Mein Kind macht Terror!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von NicoleS, 24. August 2007.

  1. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo allerseits,

    mein Kind bringt mich zur Zeit derart an meine Grenzen und ich weiss nicht, wie ich damit umgehen soll...kinderpsychologe?

    amelie wird am montag 5. sie war schon immer ein sehr trotziges und dickköpfiges kind, die ich über alles liebe...

    wenn ihr etwas nicht passt (das macht sie nur bei uns zuhause), fängt sie an schlechten tagen mich anzuschreien, zu toben, so laut zu brüllen, dass bestimmt gleich ein nachbar an meiner tür steht, weil er glaubt, ich misshandle mein kind (ist zum glück noch nie passiert), amelie ist das einzige kind, was man im haus heulen und schreien hört, ich höre andere kinder nie, sie hört man allerdings bis mindestens in den zweiten stock (wir wohnen im eg), habe ich heute erlebt, weil ich bei den nachbarn war...

    die krönung war vorhin, als sie mich haute (das macht sie öfter, wenn ihr was nicht passt) und sogar nach mir spuckte....das muss man sich mal vorstellen! unglaublich, ich kann es immer noch nicht fassen und es verletzt mich sehr. ich sprach energisch mit ihr, fasste sie auch härter an, sie heulte noch mehr und wollte sofort, dass wir uns wieder vertragen, wich mir nicht von der seite, umarmte mich dauernd usw....

    ich dachte, irgendwann hört das mal auf, aber vielleicht ist mein kind vom typ her einfach cholerisch.

    meistens gehe ich dann aus dem zimmer raus oder schicke sie in ihr zimmer, aber anspucken, das geht eindeutig absolut zu weit. was macht man in so einem fall?

    ich hatte ihr versprochen, dass wir morgen ihr geburtstagsgeschenk kaufen gehen (das sie von ihrer oma bekommen soll/unseres haben wir natürlich schon), sie kann sich was aussuchen, was sie von oma haben will, habe quasi als stra´fe dann das abgeblasen.

    normalerweise arbeiten wir mit "positiver verstärkung", dh wenn sie sich angemessen ausdrückt, dann bekommt sie eine sonne und bei vier sonnen gibt es ein eis oder so. ich glaube dass sie das oft auch motiviert und neulich hatte sie bestimmt 10 sonnen hintereinander..

    nun ja, momentan haben wir wieder eine sehr schlechte phase..

    es ist so ätzend, ich frage mich immer ,was ich getan habe, warum sie mich so rumkommandiert? ich liebe sie abgöttisch und bin auch eine mutter, die durchaus grenzen setzen kann. allerdings kann mein mann nur schwer grenzen setzen und sie ist sehr viel mit ihm zusammen, da ich viel arbeite und er wenig.
     
  2. Kitty

    Kitty you can never have enough

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Mein Kind macht Terror!

    Oje :(
    Ich kann dich gut verstehen, dass es dir damit nicht gut geht.

    Irgendwie kommt mir die Geschichte mit dem schreinen, dass es die Nachmarn hören bekannt vor :???: :jaja:
    Spucken tut meiner nicht aber wenns nicht nach Cans Nase läuft, dann wird gebrüllt wie laut es nur geht.

    Und lieben tu ich meinen süßen auch über alles ! ! !
    Er ist manchmal sooo lieb und dann wieder so frech.

    Ich kann nur hoffen das das jetzt so eine Phase ist die bald vorrüber geht.

    Sorry weiter helfen kann ich dir da nicht wirklich, aber du bist nicht allein :bussi:
     
  3. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein Kind macht Terror!

    hallo martha,

    danke für deine antwort! aber deiner ist ja noch vieeeeeeeeeeeeel jünger als meine, sie müsste doch viel vernünftiger sein!!sie wird doch 5!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!heuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuulllllllllllllllllllllll..
     
  4. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Mein Kind macht Terror!

    Hallo Martha,

    meine Jüngste ist gerade 2 geworden und es scheint, als beschreibst du sie :jaja:
    Aber sie ist nur zu mir oder der Oma hier im Haus so. Emily ist ein Kind, welches strenge Grenzen braucht, das haben wir mittlerweile schon rausgefunden denn bei uns ist mein Mann derjenige, der strenger ist als ich und mit ihr wunderbar auskommt. Aber die Oma und ich lassen viel mehr durchgehen. Dann kommt es schon mal vor, daß sie mich aus heiterem Himmel haut, beisst, kneift etc., natürlich öfter wenn ihr was nicht passt oder sie was will. Seit wir das wissen, setze ich viele Tips die ich hier im Forum gelesen habe um,z.B.
    ich frage nicht mehr, kommst du z.B. anziehen? nein, ich sage:komm anziehen, kommt sie nicht, muss sie im Schlafi in die Krippe (kam aber noch nie vor)
    ich sage ihr was ich will und was nicht, verlasse den Raum wenn sie losschreit oder mich haut oder bringe sie in ihr Zimmer, will sie mir nicht Gute Nacht sagen, auch gut, sage ich ihr Gute Nacht und gehe dann, meist ruft sie dann und gibt mir doch ein Küsschen. Das sind aber nur wenige Beispiele denn sowas ist ja immer Situationsabhängig.
    Ich weiß ja nicht, was du mit deiner Tochter sonst noch so alles machst und wirklich gute Tips können dir hier sicher ganz Andere geben, oder Anregungen.
    Aber allein stehst du damit hier nicht und findest immer ein offenes Ohr.

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  5. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: Mein Kind macht Terror!

    :tröst:
    Du bist nicht allein.
    Es gibt viele Kinder, die ihre Wut nicht kontrollieren können.

    Ursachen können sein:
    Reizüberflutung, keinen festen Tagesablauf, keine Alltagsregeln usw.

    Wobei das nicht heißen muss, das dies bei euch die o.a. Ursachen sein müssen...

    Ich habe hier mal einen Buchtipp für dich:
    http://www.amazon.de/Bleib-wenn-w%C3%BCtend-bin-Aggression/dp/3419533012

    Du musst deinem Kind zeigen, dass du Verständnis hast für die Wutausbrüche.
    Nimm deine Tochter ernst.

    Bastelt z. B.eine Wutbox, in die deine Tochter, ihre Ausbrüche ablegen kann.
    Wenn sie rumbrüllt, hol diese Box und sag ihr, sie kann dort hinein schreien.

    So gibst du ihr das Gefühl, dass du für sie da bist und sie kann lernen ihre Wut zu kontrollieren.

    :winke:
     
  6. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein Kind macht Terror!

    hallo ihr,

    danke euch auch für den buchlink! mal sehen, ob ich das über ebay oder so beziehen kann!

    oft ist es, wenn sie müde ist, vielleicht zuviel los ist (ist im moment der fall) etc.
     
  7. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    AW: Mein Kind macht Terror!

    Hallo Nicole!

    ich drücke dich :tröst: Du bist nicht alleine Meiner istz auch sehr trotzig und st+ürmisch so war er auch schon immer. aber ich liebe ihn trotzdem. Aber ich finde ,gut fasct du macht mit den Sonnen. ich habe mir das auch schon überkegt aber Maik ist dafür glaube ich noch zu klein. Hallte die ohren steif ich glaube du schaffst das ich denke ds ist nur eine Phase. :winke:
     
  8. AW: Mein Kind macht Terror!

    Hallo, zusammen!

    Das mit den Phasen ist so eine Sache... Sicher gibt es die Trotzphase, in der ein Kind begreift, dass es zwischen dem, was es möchte und dem, was wirklich passiert einen zum Teil drastischen Unterschied gibt - und das ist frustrierend.
    Wenn diese Phase allerdings rum ist, sollte es gelernt haben, wie man mit diesem Frust grundlegend umgeht! Es kann und wird nie (!) alles so laufen, wie ich es möchte, also muss ich mich darauf einstellen!

    Was in solchen (extremen) Fällen helfen kann ist "stillstehen und nachdenken" (was sie mit 5 Jahren auch kann)!
    Ich würde ihr ganz klar (aber ruhig!!!) sagen, wie es mir dabei geht, wenn sie so etwas macht und jetzt so lange stillstehen muss, bis ich (!) sage, dass es wieder O.K. ist (vermutlich wirst Du sie ein- zweimal zum Stillstehen nötigen müssen... - auf jeden Fall dabeibleiben, damit sie Dich sieht und merkt, dass Du da bist). Danach wird natürlich darüber gesprochen (und wahrscheinlich tränenreich umarmt - weil sie ihre Mama nämlich doch ganz schön dolle liebt ;-) ).

    Ist besser als ins Zimmer schicken, weil sie im Zimmer tausend andere Sachen machen kann (Ablenkung vom "Nachdenken"), Sachen aus Frust kaputt machen o.ä.! Kinder können mit 5 Jahren auf jeden Fall verstehen, dass sie jedmandem mit einem bestimmten Verhalten weh tun - wenn sie aus irgendeinem Grund Frust haben, der zu diesem Verhalten führt, sollten sie es verbalisieren können).

    Das Zimmer ist dann besser, wenn Du (!) sie einfach nicht mehr sehen kannst!

    Ich finde es enorm wichtig hinterher (wenn sich beide wieder beruhigt haben) darüber zu reden und sie zu fragen, was los war und es auf keinen Fall einfach darauf beruhen zu lassen!


    @ cecafu: Für Wut habe ich Verständnis, aber nicht für grenzüberschreitendes Verhalten! Das sollte man nicht durcheinanderwerfen. Es ist auch dann nicht O.K. jemanden zu schlagen oder anzuspucken, wenn man stinksauer ist!

    Gruß
    Benny



    OT: Mal zum Nachdenken: Wir erwarten von unseren Kindern, dass sie uns sagen, wenn ihnen was nicht passt - tun wir das denn auch???
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. cholerische kinder

    ,
  2. kleinkind terror

    ,
  3. terror kleinkind

    ,
  4. extrem dickköpfiges kind,
  5. kind macht immer terror
Die Seite wird geladen...