Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Idefix, 25. Juni 2010.

  1. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ins Schnullerland :winke:

    Ich bin ein wenig verzweifelt. Es geht um Danni. Ich hatte schon mal in meinem Thread im Kummerkasten nach Eurer Meinung gefragt, aber nur eine Antwort bekommen. Deshalb versuche ich es hier jetzt noch mal.

    Wer jetzt Dannis Geschichte nicht kennt, hier eine Kurzfassung: Danni hat seit ca. 5 Monaten immer mal wieder Bauchschmerzen. Mal heftiger, mal weniger, mal sind 3-4 Wochen gar keine Bauchschmerzen da. Zwei mal war es so heftig, das wir damit ins Krankenhaus mussten. Dort haben die Ärzte aber diese akuten Zustände auf eine Magen-Darm-Grippe geschoben.

    Nun hat meine Kinderärztin gemeint, ich sollte mal zu einem Kinder-Gastroenterologen gehen. Der möchte nun am Mittwoch eine Magenspiegelung machen.

    Ich weiß jetzt nicht, ob ich den Termin wahrnehmen soll oder nicht. Vor allen weil immer mal wieder so lange Bauschschmerzfreie Phasen dazwischen sind.

    Der Arzt ist der Meinung, da die ganze Geschichte schon so lange geht, und sie zwei mal deswegen im Krankenhaus gelegen hat, ist eine Magenspiegelung schon angebracht.

    Ich möchte mich dafür entscheiden, was für das Kind am Besten ist. Ich kenne ja die Magenspiegelung von mir. Sowas brauch eigentlich kein Mensch, und eine fünfjährige schon gar nicht.

    Ich hoffe jetzt mal auf Eure Meinungen
     
  2. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    Es ist schwer, Dir da etwas zu raten.

    Wenn die Ärzte das für notwendig erachten, dann würde ich es auch machen lassen.

    Hat Dani Bauchschmerzen, oder Magenschmerzen?

    Ist der Blinddarm als Ursache ausgeschossen worden?
     
  3. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    Ja, der Blinddarm ist als Ursache ausgeschlossen wurden.

    Danni gibt immer an, das sie Unterbauchschmerzen hat, aber der Arzt hat ihr auf den Magen gedrückt, und da ist sie fast an die Decke gegangen.

    Er tippt auf eine chronische Speiseröhrenentzündung.
     
  4. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    da ich in den letzten 2 Jahren ca. 8-10 Magenspiegelungen hatte finde ich es nicht so schlimm, ich bin allerdings keine 5 Jahre mehr.

    Habe mir aber eine Betäubung geben lassen und somit von dem Ganzen nix mitbekommen.

    Wenn sie bei der Untersuchung solche Schmerzen hatte, würde ich eine Spiegelung machen lassen :jaja:
     
  5. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    Ich würde sagen, lass es machen.
    Ich hatte auch schon eine und es war gar nicht schlimm. Man bekommt ja nichts mit.
    Klar ist es für eine 5 jährige wie anders, aber dann weiß man ganau was sie hat.
    LG Annette
     
  6. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    Allein um schlimmeres auszuschliessen würde ich es machen lassen. Wenn sie schonmal deshalb im KH war, auf jeden Fall!:jaja:
     
    #6 Nats, 25. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2010
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    Wenn sie wieder solche akuten Beschwerden hat und die Ärzte eine Spiegelung als nötig erachten, würde ich sie auch machen lassen. Keine tolle Vorstellung, aber das nützt ja nix. Normal sind diese Beschwerden ganz bestimmt nicht, es muss ja eine Ursache geben.
    :troest:
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Magenspiegelung bei einer 5-jährigen?

    Diana, es gibt ja für Kinder spezielle, extra dünne Endoskope. Zusätzlich kann man sie in eine kurze Rauschnarkose setzen, dann bekommt sie davon nichts mit. Besser, mal reingeschaut und evtl. die Ursache für die Schmerzen erkannt, als immer weiter zu rätseln. Gerade chronische Speiseröhrenentzündungen können später erhebliche Probleme machen.
    Also, nur Mut, das ist weniger schlimm als es sich in Gedanken anfühlt.
    Liebe Grüße, Anke (die den Blick in den eigenen Magen ziemlich interessant fand ;-) )
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. magenspieglung bei Kindern

    ,
  2. magenspiegelung kind

    ,
  3. magenspiegelung kinder

    ,
  4. magenspiegelung kleinkind,
  5. magenspiegelung bei kindern,
  6. magenspiegelung bei 5 jährige,
  7. Haben sie bei 5 jährigen kind magenspiegelung gemacht
Die Seite wird geladen...