Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Jasi, 4. Juni 2009.

  1. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Huhu,

    also ich war heute bei der Arge um dort meine SS anzugeben.
    Mein SB ist zum Glück eigentlich sehr nett, hats auch sofort so geregelt das ich solange bei mir nicht alles ok ist nicht mehr selber hin kommen muß.

    Nun, es ist so das ich nun ab den 10.07. monatlich 60 Euro mehr bekomme. Das als normalen Mehrbedarf für Schwanger und es soll die Umkosten für Umstandsmode decken.

    Ich habe dann gefragt ob ich sonst welche Anträge stellen muß/soll, das wurde mir verneint.
    Aber wie schauts denn irgendwann mit der Erstausstattung aus?

    Weitere Frage wäre ob irgendwer weiss, ob es sich evtl. eher lohnt einen Antrag auf solche bei pro famila o.ä. zu stellen.

    Hoffe jemand kennt sich da ein bissl aus, dadurch das ich grad ja nicht viel aufstehen darf, sind mir ein wenig die Hände gebunden was das informieren angeht....und im Netz finde ich nur sehr wenig wirklich hilfreiches.
     
  2. AW: Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

    Guck mal im Schwangerenforum, da habe ich vor ein paar Wochen etwa die gleiche Frage gestellt :winke:
     
  3. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

    Uh, ok nicht gesehen :oops:
    ich geh mal suchen
     
  4. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

    Dankeschön :bussi:

    Meine Frage geht aber eher in die Richtung ob von der Arge wirklich nichts weiter kommt, bzw. ich dort besser nichts beantrage sondern halt lieber bei pro famila anfragen sollte.

    Ich hatte nun Seiten gefunden wo Auflistungen waren was man bei der Arge bekommen "könnte"
    Die Beträge sind unglaublich :umfall:

    Wenn ich dagegen teilweise gehört/gelesen habe was an Stütze von anderen Einrichtungen kam, ist da schon ein riesen Unterschied.

    Aber DARF ich als Arbeitlosengeld2-Empfänger auch dort beantragen?
     
  5. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

    Sabrina,

    wenn Dir Deine Sachbearbeiterin das wirklich so gesagt hat, dass der Mehrbedarf Schwangerschaft für die Umstandskleidung bestimmt ist, hat sie Dir definitiv eine Falschaussage gegeben! Dieser zusätzliche Betrag ist eigentlich für die Ernährung der Schwangeren bestimmt, sowie für eventuelle sonstige schwangerschaftsbedingte Mehrkosten, z.B. Fahrkosten zum Arzt oder Ähnliches. Umstandskleidung kann gesondert beantragt werden, ebenso Erstausstattung für das Neugeborene (sowohl für Kleidung als auch für Möbel, Kinderwagen etc.).

    Ich würde an Deiner Stelle unbedingt einen schriftlichen Antrag stellen, entsprechende Auflistungen findest Du im Netz, und auf einen Bescheid bestehen. Natürlich kannst Du auch bei der Caritas einen Antrag stellen, ich weiss jetzt grad leider nicht, ob das grundsätzlich anzurechnen wäre, was die zahlen, oder ob es eine zweckbestimmte Leistung ist, die nicht angerechnet wird.....


    lg
    Claudia
     
  6. Grand-mère

    Grand-mère Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mitten in Deutschland
    Homepage:
    AW: Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

    .... mit den behörden ist das wirklich ein greuel :bruddel:, so viel unwissenheit auf einem haufen ist schon echt der hammer:umfall:
    man wird von pontius bis pilatus geschickt & jeder sagt was anderes.
    auf jeden fall würde ich einen antrag stellen & wenn die nicht fähig sind, dann gibt es eben mal einen brief an den AA - leiter!!! das mussten wir bei mia mama auch machen & es hat gewirkt, aber der ärger mit der arge bleibt nach wie vor. man wird doch echt für dumm verkauft :piebts:...

    dann mal viel glück !!!

    :herz: lg:heilisch:
     
  7. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Kennt sich wer mit Beihilfen in der Schwangerschaft aus?

    Ich danke euch schonmal ihr lieben!!!!!!

    Ok, werd auf jeden Fall an die Arge einen Antrag fertig machen.
    Mit der Umstandskleidung hieß es so, ja.
    Ich mein auhc das irgendwo die Tage auch gelesen zu haben, aber weiß nicht mehr genau.

    Ja, leider wird einem so schwer gemacht, und zu viel Zeit sollte ja nunmal auch nicht verstreichen. Die Bearbeitung wird ja auch wieder dauern, und grad Umstandsachen brauch ich nunmal wirklich schon jetzt langsam.


    Ich denke ich werd einfach parallel morgen auch mal bei pro familia anrufen.:rolleyes:
    Hoffe die können mir dann auch was zu sagen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...