Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von novembersteffi, 17. Februar 2007.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich bin mir momentan nicht so ganz sicher, wie ich bei Dominik weiter handeln soll.
    Gegessen wird momentan nur alles was süß ist mit Vorliebe. Ich meine damit Pfannkuchen, Milchreis etc, was es höchstens einmal in der Woche gibt.

    Ansonsten habe ich Glück, wenn er wenigstens Nudeln pur ist. Ich kann noch nicht mal sagen, was er gerne ißt. Mal schmeckt ihm ein Gericht, mal wieder nicht.
    Naja, ich denke, er holt sich, was er braucht und sein Gewicht ist genau auf der Mittellinie:)

    Aber wir haben ein Problem beim Abendbrot oder Frühstück.
    er will einfach kein Brot essen. Der Belag, meißt Kääääse, wird vom Brot runtergeknabbert und dann will er mehr Käse. Ich bleibe aber "hart" und verlange, das er erst sein Brot essen muss, bevor es mehr Belag gibt.
    Das Brot ist auch extra klein! Oder es ist ein halbes halbes Brötchen:umfall:

    Ich weiß, das er es versteht. Einmal wollte er Schokolade aufs Brot. Ich habe erklärt, das er erstmalö sein Brot essen muß und dann gibts Mama ihm ein Schokobrot. Ruckzuck war das Brot weg.:rolleyes:

    Es ist nur nervig, dieses Theater jeden Tag zu haben. das hatte ich mit den anderen Zweien nicht so. Essen läuft bei uns immer ohne Druck und Zwang. Bisher zumindest. Ich habe Angst, das ich dem Kleinen das Essen vermiese.

    Und es nervt, wenn er dann eben gar nichts weiter ißt, außer eine Scheibe Käse und so ins Bett geht. Nachts hat er dann hunger!
    Deswegen verkaufe ich ihm hin und wieder einen Griesbrei als Joghurt:)

    Der wird auch mal gerne, mal gar nicht gegessen. Und dann gibts Nachts irgendwann die Folgemilch. Der Knirps weints sonst wirklich vor hunger:-?

    Ich weiß nicht, ob ich das ganze als Problem einstufen soll:

    a. wegen der Milch Nachts. Ich gebe ihm die lieber, als zwanzig mal rüber zu laufen, weil er schreit......
    b. weil er so bald keine Lust mehr hat, was zu essen.
    c. weil sich so am Tisch alles um Dominik dreht.

    Oder ob ich so weitermachen soll, weil er irgendwann schon "mitspielt".

    Oder habt ihr noch weitere Ideen????
     
  2. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Ist der Text zu lang zum lesen, oder hat niemand Lust, mir mal seine Meinung zu meinem Genußmuckel zu schreiben??:winke:
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Weder noch :wink: - ich habe schlicht keine Ahnung ... Tim legt(e) auch so ein Essverhalten an den Tag.

    Liebe Grüße
     
  4. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Hallo Stefani,

    ich würde ihm die Milch nicht nachts geben, sondern abends beim Abendessen aus der Tasse!

    Er weiß, daß er die Milch bekommt, deshalb isst er abends nichts.
    Die Idee mit dem Griesbrei ist nicht schlecht.

    Sonst kann ich nur sagen, daß er euch austestet. Solange ihr ihm die Milch nach Verlangen gebt, macht er weiter so. Bleibt konsequent. Ihr müsst versuchen ihn tags satt zu bekommen. Wie sieht es mit Fingerfood aus? Mach einen leckeren Frischkäsedip, wo er mit Brot reinstippen kann. Und Rohkost mit Dip.

    Sonst hilft nur :ommmm: Es ist nur eine Phase. ;-) Beim Christian hat sie allerdings bis vor einem halben Jahr angehalten... :umfall:

    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #4 Alley, 17. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2007
  5. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Gleich gibts Trennkost für Dominik. Reis mit Butter vermischt. Daneben Gemüsesoße und daneben Putenfleisch. Mal sehen, was er davon hält.
     
  6. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Das ist auch schön zu lesen, das nicht nur ich so ein Kind habe:)
     
  7. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Hallo Stefani,
    bei uns läuft das auch gerade so.
    Bloß wäre ich froh Jonas würde Käse zum Abendbrot essen. Er isst lieber ein Würstchen :umfall:
    GSD hält er trotzdem seine (mind.) 8 Stunden Schlaf.

    Außerdem meint Jonas wenn er hunger hat er müsste "Einen" (etwas süßes) essen !
    Manchmal denke ich, daß das die Strafe ist, weil man im 1. LJ Süßes vermeidet hat.

    Seit Januar ist er ja im Kindergarten und ich glaube jetzt wird das auch mit dem Essen besser.....
    Obwohl wir ja (fast) alles essen, ist er ein schlechter Esser !!!

    lg denise
     
  8. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Genußmuckel macht Probleme. Oder doch nicht? Lang!

    Da meinte mein Kinderarzt ja, es gäbe keine schlechten Esser. Die Kinder seien heute meißt übergewichtig und man solle sie nicht zum essen animieren.

    Ich würde mir ja auch nicht son Kopp machen, wenn er Nachts vernüftig schlafen würde. Da sind mir die anderen übergewichtigen Kinder echt schnuppe.....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...