Langsam mag ich nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Vivi+Niklas, 29. Dezember 2011.

  1. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    Was ist nur los?

    Niklas, eigentlich SEHR guter Schläfer, schläft seit der Zeitumstellung generell eigentlich nur noch bis ca. 6 Uhr. (Davor meist 7 oder 7:30 Uhr, passt also... :()

    Ok, nicht so schlimm, er schlief ja abends problemlos ein und bis auf wenige Ausnahmen auch durch.

    Seit ca. 3 Wochen weint er allerdings auch abends ganz furchtbar. Wir haben jeden Abend das gleiche Abendritual, schon seitdem er auf der Welt ist. Nachdem ich ihn dann hingelegt habe und ihn gestreichelt habe und Gute Nacht gesagt habe und rausgegangen bin fängt er spätestens an zu "rufen" (er sagt noch kein Wort), sobald ich unten bin. Ich warte dann meist einige Sekunden was daraus wird. Ab und zu schläft er dann einfach ein, meistens jedoch geht das ganze in dolles weinen oder auch mal panisches Schreien über. Dann geh ich zu ihm und streichel ihn so gefühlte 3 Min und dann schläft er auch.

    Ok, dacht ich mir, auch kein Thema. Streichel ihn ja gern! :)

    Aber...
    Jetzt geht es seit 2 Wochen so, dass er Nächte hat, wo er schon um ca 4 wach ist und dann partout nicht mehr einschlafen kann. Er schreit dann nicht, sondern er jammert alle 10 min mal so komisch. Ich lass ihn nie allein, ich geh immer hin wenn er sich das erste Mal meldet. Danach warte ich allerdings ab und zu schon mal ab. Das ganze zieht sich meist über ca. 1,5 Stunden. Heißt er weint nicht, sondern jammert eben so alle 10 min mal. Kann man nur schlecht beschreiben. Sobald einer von uns zweien bei ihm ist ist alles gut. Schlafen tut er trotzdem nicht. Sobald wir aus dem Zimmer gehen jammert er wieder. :(
    Also holen wir ihn jetzt meist mit in unser Bett. Wenn er momentan die Nähe braucht ist das (für uns) ja völlig in Ordnung.

    Und schon wieder: Aber...
    Jetzt hatten wir es schon 2 Nächte, dass er bei uns auch nicht schläft... :bruddel: Er ist offensichtlich total müde, aber er wälzt sich nur hin und her. So findet keiner von uns Schlaf!

    Was kann das nur sein???
    Hunger kann es nicht sein, er isst tagsüber SEHR gut momentan und auch abends ordentlich. Zähne? Hmmm, dann würden die ihn doch tagsüber auch zwacken...
    Es ist auch egal ob der Tag ruhig oder laut, stressig oder relaxed war. Kuscheln tu ich mit ihm so oft wie er mich lässt! Leider ist er nicht so der Kuscheltyp.
    Wieder ein Entwicklungsschub? Kann das sowas auslösen?
    Oder sieht er kleine Monster?
    Ich bin mit meinem Latein echt am Ende...

    Kennt das jemand von euch?

    :( Viviane
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    Ich kenne es ähnlich, Abends ist momentan einschlafen der blanke horror, er macht soviel Theater das wir ihn wieder raus holen müssen, schlafen tut er meist erst um 22:30 mir ist das viel, viel zu spät, aber wegen der Großen Kindern kann ich ja auch nicht stundenlang laut schreien lassen ....abgesehen von meinem Mitgefühl.

    Ich hoffe die Phase geht bald vorbei, habe mich gerade im Keller versteckt mit dem Vorwand aufzuräumen, mal sehen ob Markus ihn heute eher ins Bett bekommt...

    Lg
    Su
     
  3. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    Oje... :(

    SO schlimm ist es zum Glück (noch) nicht. Aber es zehrt schon sehr, was?! :(

    Ist ja wirklich merkwürdig...
    Felix ist ja auch nicht sooo viel älter als Niklas, oder?

    Ich habe schon den Mittagschlaf von 3 auf 2 Stunden reduziert. Er schläft jetzt meist von 12 - 14 Uhr. A) schafft er es vormittags meist eh nicht länger da er ja so früh wach ist und b) dachte ich der Abstand vom Mittagschlaf zum Abendschlaf wär viell inzwischen zu gering. Hat aber irgendwie gar nichts gebracht...
    Niklas ging auch immer gern ins Bett. Momentan wenn ich abends sage "So komm kleiner Mann, ab ins Bett" wird vehement mit dem Kopf geschüttelt... Hmm...

    Aber von 19:30 Uhr bis ca. 6 Uhr und dann mittags nochmal 2 Stunden, also insgesamt 12,5 Stunden ist doch für nen Eineinhalbjährigen auch eher wenig als viel, oder? Also ZUVIEL schläft er glaub ich nicht...

    Puh, wenn er doch nur sprechen könnte....
     
  4. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    Hi Viviane,

    wir hatten im Sommer so eine ganz schlimme Phase. Da war der kleine Mann so gut wie JEDE Nacht 1-3 Stunden wach :umfall: Er ist einfach aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen. Anfangs habe ich versucht, ihn in seinem Bett zu beruhigen oder einfach nur da zu sein. Das hieß aber, dass ich teilweise 3 Stunden in seinem Zimmer gesessen habe und in der Zeit natürlich nicht geschlafen habe. Da ich aber arbeiten muß, war das sehr, sehr anstrengend. Irgendwann habe ich beschlossen, dass ich ihn mit zu uns nehme, so kann ich wenigstens in der Zeit liegen, in der er wach ist. War aber auch total anstrengend, weil er so vor sich hin erzählt hat und nicht mehr in den Schlaf kam.

    Er hat in der Zeit sprechen gelernt und das hat ihn wohl ziemlich beschäftigt. Er spricht nämlich für knapp 20 Monate schon ziemlich gut. Diese Zeit war aber suuuuuper anstrengend und hat sicher 2-3 Monate gedauert :ochne:

    Seitdem schläft er nachts kaum noch in seinem Bett die Nacht durch. Irgendwann zwischen 0 und 3 Uhr hole ich ihn zu uns und er schläft dann den Rest der Nacht in unserem Bett. Ich habe mich inzwischen dran gewöhnt :hahaha: Zum Glück schläft er inzwischen auch fast immer sofort wieder ein.

    Ich habe schon ein paar Mal ein Schlafprotokoll geführt und festgestellt, dass der Kleine wohl nur 12 Stunden Schlaf am Tag braucht. Mittags schläft er 2 Stunden (12.30 - 14.30 Uhr), da weck ich ihn dann auch. Nachts schläft er selten mehr als 10 Stunden ( 20 - 6 Uhr).
    Jetzt über die Feiertage war er wohl so überfordert, da hat er dann mit uns morgens teilweise bis halb 8 geschlafen. Das war schöööön :bravo: Aber nächtse Woche fängt das Arbeitsleben wieder an..... :)

    Ich wünsche Dir viel Geduld und hoffe, dass die Phase bei Euch nicht so lange dauert wie bei uns :cool:

    LG
    Petra :winke:
     
  5. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    Da sagst du was!
    Niklas fängt auf einmal an ganz viele verschiedene Laute zu formen. Gestern kam z. B. ein Hochzeitsauto"marsch" hier vorbei, natürlich wild hupend. Und da hab ich immer gesagt die Autos machen "Hup hup" und urplötzlich macht er ein ähnliches Geräusch. :umfall: Hat er sonst nie gemacht, wie gesagt er sagt ja nicht mal Mama und Papa...
    Heute waren wir in der Stadt und da ist im Esprit-Laden eine Schaufensterpuppe mit großem Getöse vom Tisch gefallen. Da hat er mir mit Händen und Füßen und eindeutigen Geräuschen auch "erzählt", was passiert ist.
    Also er scheint momentan auch "erzählen zu wollen ohne sprechen zu können" oder ist gerade in der Phase wo es vielleicht mit dem Sprechen so ganz langsam losgeht...
    Oder er macht Brummgeräusche wenn er mit seinem neuen Bagger spielt oder Prustgeräusche wenn er mit dem Flugzeug spielt. Das kommt auch noch dazu. Auf einmal spielt er total ernsthaft mit den Autos und Flugzeugen und weiß auch richtig was damit anzufangen...
    Vielleicht ist es ja wirklich nur ein extremer Entwicklungsschub... Ob bitte bitte!!! :hahaha:

    Die schrecklichen Nächte wo er JEDE nacht 2 Stunden wach war, die hatten wir nämlich letztes Jahr im November schon. Und das 6 Wochen JEDE Nacht. Also ich kann auch ein Lied davon singen nachts stundenlang im Kinderzimmer zu sitzen... (Bibbernd vor Kälte und deswegen dazu noch auch dauernd erkältet... Boah, DAS war eine ätzende Zeit!!! :ochne:) Ich hoffe das wiederholt sich in DEM Ausmaß jetzt nicht... :(
     
  6. cathrin79

    cathrin79 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    Hallo Viviane,

    oje, das hört sich total anstrengend an....fühle echt mit dir! Und hoffe, es ist nur eine Phase, die bald wieder vorbei ist.
    Aus Erfahrung kann ich ja noch nichts beisteuern, Emil ist ja noch einiges jünger ;-)
    Aber ist es nicht oft so, wenn so extreme Schübe da sind, dass sie dann gerne mal nachts lang wach sind, viel schlechter einschlafen und so weiter?!
    Ich habe das neulich erst wieder gelesen im Zusammenhang mit dem "richtig" laufen lernen...dass davor die Kinder auch so schlecht schlafen und immer lange Stücke nachts wach sind...vielleicht hat es bei Niklas wirklich mit dem Beginn des Sprechens zu tun?!

    Wenn du sagst, er weint auch oft schon dolle, wenn du das Zimmer verlässt, vielleicht ist jetzt auch wieder so eine extreme Verlusstangst-Phase?
    Emil hatte das eine zeitlang auch total arg. Das war allerdings auch in der Zeit, in der wir - von heute auf morgen - die Abendflasche weggelassen hatten. Weil wir dachten, er isst ja gut und braucht die nicht mehr.
    Nach wochenlanger Unruhe, weinen beim Zimmer verlassen, ewig nicht eingeschlafen, unruhig etc. haben wir ihm die Flasche wieder gegeben und es war von heute auf morgen wieder gut. Er brauchte das wohl einfach noch...

    Sorry, zurück zum eigentlichen Thema: vielleicht ist er jetzt auch vom Kopf her wieder einiges weiter, so dass er wieder mehr begreift und es für ihn deshalb momentan schlimmer ist, alleine zu sein?!

    Wünsche dir gute Nerven!!!
     
    #6 cathrin79, 29. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2011
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    alles nur eine Phase :omm: ... ist ganz normal und geht wieder vorbei. so Entwicklungsschub dauert ja bei den meisten Kids so um die 6-8 Wochen, dann wirds wahrscheinlich wieder etwas besser. Bis dahin - wechselt euch ab, einer geht alleine in ein ruhiges Zimmer, der andere pennt mit Kindchen, so bekommt jeder wenigstens jede 2. Nacht Schlaf und Erholung, besser als wenn ihr beide euch die nacht um die Ohren schlagt :bussi:

    ich hab teils allerdings den Kids nachts auch einfach licht angemacht, spielzeug gegeben, musik an und dann bin ich wieder in mein Bett :heilisch: ... bei offener tür, hab dann auch teils recht gut geschlafen, meine Kinder konnten sich auch schon früh relativ gut alleine beschäftigen, da ging das...
     
  8. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Langsam mag ich nicht mehr...

    Ich glaube das Sprechen lernen (so wie das Laufen lernen) beschäftigt die Kleinen schon enorm. Unser fängt jetzt an, Sätze zu bilden und wenn er dann mal nachts oder auch morgens früh wach wird, kommt dann schonmal "Hallo Mama", "Lene weint", "Brat-pfanne" (o.k. das ist kein Satz, aber auch aus 2 Wörtern zusammengesetzt :hahaha:). Im Sommer hat er dann nachts auch ein paar Stunden vor sich hin "gequatsch". Dazu kam, dass bei der Tagesmutter ein neues Kind eingewöhnt wurde, das hat unseren auch sehr beschäftigt. Er ist da ziemlich sensibel, wenn ein neues "Familienmitglied" dazu kommt.

    Unser baut jetzt auch ganz toll selbst mit Lego und spielt richtig mit den Figuren oder Tieren. Da merkt man die Entwicklung richtig. Ich finde das toll, auch wenn es oft gepaart ist mit anstrengenden, anhänglichen Tagen und schwierigen Nächten....

    Ich drück Dir die Daumen, dass Eure Entwicklungsphase bald vorbei ist und ihr dann mit einem gesprochenen "Mama" und/oder "Papa" belohnt werdet :bravo:

    In diesem Sinne, einen guten Rutsch :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...