Kühl-Gefrierkombis

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Astrid66, 25. Oktober 2010.

  1. Astrid66

    Astrid66 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Euskirchen
    was habt ihr und womit seit ihr zufrieden?

    Ich habe seit 16 Jahren einen von Liebherr und war immer sehr zufrieden damit.
    Er ist getrennt schaltbar und hat ein großes Kühlschrank Volumen-Unten sind drei Schubladen zum gefrieren.
    Signalton wenn die Türe zu lange auf ist oder nicht richtig zu ist.

    Jetzt scheint er aber kaputt zu gehen denn die Lebensmittel im Kühlschrank fangen an zu frieren und ich denke mal er dürfte auch ordentlich Strom kosten.



    Nun möchte ich mir einen neuen zulegen und bin sowas von unsicher was ich nehmen soll.
    Den ich jetzt habe hatte meine damalige Schwiegermutter ausgesucht und bezahlt.
    Wie sind denn diese NO FROST Geräte? Hat jemand sowas?
    Auf jeden Fall soll das neue Gerät wieder getrennt schaltbar sein wenn es geht.
    Aber das was mir gefallen würde kostet direkt weit über tausend Euro und das kann und will ich nicht ausgeben.

    Also mal her mit euren Vorschlägen !

    LG
     
  2. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kühl-Gefrierkombis

    Wir haben so ein NoFrost, abgetaut hab ich auf alle Fälle noch nie (3 Jahre alt) aber es knackt manchmal und laut Anleitung soll das die Abtaufunktion sein.

    Wir haben einen von Bosch, der hat genau nen 1000 gekostet, bin sehr zufreiden. Ich such später mal die genaue bezeichnung
     
  3. helenahg

    helenahg Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wo auch schon die alten Römer waren
    AW: Kühl-Gefrierkombis

    Liebherr ist natürlich schon eine Hausnummer, und ich würde wahrscheinlich einen nehmen, aber der Preis ist schon ordentlich.

    Wir haben derzeit einen Siemens (integriert). Getrennt schaltbar ist der nicht, aber ich habe auch immer was im Gefrierteil, sodass ich das bisher nicht vermisst habe.

    Ich würde auf die Energieffizienzklasse achten, aber auch auf den Strom, den er tatsächlich braucht. Manchmal ist der Unterschied zwischen A++ und A+ gering, aber der Preisunterschied sehr hoch. Dann muss man sich mal ausrechnen, ob die Ersparnis in den nächsten 10-15 Jahren den Preisunterschied rechtfertigt.

    No Frost bei Kombigeräten ist schwer zu finden, wir haben jedenfalls keinen gefunden, der bezahlbar war, gingen deutlich über 1000€. Das war es mir nicht wert. Beim Gefrierschrank ist es kein Problem, da gibt es viele mit No Frost für einen annehmbaren Preis.

    Was ich nie mehr holen würde, ist ein Beko. Wir hatten nur Probleme damit, 2 mal Kundendienst da, der aber nicht kurzfristig kommt. Und im Sommer eine Woche ohne Kühlschrank geht nicht (eine Woche, nachdem wir Druck gemacht haben, 2 Wochen war der Terminvorschlag). Und dazu musste man die Türe des Gefrierteils sehr bewußt zudrücken, denn sonst konnte es sein, dass sie einen Spalt aufstand. Da es keinen Signalton gab, war abends alles hin.
     
  4. Astrid66

    Astrid66 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Kühl-Gefrierkombis

    Also sind die doch so gut wie immer gesagt wird?
    Und mit dem Preis muß ich wohl leben wenn ich sowas haben will oder?

    Das wäre super wenn Du mir mal die genaue Bezeichnung aufschreiben kannst dann schaue ich ihn mir mal an.
    Ich danke Dir schon mal ganz lieb.


    LG
     
  5. Astrid66

    Astrid66 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Kühl-Gefrierkombis

    Ja Liebherr ist echt toll und der hat damals auch schon fast 2000 DM gekostet.Aber ich habe ihn ja geschenkt bekommen und somit war es mir egal.
    Ich habe auch immer was im Grfrierfach aber so zwischendurch muß man ja auch mal abtauen und da war das mit dem getrennt schaltbar echt super.
    Nun friert der mir unten immer komplett zu und oben fängt er auch an.Na und die Stromkosten da wollen wir mal nicht von reden.Die sind enorm hoch.
    Auf der anderen Seite frage ich mich ob es ausgerechnet ein Kombi sein muß da ich auch noch einen kleinen Gefrierer habe.
    Aber seit meine Mama bei uns ist sind beide immer voll. Das liegt daran das meine Mama gerne und vor allem super gut kocht und viel im Angebot kauft.
    Aber ich warte mal noch auf andere Erfahrungsberichte.
    Das mit dem A+ und A++ ist für mich auch immer verwirrend.
    Ich habe nun mal garkeine Ahnung von sowas und tue mich somit verdammt schwer damit.


    LG
     
  6. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
  7. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
  8. Astrid66

    Astrid66 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Kühl-Gefrierkombis

    Walgenbach-direkt habe ich ja direkt um die Ecke aber ich müßte ihn auf Raten machen und das kann ich da nicht.Ich verdiene nicht genug.
    Silvia der ist schön aber mir leider auch zu teuer sonst würde ich sowas direkt wieder nehmen.

    Das aber auch immer alles auf einmal kommen muß. Aber Autoreifen und Kühler und beides bar geht nun mal nicht.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...