Laßt ihr eure Kinder taufen??-Seid ihr getauft??

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Onni, 3. Juli 2004.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallöle,

    ich bin zur Zeit stark am Überlegen ob wir Colin taufen lassen oder nicht.Einerseits denke ich es gehört dazu, andererseits sind mein Mann und ich beide nicht in der Kirche und ich glaube auch nicht daran.(Wohlgemerkt sind Kirche und Gott für mich nicht das gleiche!!) Ich möchte Colin die Entscheidung ganz gerne selbst überlassen,wie seht ihr das so?
    Gibt es im Erwachsenenalter überhaupt welche,die nicht getauft sind????

    LG Onni
     
  2. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    Aaaalso, bei uns ist das so. Wir waren beide katholisch, haben Sarah taufen lassen und auch katholisch beerdigen. Nur wurde ich dann so enttäuscht von unseren "Geistlichen", dass ich mich nach langem hin und her entschieden habe, aus der Kirche auszutreten. Für meinen Mann war das eigentlich schon lang klar.
    Paul haben wir dann nicht mehr taufen lassen. Ich werde ihm die katholische Kirche sicher nicht vorenthalten, aber ich möchte einfach dass er selbst wählt. Es gibt bei uns schon viele die sich dafür entscheiden.
    Es ist auch nicht so, dass ich nicht an Gott glaube - ich glaube sehr wohl an ihn, vielleicht sogar stärker als mancher Katholischer. Und sollte sich demnächst auch mal ein Umbruch in der katholischen Kirche ergeben, würde ich auch wieder eintreten. Ich bin auch in ständigem Kontakt mit unserem Kardinal und auch der Diakon in unserem Ort zählt zu meinen Freunden.
     
  3. Hi Onni, :winke:

    also bei uns sind alle 3 getauft, aber nicht, weil´s einfach dazugehört, das ist kein Grund für uns. Sondern aus Überzeugung. Wir sind beide gläubig, und könnten uns das ohne Kirche nicht vorstellen. :)

    Die Kirche, das sind WIR GLÄUBIGEN, nicht die Geistlichen. Und deßhalb kann mich zwar der ein oder andere unheimlich nerven, enttäuschen oder sogar mit seinem Verhalten schockieren, aber das hällt mich nicht von meiner Kirche ab. :nein:

    Auch wir haben unsere Differenzen mit der Obrigkeit und ihren Meinungen, aber die kommen schon auch noch drauf, dass sie nicht immer Recht haben. Das dauert nur wieder unheimlich lange. :???:

    In unserer Zeit ströhmen soviele Dinge auf uns, und vor allem auf die Kinder ein, dass sie das meiner Meinung nach ohne Werte gar nicht bewältigen können. Und neben dem Elternhaus und der Schule vermittelt der Glaube wichtige Werte. Deßhalb sind unsere Kinder getauft. :jaja:

    Ich hoffe, ich werde nicht deßwegen angegriffen, das ist wieder mal meine persönliche Meinung. Also seid nett zu mir. :)

    Susi
     
  4. Hallihallo,

    also natürlich kommt es immer auf die Familie an. Ich bin - wie sagt man so schön´- Heide, also weder getauft und konfermiert dann natürlich auch nicht. Mir macht das nichts. Meine Ma hat mich damals gefragt, ob ich konfermiert werden wolle, ich wollte nicht. Wenn hätte ich es eh nur gemacht, damit ich mal in weiß heiraten kann, aber das muss ich heute auch nicht mehr haben. Ich fand es gut, dass ich frei wählen konnte, obwohl wenn mich meine Eltern hätten taufen lassen, als ich klein war, wäre es mir wohl auch egal gewesen. Mein Freund musste sich taufen lassen, weil seine Ma, als sie wieder geheiratet hat, in eine streng gläubige Familie kam. Ihm war es auch egal, nur peinlich war es ihm , wie das im Teeniealter nunmal so ist, vor allen Leuten und so. Heute ist er ausgetreten, weil er mit Kirche und so nichts anfangen kann.

    Wenn Du ein gutes Gefühl dabei hast, Deinen Schatz taufen zu lassen und es schön findest, dann mach es doch einfach.
     
  5. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    @ susi - ich werde jetzt nicht über die Enttäuschung sprechen, die ich erlebt habe. Ich möchte aber wohl dazu sagen, dass es für mich ein Grund war. Es hatte mit meiner verstorbenen Tochter Sarah und ihrem Begräbnis zu tun und ich bin dermaßen enttäuscht darüber, dass ich für mich diesen Weg gewählt habe. Es hält mich nicht davon ab zu beten, auch nicht davon ab, an Gott zu glauben. Aber es hält mich davon ab, für diese Kirche Steuern zu zahlen! Meinen Glauben kann mir niemand nehmen - auch nicht der Papst.
    (Der böse Blick dahinter hat mich jetzt schon ein wenig geärgert. Du weißt ja nicht was passiert ist!)
     
  6. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Linus ist nicht getauft und wird wohl auch nur dann getauft werden, wenn er das so möchte.

    Mein Mann und ich sind beide vor einigen Jahren aus der Kirche ausgetreten, beide hatten wir die "klassische katholische Laufbahn" hinter uns; Taufe, Kommunion, Firmung. Ich selbst hatte aber schon als Kind massive Konflikte mit der Institution Kirche, das war auch der Grund für meinen Austritt. Mein Glaube steht auf einem anderen Blatt, dafür brauche ich die Kirche nicht.

    Allerdings kommen wir auch beide aus einem Elternhaus in dem der Glaube und die Kirche eine eher untergeordnete Rolle spielen.

    Und ganz nebenbei finde ich, ist jedes Kind ein Kind Gottes, auch ohne den Segen der Kirche :jaja:

    :winke:
    Jenni
     
  7. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    unsere Kinder sind beide katholisch getauft wie mein Mann. Ich selber bin evangelisch. Er wollte sie nur taufen lassen wenn sie katholisch getauft werden und mir wars im Endeffekt egal.
    LG Christina
     
  8. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mein Mann und ich sind beide gläubig, aber wir wollen den Kindern keine Entscheidung abnehmen. Wir haben Samuel und Josephine jeweils nach der Geburt segnen lassen. Wenn sie alt genug sind, um selber die Entscheidung zu treffen, können sie sich taufen lassen.
    Ich selber bin als Baby getauft worden, aber bin nicht konfirmiert. Allerdings habe ich mich als Jugendliche noch mal taufen lassen -diesmal, weil ich selber dahinter stand.
    Viele Grüße
    Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...