Küche planen und kaufen ----HILFE!

Dieses Thema im Forum "Rund ums Haus" wurde erstellt von Micky, 29. März 2013.

  1. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    :winke:
    Für mich absolutes Neuland - habe sowas noch nie gemacht.

    WO kauft man seine Küche???
    WAS sollte man bei der Planung dringend berücksichtigen?
    Was haltet Ihr für unverzichtbar?
    und vor allem
    WAS kostet sowas???

    Die Küche ist nicht klein und nicht groß - wahrscheinlich reicht eine lange Seite (hab die Maße noch nicht, schätze, das sind 4-5m) - evtl L-förmig....wobei hier im kleinen Schenkel das Fenster wäre....
    Nen guten Geschirrspüler + Gefrierkombi (170hoch, nicht einbaubar) haben wir bereits. Herd kann ruhig neu....
    Der Küchenboden hat anthrazitfarbene Steinfliesen....

    Ich hoffe so mit 4000€ hin zu kommen!? (plus minus 1000€ :-D )

    Was meint Ihr? Welche Ideen habt Ihr???

    gespannt und aufgeregt
    Meike
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Meine Küche hab ich mit dem IKEA Küchenplaner selbst geplant und dann im IKEA bestellt. Den Küchenplaner kannst du dir bei IKEA kostenlos runterladen und damit zumindest mal ausprobieren, welche Schränke du wo haben willst, selbst wenn du nicht bei IKEA kaufst. Einziger Nachteil dabei: du kannst die Planung nur ausdrucken oder online auf dem IKEA-Server speichern. Da hab ich dauernd mein Passwort vergessen :heilisch:
     
  3. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Ich bin ins Möbelhaus gesteigert und hab mir da ein Angebot machen lassen. Um Plänen zu können was ich an Budget einrechnen muss. Der Grundriss und meine Vorstellungen haben ausgereicht.
    Mit drin hatte ich:
    Spüle aus Keramik (finde ich Super - ist aber aus Edelstahl auch ok)
    Im unteren Bereich nur Schubladen - finde ich praktisch weil man den Kram besser verstauen kann
    Flüstereinzüge (ist aber glaub ich bei ner guten Küche Standard) und das gleiche für die Türen. Ich bekomm es an den Nerven wenn die Türen geknallt werden.
    Backofen erhöht und ein induktionsfeld als Herd (am liebsten hätte ich aber gas) Kopffreie dunstabzugshaube (mein Mann ist recht groß) aus dem gleichen Grund erhöhte arbeitsfläche. Geschirrspülmaschine
    Arbeitsfläche in l-Form
    Auf Kühlschrank/gefrierkkombi habe ich verzichtet, weil wir den neu haben und ich keine Einbau-Kühlschränke mag.

    Die Küche selbst war von Nolte mit hochglänzender Front (man soll nicht Glauben wie extrem praktisch das bei kleinen Kindern ist)
    Zur Front - ja es ist praktisch und ja meine letzte Küche hab ich auch damit gekauft und man sieht keine fingertappsen drauf.
    Die Geräte von Neff . Beides ok von der Qualität
    Das erste Angebot lag bei 8000 € mit Montage ohne zu handeln. Da ist aber sicher noch Luft.

    Was mich an ikea gestört hat war, das ich den Kram selbst aufbauen muss. Da hätte ich keinen Nerv zu. Und es aufbauen lassen fand ich recht teuer.
     
    #3 Dorli, 29. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2013
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Mickey, ich habe vor dem Kauf unserer Küche das
    Buch clever Küchen kaufen gelesen. Das hat ein Mann
    geschrieben der jahrelang selbst Küchenverkäufer war.

    Lange Rede kurzer Sinn: Nachdem ich das Buch gelesen hatte
    kannte ich wertvolle Tricks zum feilschen.
    Unsere Küche (Alno Hochglanz lackiert) sollte
    nach der Planung 17.000€ kosten. Von sich aus ging derr Verkaäufer
    auf 13.000€ runter. Danach habe ich mit meinem Wissen gehandelt und
    schlussendlich (nach 3 STd feilschen) 7.000€ bezahlt.

    Wir waren bei Küchen Aktuell und ich kann das wirklich nur empfehlen
     
  5. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Hm, unsere Küche ist inzwischen knapp 10 Jahre alt, daher kann ich mich nicht mehr so gut erinnern, aber ich versuchs mal:
    Wir haben unsere Küche bei Astro-Küchen gekauft, die sind aber inzwischen pleite :umfall:
    Sind mit den Maßen dahin, haben vorher schonmal die Ausstellung angesehen und dann beim Gespräch unsere Wünsche eingebracht.

    Was ich heute genauso machen würde:
    - Apothekerschrank (eignet sich wunderbar für Vorräte)
    Davon hätte ich heute gerne 2, für die Putzmittel auch noch einen
    - hohe Schränke für viel Stauraum
    - Ceranfeld, dieses dann breit und drunter in derselben Breite Besteckschublade und Schublade für Töpfe und Pfannen
    - Granit-Arbeitsplatte, weil sie super sauber zu halten ist
    - Hochwertige Elektrogeräte, wenn auch teurer in der Anschaffung, machen sich aber bezahlt

    Was ich heute nicht mehr machen würde:
    - Holz-Front, noch dazu nicht eben (ist total schwer sauber zu halten, weil sich überall der Dreck und Staub reinsetzt)
    Da würde ich auf jeden Fall Hochglanz-Fronten nehmen
    - eine andere Dunstabzugshaube. Unsere hängt so tief, dass man sich ständig den Schädel dran stößt:bruddel:
    Da würde ich so eine neue nehmen, die schräg nach oben ragt.

    Kostenpunkt damals sollten € 25.000,00 sein, wir haben sie dann, weil wir ein Elektrogerätepaket von Siemens genommen haben und durch Handeln € 15.000,00 gezahlt.

    Viel Spaß
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Geh in versch. Küchenstudios bzw. Möbelhäuser und lass dir Angebote machen.
    Nie mehr verzichten möchte ich auf die tolle tiefen Schubladen, vor allem auf die 1 Meter breiten! Apothekerschrank ist nicht schlecht - da aber dauf achten dass der Auszug nicht die komplette Höhe der Küche ist, sonst gibts Probleme von wegen Übergewicht. Unserer ist 3-geteilt und jedes Fach kann quasi einzeln geöffnet werden. Ich habe in zwei Ecken je ein Karussell, da gehen zwar die Meinungen auseinander aber ich möchte es nicht mehr missen weil es einfach mega viel Stauraum hat.
    Auch wenn man meint man braucht lang nicht so viele Schränke - ich bin in der Zwischenzeit froh über die vielen die ich habe. So sind auch Backformen und größere Platten in der Küche aufgehoben und nicht noch mal extra im Wohnzimmerschrank oder so.
    Damit es optisch nicht so voll ist haben wir z.B. ein Hochschrank mit Milchglasfenster.
    Von der Front her ist es Geschmackssache. Wir haben eine in heller Holz-Optik. Mir gefällt sie immer noch, sie ist echt zeitlos. Und wirklich darauf achten dass die Flächen eben sind und auch die Griffe gut abwischbar sind.

    Ach ja, und lass dich nicht zu einem hohen Sockel überreden sondern nutz den Platz lieber noch für eine kleine Schublade, je nachdem wie hoch nachher eure Arbeitsplatte ist. Ich hab ne relativ hohe Küche, die wollten mir tatsächlich einen 32-cm-Sockel unten hinmachen bis ich noch Shubladen ringsum rausgeschlagen hab.

    Von Alno hat mir mein Cousin abgeraten, der ist Küchenschreiner. Klar, ne Schreinerangefertigte Küche wär der Traum, aber das ist finanz. unmöglich. Aber zumindest hat er ein wenig Ahnung was die Fabrikate betrifft. Empfohlen hat er mir Nolte, Zeyko und Beckermann (die werden über Bosch-Küchenstudios vertrieben, da haben wir dann auch unsere Küche gekauft).

    Viel Spaß beim Suchen!

    Grüße
    Annette
     
  7. Alexanders' Mami

    Alexanders' Mami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Eine Freundin von mir hat in Hemmingen in einem Küchenstudio ihre 2 Küchen planen lassen. Nachdem die 1. ein halbes Jahr stand, sind sie umgezogen. :umfall: Sie war auf jeden Fall beide Male superbegeistert und die Preise hielten sich auch in Grenzen. Und wenn ich sehe, was die für tolle Ideen hatten....Optimaler geht es nicht. Magst die Adresse mal haben?
    LG
    Steffi
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Küche planen und kaufen ----HILFE!

    Ja, gerne!
    Ich glaub, ich muss mich auch etwas sputen :)
    Nur leider hab ich bisher nicht mal nen Grundriss - ging ja alles sooo schnell :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...