Könnt ihr mir mal Tips geben?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Bobbelche73, 20. August 2008.

  1. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    Da der Babyernährungsfred schon seit Jahren nicht mehr beschrieben wurde poste ich halt hier!

    Also, Mareen ist jetzt fast auf den Tag genau 6 Monate!Ich habe voll gestillt.Meistens so alles 4 Stunden vorher eine ganze Zeit alle 3 Stunden.
    Mareen meldet sich selten wenn sie Hunger hat....ich dachte immer alle Babys schreien oder knaaatschen dann...Mareen nicht immer.

    Seit 2 Wochen gebe ich ihr mittags Gläschen.
    Angefangen habe ich mit Kürbis, dann Pastinake und dann Möhren.
    Kürbis fand sie nicht soooo prickelnd...Pastinake toll und Karotte auch.Während dem Gläschen geb ich ihr auch etwas abgekochtes Wasser.
    Seit wiederum ein paar Tagen bekommt sie jetzt noch abends eine Flasche weil sie nicht genug wiegt.
    Sie hat seit dem 18.06. lediglich 530 Gramm zugenommen.
    Der Arzt meinte lediglich wir sollten es im Auge behalten...ich habe aber mit meiner Hebi gesprochen und die meinte die Flasche am Abend wäre sehr wichtig damit sie ihr Gewicht wieder aufholt!Von anfangs 140 ml trinkt sie nun 200 ml...könnte aber laut Verpackung noch mehr!

    Nun hat sie natürlich dickeren Stuhlgang als sonst...klar....aber ich hab das Gefühl der ist zuuuuu dich...sie drückt so heftig das sie mir richtig Leid tut...!
    Karotte ist wohl stuhlfestigend...die lasse ich dann mal eher weg...!?
    Wie sieht es mit anderen Gemüsesorten aus???Broccoli....?!

    Habt ihr einen Rat wie ich was besser oder anders machen kann damit sie erstens einen weicheren Stuhlgang bekommt und zweitens genug zunimmt?

    Vielen dank schonmal!
    LG Uta
     
  2. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    Hallo Uta,

    Karotte hat bei meinem Sohn anfangs auch seeehr festigend gewirkt :nix:. Und in Kombination mit Kartoffel... oje... (und das in einem Alter von über 12 Monaten :umfall:). Mittlerweile stopft bei ihm zum Glück nichts mehr.

    Man unterscheidet in stuhlregulierend, stuhlfestigend und stuhlauflockernd.

    Du müsstest also auf Gemüse zurückgreifen, die regulieren oder festigen... und das sind die meisten, glaube ich. Hast du mal Zucchini probiert?

    Wenn du Gläschen fütterst, stehen da die Eigenschaften auch hintendrauf.

    Wichtig ist, nicht zuviel auf einmal auszuprobieren. das Verdauungssystem versucht ja gerade erst zu funktionieren und braucht ein bisschen Zeit, bis es reibungslos klappt.

    Ein Löffelchen Öl im Brei wirkt bei meinem Sohn auch sehr verdauungsfördernd, außerdem ist es gut für die Kalorienzufuhr und die Aufnahme fettlöslicher Vitamine.
    Wir nehmen Raps- oder Maiskeimöl (Bio), manchmal auch Sonnenblume. Verträgt er alles prima!

    Stöber mal auf Utes Seite: http://www.babyernaehrung.de/nahrungen.htm , da findest du sicher auch noch Einiges :winke:.
     
  3. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    Danke Lisa....auf Utes Seite hab ich auch schon gestöbert...aber nix gefunden bei solchen Problemen....!Aber ich schau nochmal rein!

    Das mit dem Öl hab ich heute auch schonmal gehört!...aber ist das denn nicht auch zuviel neues auf einmal???

    Wer weiss genau welches Gemüse stuhlregulierend ist...muss doch gleich mal draufschauen ob das bei meinem Gläschen draufsteht!...hach ist gar nicht so leicht!

    LG Uta
     
  4. AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    Kannst du mal aufschreiben, wie ihr "essensplan" so ausieht? Also, wann sie ungefähr stillt und wann sie wieviel von anderer Nahrung bekommt?


    Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe:
    Warum bekommt sie denn eine Flasche, damit sie dann besser zunimmt :???: Wenn ihr Milch nicht mehr zum Zunehmen reicht, würde ich eher Milchbrei füttern.



    EDIT:

    Bekommt sie das Gemüse schon anstelle einer Stillmahlzeit? Dann würde ich die Ursache der schlechten gesamten Gewichtszunahme eher da suchen :jaja: Denn wenn du das Gemüse nicht mit Öl anreicherst, hat es viel zu wenig Kalorien - viel weniger als eine Stillmahlzeit.
    Wenn du Gläschen fütterst, kanst du als Faustregel etwa nehmen: Pro vegatarisches Gläschen + 2 TL Rapsöl, pro Fleischgläschen + 1TL Rapsöl.
     
    #4 Lillian, 20. August 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. August 2008
  5. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    Zucchinis habe ich bei dem Problem auch gegeben im Verhältniss 1:3 mit Kartoffeln gekocht und immer schön Rapsöl , das läßt auch flutschen hihi
     
  6. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    Also die Gewichtsabnahme oder das sie nicht zugenommen hat kann nicht daran liegen das sie abends ne Flasche bekommt bzw. am Gläschen...weil das ist ja noch nicht so lange ...erst seit ca 1 1/2 Wochen das ich Gläschen fütter.
    Sie hat erst einmal ein ganzes kleines Gläschen geschafft.Anfangs hab ich sie direkt danach gestillt....dann meinte meine Hebi ich solle warten bis sie wieder nach etwas verlangt und erst dann stillen.
    Abends wohl die Flasche weil sich die Hebi nicht sicher war ob der Kleinen meine Brust reicht bzw. weil ich auch noch weiter stillen möchte wenn möglich!

    Also ich nehm mal zwei Tage raus...hab mitgeschrieben weil ich auch die Kontrolle brauch!
    Sa: 2.30, 6.50,10.50, 13.10 ( wenig ) gestillt ,
    14.50 Uhr Pastinakegläschen klein...ganz!
    16.30 gestillt
    19.30 170 ml Flasche

    So: 2.30, 6.30, 10.15 gestillt
    14.30 Uhr 1/2 Gläschen Pastinake
    15.45 Uhr gestillt
    22.40 200 ml Flasche
    ...kam dann nächsten Morgen um 3.30.....

    Ich werd auf jeden Fall mal auf die Gläschen besser achten ob stuhlfestigend oder nicht....
    Ist das nicht zu viel wenn ich jetzt auch noch innerhalb der letzten Wochen mit Gläschen und Flasche auch noch Brei zugebe?

    Ich hab auch erst mal mit 140ml angefangen in der Flasche obwohl sie 235 ml pro Mahlzeit darf.Sie bekommt auch HA 1.....für den Anfang....!...hab dann Tag für Tag gesteigert...heute hat sie die volle Ladung getrunken!

    Mareen schreit kaum.....weder vor Hunger noch hat sie Bauchweh ....!
    Die ersten Tage schlief sie nach der Flasche prima.....und nun hat sie wieder seit drei vier Tagen abends Probleme....will nicht schlafen...schreit dann schon...ich hole sie dann raus nach einigen Versuchen.....versuche es 30 Minuten später wieder.....

    Ist es richtig sie nach dem Trinken und Bäuerchen direkt hinzulegen...oder lieber noch auflassen???

    Sorry ist lang geworden....aber Infos sind evtl alle wichtig!?

    LG Uta
     
  7. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    Heute mittag hat sie das Pastinakegläschen verweigert was sie schon oft mit genuss verspeißt hat......habs dann mit Kürbis versucht....na ja...mag sie auch nicht wirklich....hab sie dann gestillt....das mag sie!

    Kaum ein halbes Jahr schon Starallüren!;0)

    Helft mir ruhig weiter!
    LG Uta
     
  8. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Könnt ihr mir mal Tips geben?

    *schmunzel*...

    Das Interesse meines Sohnes war mit Löffelfutter auch lange Zeit nicht zu wecken... erst nahm er ein paar Löffel, dann wieder die Brust, dann einen Löffel mehr... Bis eine komplette Stillmahlzeit durch einen Brei ersetzt war, das hat lange gedauert. Mehrere Wochen.
    Es wird ja gesagt, dass man AB Ende des 6. Monats zufüttern soll, das ist halt ein Richtwert. Nicht alle Kinder sind pünktlich zu diesem Termin bereit, ganze Portionen vom Löffel zu essen. Die einen sind früher und andere eben später.

    Stimmt die Gewichtszunahme denn, wenn du stillst? Wenn ja, würde ich einfach soviel Brei füttern wie sie will und dann eben stillen. So steigerst du die Menge so langsam, dass sie es gar nicht merkt :zwinker:.


    Und wenn du ohnehin weiter stillen willst, wäre das für euch beide stressfrei. Das Interesse am Brei kommt, das ist jedenfalls meine Erfahrung. Für die Kinder ist es ja was vollkommen Neues, sie müssen sich von alten Gewohnheiten verabschieden... das ist alles nicht so einfach für so einen kleinen Zwerg.

    Mein Sohn (allerdings allergiegefährdert, bzw. betroffen) hat monatelang ausschließlich Pastinake bekommen. Erst pur, dann mit Reisflocken, später mit Kartoffeln. Ich habe nie die Erfahrung gemacht, dass er sie geschmacklich abgelehnt hätte, weil er sie "leid" war. Ich finde (und bei meinem Sohn hat es auch so funktioniert), dass es wichtig ist, sich erstmal an einen Geschmack und eine Konsistenz zu gewöhnen (da liegen Welten zwischen z.B. Pastinake und Brokkoli) und danach erst ein neues Gemüse/ Obst einzuführen.
    Zumal sie ja viele Vitamine/ Nährstoffe immernoch über MuMi und HA1 bekommt.

    Zufüttern ist immer sehr individuell, finde ich, das sind halt meine Erfahrungen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...