheit*. Anfangs war es der Frau noch nicht ganz geheuer. Ich nahm nochmals die Hand und streichelte damit über den Körper meines Hundes. Ihr glaubt es nicht, am Schluss, streichelte sie meinen Hund von selbst und meinte: "die ist aber ne liebe, so einen lieben Hund obwohl sie so gross ist!". ich lachte Natürlich.

    Ich möchte nur zeigen, dass man auch mal Therapiert werden könnte. Wir haben sogar Kurse angeboten, doch die wurden so selten besucht, dass wir es gelasen haben.
    Kein Interesse....sich evtl. zu sensibilisieren lassen.

    Mein zweiter Hund bellt gerne, dass schreckt schnell ab das bedeutet nicht, dass dieser Böse ist. Er ist ein sog. Jagdhund (engl. cocker spaniel) und liebte sein Meerschweinchen über alles er leckte es von vorne, nach hinten und wieder zurück.

    Noch was, wenn man Angst hat, schüttet man ein Hormon aus welches die Hunde extrem gut riechen, damit wird man noch Interessanter, durch diesen Geruch.
     
  4. Schmusebär

    Schmusebär Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Da hast Recht mit dem Hormon.
    Bestes Beispiel ist meine Stiefmutti. Wahnsinnige Angst vor Hunden.
    Als sie das erste mal mit meinem Vater zu uns kam wusste sie nur das wir einen Hund haben, aber nicht was für einen.Es war für Sie schon sehr stressig der Sheyla gegenüber zu stehen und meine Kleine fand sie super Interessant,weil sie halt Angst hatte.
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald

    Hallo,

    ich nehme mal an, du hast sie erst gefragt und nicht einfach so ihre Hand genommen?!

    Ganz ehrlich, ich finde das toll. doch musst du auch bedenken, dass jemand anders vielleicht solche angst hat, dass sie nicht "gezwungen" werden will. Dein Hund interpretiert das ganze falsch und will Dich womöglich verteidigen!

    Ich habe selbst kein Hund, ich mag aber Hunde sehr gerne und möchte auch irgendwann einen Hund haben. Allerdings sind die Umstände nicht die richtigen, das wird wohl noch einige Jahre warten müssen.

    Was ich einfach sagen möchte, dieses "hand nehmen und so den Hund streicheln" find ich im grunde falsch. Hier hat es was genützt, ein andermal kann der Schuss ziemlich nach hinten losgehn :-?


    Grüssle Sabrina
     
  6. PepperAnn

    PepperAnn Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    El Paso, Texas
    Hallo Sabrina,
    ich nehme mal an das Nadja diese Frau nicht dazu genötigt hat ihren Hund zu streicheln.
    Ich bemühe mich auch immer, wenn ich merke das Leute Angst haben, ihnen zu zeigen das meine Hündin eine ganz liebe ist.
    LG
    Corinna
     
  7. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ¨¨¨¨¨¨¨$$$$$$$$$$$$$$$$$à.àékkh049sxt<brgd<b Bb<h










    mhhhhhhhhhhhhhh das war colin!!!!!!
     
  8. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Glaub mir ich habe sie ganz bestimmt nicht genötigt :) *um gottes willen!*

    Nein,es ist nicht falsch überhaupt nicht und mein Hund wird es auch nicht falsch verstehen. Hunde geben Singale und mein Hund wollte gestreichelt werden, Joy ist immer so, leider möchte sie immer alle begrüssen. Ist natürlich nicht immer zum Vorteil.

    Das falsche an dem ganzen ist, dass nun Joy ne art bestätigung bekommen hat, dass sie von jedem gestreichelt wird. Für sie wird das bedeuten ich gehe jetzt immer auf jemand zu und werde dan immer gestreichelt.

    Jemand der sein Hund nicht kennt und alles egal ist, wird sich nicht die Mühe machen und ne art sensibiliersung machen und sich die Zeit nehmen, glaub mich ich weis ganz bestimmt was ich gemacht habe.

    Es ist nicht da erste mal.

    Ausserdem merkst du im Gespräch sehr schnell ob diese Pers. behaupt interesse hat oder nicht. Pers. die gar keine Interesse haben werden auch nicht stehen bleiben und sprechen, die laufen weiter und zimmlich schnell glaub mir die machen einen grossen Bogen. Diese Frau hatte sehr wohl grosse Angst doch das Gespräch hat sie so Interessiert und sie merkte wie meine Hunde einfach warteten bis es weiter geht und keine Anzeichen zeigten ihrgenwas zu tun. Das war der Punkt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...