Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Schäfchen, 23. März 2009.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Wer lästerte irgendwann über die Einträge, die noch kommen würden im Hausaufgabenheft? Inzwischen häufen sie sich. Ariane bockt im Unterricht, Ariane bockt beim Hausaufgaben machen, Ariane stört während die anderen Kinder lesen üben ...

    Nur sie kann mir nicht sagen, wieso sie das tut. :(

    Ich mags nicht auf die Klassenzusammenlegung schieben, weil sie sich auch vorher ab und an so gab im Unterricht. Bevorzugt dann, wenn die Lehrerin im Gemeinschaftsunterricht Mathe machen wollte, weil manche Kinder Probleme in der vorherigen Stunde hatten und im Plan steht eigentlich Deutsch ... dann z.B. bockte Ariane. Inzwischen haben wir uns verständigt, dass sie der Lehrerin sagen soll, dass sie das stört aber dennoch zu tun hat, was erwartet wird.

    Unterfordert? Überfordert? Sollte ich mal fiese Mama sein und sie nach dem Essen holen / kommen lassen und hier Hausaufgaben machen? Dann wird sie mich hassen, denn dann kann sie anschließend keine Kurse besuchen ...

    ratlos nachdenklich
    Andrea
     
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Ich habs glaub ich angesprochen - aber nicht gelästert :ochne:

    Und ich reich dir die Hand. Wir haben hier was ähnliches, aber ne andere Qualität - aber mit nem starken Lehrer, der mit mir zusammenarbeitet.

    Inzwischen hat sich nach einem 3/4 Jahr fast alles gelegt - aber es waren harte Kämpfe. Und mein Kind ist weder unter- noch überfordert. Ein ganz bißchen ist aus der Trennung resultierend, ein wenig viel ist schon aus dem KiGa bekannt, ein wenig ist Vererbung :cool: und ein wenig einfach ein Kind, das seinen Weg sucht.

    Aber ich vermute, dass es die nächsten Schuljahre so weitergehen wird - immer wieder anders und in anderer Qualität.

    geholfen hat die Zusammenarbeit mit dem Lehrer, ins GEwissen reden, "Erpressung" :cool: und Einsicht.

    Viel Erfolg :bussi:
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Conny, ich kenne die neue Lehrerin noch nicht. "Erpressung" hab ich mal versucht und endete in einem Tobsuchtsanfall.

    Ich denke weiter nach.
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Privilegien streichen?

    Ich hatte sie mit ihrer Tanz-AG in der Hand - in die sie wollte. Aber nur durfte, wenn die abendlichen anrufe des Lehrers nicht mehr vorkommen :rolleyes:

    Ne neue Lehrerin würde Annika ganz derbe aus der Bahn werfen - mal so nebenbei bemerkt. Mein Kind würde auf so derbe Veränderungen wie bei Ariane auch stark auffällig reagieren - da ist jede Richtung offen.

    Ich würde das Gespräch mit der Lehrerin suchen - ohne sie wirds schwer.

    Und dann mal weiterschauen - der Weg die HAs zu Hause zu machen würde z.B. ICH einschlagen. Das ist eine direkte Konsequenz aus ihren Verhalten. Will sie Kurse: ordentliche HAs.

    Und nen tobsuchtsanfall würde ich auch kriegen, wenn ich damit mein Ziel erreiche ... :rolleyes:

    :winke:
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Tut sie nicht. Konsequenz ist Konsequenz und Deal ist Deal. Ich lass sie toben, irgendwann kriegt sie sich ja wieder ein.

    Ich versuch das mit dem Schulzeiten kürzen mal. Privileg ist, dass sie dableiben darf, Hausaufgaben macht und dann ihre Kurse und da macht sie täglich einen, weils ihr so gut gefällt, unter anderem viel Bewegung ...

    Einen Termin mit der Lehrerin wollte ich eh mal machen. Wird Zeit.

    Und ich ahne, dass die ständige Abwesenheit des Piloten ihr Übriges tut, sein neuer Job macht mich zu verheiratet alleinerziehend ... Ich seh ihn ja kaum und find das unter aller Kanone, wie soll es da den Kindern gehen?
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Die Pilotenfehlzeit wird stark ne Rolle spielen - ist alles ein bißchen viel in ihrem Leben an Veränderung. Wie gesagt - meinem Kind würde eine solche Sache reichen, um aus der Bahn geworfen zu werden.
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Conny, gewöhnt sich dein Kind irgendwann an eine Veränderung? Oder kannst du ihr das erleichtern?
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Mein liebes braves Kind ... bockt, zickt und stört.

    Hallllttttt stoooppppppp! Streich ihr bitte (erst mal) keine Hobbys etc!

    Da ich Ariane kenne, denke ich sie kommt mit der Lernmethode der neuen Lehrerin nicht klar.

    Wie war es denn vorher? Machte die alte Lehrerin den Stoff flüssiger?
    So das keine langweile auf kam?

    Ich weiß nicht wie ichs erklären soll,aber ich schätze sie kommt nicht damit klar, das andere länger brauchen um was zu verstehen und wenn dann der Unterricht ins stocken kommt, langweilt sie sich.

    Vielleicht hatten sie den Stoff auch schon und wenn das Ariane nochmal machen soll, ist das garnichts für sie.

    Sieh es bei Ariane als unterforderung.Und sie wird dir nie sagen können, warum sie bockt.Bei Eric isses genauso.

    Versuch mal, sie für die Hausaufgaben zu belohnen.Zum Beispiel lasse sie was am PC machen.Das können auch ruhig lernspiele für ältere Kinder sein.Das motiviert Eric meistens.

    Lg,
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...