Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nicky, 22. Januar 2011.

  1. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    Hi in die Runde. :)

    Wie teuer kommen heute eigentlich die Gestelle für Kinderbrillen so im Schnitt? Muß man dafür einen halben Hauskredit aufnehmen oder komm ich um die Schnappatmung herum?

    Nik bekommt eine Brille, erstmal mit Übergangsgläsern und dann ab Ende April wohl mit der endgültigen Sehstärke.

    Und ich hab so garkeine Ahnung was das heutzutage kostet. Wichtig bei seiner Brille ist halt, dass sie robust ist. Und wir werden keinen Fielmann in Anspruch nehmen, sondern einen "normalen" kleinen Optiker.

    Was haben denn die Brillengestelle eurer Kinder so gekostet?
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Ich muß Fielmann weiterempfehlen. Das nennt man wirklich Service. Kann ich euch wirklich nahe legen. Egal was auch immer mit der Brille passiert, ihr bekommt alles ersetzt. Und das in kürzester Zeit. Außerdem sind die Gestelle an sich überhaupt nicht teuer. Es kommt natürlich drauf an, was für eins ihr nehmt. Es gibt ja auch Kassengestelle. Die haben mir aber nicht gefallen. Joels hat 25 Euro gekostet und sieht wirklich toll aus und hält und hält und hält. Was bei ihm allerdings teuer war sind die Gläser. Oder die nichtmal, sondern das Schleifen. Die Gläser werden jawohl auch von der Krankenkasse bezahlt. Joel hat auf einem Auge allerdings 5 Dioptrin. Und da ich ihn ja nicht mit so ner dicken Hornbrille rumlaufen lasse, sollte das eine Glas dem anderen (0,5 Dioptrin) von der Dicke her angepasst werden. Also runterschleifen auf normal dünne Gläser. So daß auch die Augen nicht groß wirken. Das hat uns fast 250 Euro gekostet.
     
  3. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Fielmann ist bei uns zu weit weg. Wir sind auf dem Dorf und grad bei einer Kinderbrille will ich (ohne Führerschein, wohlgemerkt) einfach schnell zum Optiker können.

    Am Ort und in den zwei Nachbarorten haben wir welche. Die sehen wir uns als erstes an und optimalerweise werdens dann die, eben aufgrund der Erreichbarkeit.

    Die ersten Gläser werden 0815 Standardgläser (also ohne Entspiegelung und co.), denke ich. In ca. 3 Monaten werden die eh ausgetauscht und dann, wenn die endgültige Stärke feststeht, bekommt er die Gläser mit allem was es braucht. Auf die bekommen wir dann auch eine Zuzahlung da Nik über seine Großmutter eine Zusatzversicherung hat.

    Nik soll sich das Gestell aussuchen, das ihm am besten gefällt, solange es halt robust ist. Am liebsten eins mit diesen Bügeln, die sich so um die Ohren herum legen. Oder eine Sportbrille, je nachdem was er schicker findet.

    Mein Gestell damals hat über 200,- gekostet. Aber das war ein Erwachsenengestell.
     
  4. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Das ist ja das geniale an der Fielmannwerbung.........jeder meint billig gekauft zu haben. :nix:

    Brillenfassungen bekommst Du bei uns ab 9.90€
    Diese superflachgeschliffen Gläser dann allerdings schon für 97€ das Paar bei Vorlage eines Kassenrezeptes. Ansonsten halt 20 € mehr.

    Versichert sind die auch und unser Service ist spitzenmässig.

    Möchtest Du eine "Markenbrille" wie die wilden Kerle oder Spiderman kosten die um ie 60-80 € eine echte Titanflexbrille gibt es auch schon für 79€

    Lass Dich bei Deinem Optiker beraten und Du wirst nicht arm :-D

    :winke:
     
  5. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.877
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Richtig. Selbst bei Brillen sind die Preisspannen enorm unterschiedlich je nachdem was du möchtest :cool:

    Lass dich bertaten und vor allem den Buben entscheiden - er muss damit laufen und sich wohl fühlen :zwinker:

    Sandra, mit 1200€ Brille + diverse Wechselrahmen :cool:
     
  6. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Hmm, also wird sich das im Rahmen wie bei meiner halten, so wie es klingt?

    Super, irgendwie ging ich davon aus, dass es bei Kindern teurer wird als bei mir. Ich hab im Moment einen Spielraum von plus/minus 300,- für seine Brille. Wobei das dann aber auch eine sein muß, die er länger als nur ein Jahr trägt.

    Er ist extrem weitsichtig. Das schon länger, er hat uns nur erst vor kurzem von seinen Problemen berichtet. Und er ist so drauf gedrillt das auszugleichen, dass er eben nicht "loslassen" konnte. Nicht mal nach einer halben Stunde mit viel zu starken Gläsern ging es. Deshalb muß er jetzt bis Ende April Gläser tragen, die so weit wie möglich angepasst sind und dann geht das Ganze nochmal los, damit wir das Optimum finden.

    Puuuh, ich wünschte, wir hätten das schon früher von ihm erfahren, dass er alles doppelt sieht. Aber er ging wohl auch davon aus, dass das halt so ist. :umfall:

    Nik ist extrem auf sein Aussehen bedacht, ich denke da wird es schon auf eine Markenbrille hinauslaufen. So wie ich ihn kenne möglichst schick und unauffällig.

    Was ist denn Titanflex?

    Und klar wird er selbst entscheiden. Ich schreite nur ein wenn ihm die Brille garnicht steht oder er sich das Model mit den rosa Elefanten mit Schmetterlingsfügeln aussucht. ;)

    Edit: Der Spielraum bezieht sich nur rein auf das Gestell. Die richtigen "Edel"gläser gibts ja erst Ende April, die Gläser jetzt gehen auf Rezept und ich rechne sie daher nicht mit ein weil sie halt nur ganz ordinäre Gläser ohne Sonderleistungen werden.
     
    #6 Nicky, 22. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2011
  7. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Ich bin auch Brillenmami.... und kann vob Fielmann abraten, zumindset, was Kinerbrillen angeht....

    4 Stck. in 8 Monaten...und das hauptsächlich, weil die extrem entspiegelten-super-hightech-gläser nichts nützen... Und nach ca. 3 Wochen zerkratzt sind.:rolleyes:

    Und diese Merkur-10€- vers. nutzt da auch nüscht mehr. Das Rezept bekomm ich nicht angerechnet, muß dafür ne Erstatbrille nehmen....

    Wir haben aber eine "auf Rezept", vielleicht für den Übergang eine Lösung, weil kostenlos und eine "Altagsbrille" aus Titanflex. Diese Brille hat bei Fielmann um die 250€ gekostet.

    Wir werden aber jetzt auch zum Optiker im Dorf wechseln, weil ich mich da "beraten" fühle. Jedoch kann ich - von unserem spring ins Feld und Stärkenwechsler- zu einer günstige Brillenvers. raten.

    Mit 300€ müsstest du aber hinkommen
     
  8. Chalie - Bär

    Chalie - Bär Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kinderbrille - wieviel muß man da heutzutage einrechnen?

    Meine Tochter hat jetzt ihre 3 Brille ( sie trägt Brille seit dem 2. Lebensjahr ).
    Ihre 1 . Brille war von Fielmann . Dort haben wir flexible Bügel dran machen lassen .
    Komplett hatte sie ca. 20 € gekostet.

    Dann haben wir den Optiker gewechselt , weil wir für die 2. Brille einen schöneren Rahmen gesucht haben. Wir sind seitdem bei einem kl. Optiker ( 2 Fillialen ). Die Auswahl & Betreuung ist viel besser .

    Haben für die letzten 2 Rahmen ( von Esprit ) jeweil ca. 100 € bezahlt . ( Entspiegeln kostet extra ).
    Dafür sind wir aber sehr zufrieden mit der Qualität und sind auch oft wegen den hübschen Brillengestell angesprochen worden .

    Ihre letzte Brille hat sie im August bekommen . Im April haben wir einen neuen Termin beim Augenarzt , wenn sich die Werte verbessern und sie neue Gläser bekommt , dann werden wir diese in das letzte Brillengestell machen lassen . Denn diese passt super.:jaja:

    LG Carina :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. titanflex kinderbrille fielmann

    ,
  2. kleinkinderbrillen bei fielmann

    ,
  3. was kosten kinderbrillengläser

    ,
  4. kinderbrillen titanflex fielmann,
  5. Was kostet eine Kinderbeille,
  6. kosten kinderbrille rezept
Die Seite wird geladen...