Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Katja&Linus, 4. September 2007.

  1. Hallo,

    unsere Kinder vertragen beide keine Milch (wegen der Lactose). Also haben wir es immer mit Humana SL versucht und das hat auch ganz gut geklappt: bei Linus als Trikmilch und bei Nina als Brei mit Flocken angerührt.

    Doch inzwischen wollen das die beiden nicht mehr. Wir haben alle Formen versucht: zum Essen, zum Trinken (mit und ohne Strohhalm), als Kakao, Erdbeermilch etc. . Auch die lactosefreie MinusL trinken sie nicht. Müsli oder Smacks mit Soja oder MinusL funktionieren auch nicht. Sie wollen das kaum noch versuchen, die beiden haben eine richtige Abneigung gegen alles was nach Milch aussieht, schmeckt oder riecht. Sie fangen davon sogar an zu würgen.... Manchmal essen sie mal ein bißchen Joghurt.

    Linus bekommt zum Frühstück jetzt als Ersatz einen MultivitaminSaft, der mit Calcium und Magnesium angereichert ist.

    Aber Nina verträgt auch überhaupt kein Obst: Banane (und Latex!) geben Pickel an Mund und Po,
    Apfel, Birne usw. sorgen für extreme Blähungen (kein Schlafen in der Nacht, sondern nur Schreien) und Pfisich, Aprikose, Orange usw. machen einen Neurodermitis-verdächtigen Ausschlag am Mund. Sie kann auch keine Fruchtsäfte trinken. Nur Erdbeeren und Kirschen gehen.

    Also, was kann sie als Milchersatz bekommen???

    Und was kann sie als Obstersatz essen? Gläschenobst geht in geringen Mengen ganz gut, aber das findet sie auch nicht so toll...

    Bitte helft uns,
    Danke
    Katja
     
  2. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    :winke:

    habt ihr scho mal mandelmus ausprobiert? der nino verträgt auch keine kuhmilch und die sojamilch schmeckt ja ned sonderlich toll...
    und was der nino immer zum naschen bekommt is geräucherten tofu, der schmeckt eben ned fad, sondern leicht rauchig...
    was auch noch vertragen wird is molke mit frucht und auch fruchtbuttermilch...

    ich hoff du findest was, was die kleinen mögen und vertragen

    lg andi
     
  3. AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    Hallo andi,

    Mandelmus haben wir bisher noch nicht probiert, da ich immer dachte, daß das von den Nährstoffen (Calcium, Magnesium, Vitamine....) nicht ausreichend ist. Stimmt das?

    Molke und Buttermilch (mit und ohne Frucht) geht auch nicht...

    vielleicht hat jemand ja noch weitere Tipps,
    liebe Grüße
    Katja
     
  4. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    hi katja,

    ich weiß auf jeden fall, als ich den gedanken über is da genug von diesem und jenem drin fallen gelassen hab, hat der nino auch mehr gegessen und seine flasche weniger eingefordert...
    die kleinen mäuse holen sich doch des was sie brauchen, der nino wollte monatelang nur karottensaft trinken und trockene brotrinden essen, und dazu noch 3 große milchflaschen, des war alles...
    jetzt liebt er salatgurken über alles und isst geden tag eine gaze davon, is des auch was für deine kleine?
    unsere mäuse sind ja fast gleich alt, der nino is auch 2,5 jahre, ich hab des glück, das ich dem nino erzählen hab können, das jetzt meine schwester für ihre kleine tochter die babyflaschen braucht, ihre kleine is am 18.8 auf die welt gekommen, gibts bei dir auch wen, der nen kind bekommt, oder nen kleines baby hat..??

    ich drück dir ganz fest die daumen
     
  5. AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    Hallo,

    Gemüse essen beide ausreichen, auch Gurke, Tomate usw....

    Flaschenentwöhnungsprobleme haben wir keine, da Nina eh nie gerne aus Fläschchen getrunken hat. Es geht bei beiden Kids nur um die Milch und den Geschmack. Ute hat ja auf Ihren Seiten auch stehen, daß Mandel-, Reismilch etc. kein richtiger Milchersatz sind. Deshalb suche ich etwas, was Nährstoffmäßig okay ist. Kalorientechnisch haben wir auch keine Probleme: Linus ist 5 Jahre und schon 23 kg schwer und Nina wiegt bei 95cm etwa 13 kg.

    Gruß
    Katja
     
  6. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    Hallo Katja,
    ich bin leichter Neurodermitiker und hab -als ich noch bei meiner Mama gewohnt hab- immer Reismilch bekommen. Die schmeckt leicht süßlich und sehr lecker.
    Wie die von den Nährstoffen ist, weiß ich allerdings nicht. Aber Asiaten haben ja Reis als Nahrungsgrundlage für fast alles!?
    Zum Obst: vielleicht kannst du es wirklich mal -wie schon angemerkt- mit Gemüse probieren? Roh oder gekocht?
    Mein Mann verträgt z.B. auch nur ganz wenig Obst roh. Allerdings gekocht (also z.B. Apfelmus oder so) macht es ihm keine Probleme.

    Drück dir ebenfalls die Daumen, dass du was passendes findest!
    Liebe Grüße,
    Nadia
     
  7. AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    Hi!
    Würde an deiner Stelle mal in ein gut sortiertes Reformhaus gehen. Dort bekommst du die empfohlenen Reismilch, es gibt auch noch Hafermilch, Sojamilch in sämtlichen Geschmacksrichtungen, oder auch lactosefreie Kuhmilch.
    Die Verkäufer dort können dir auf jeden Fall weiter helfen und dich auch in anderen Fragen rund um die Diät-Ernährung (die Obst-Geschichte) beraten. Die sind dort speziell ausgebildet und haben ein wirklich breites Sortiment für Menschen die an Unverträglichkeiten und Allergien leiden.
     
  8. AW: Keine Milch, kein Milchersatz und kein Obst...

    Ich habe seit über 30 Jahren eine Lactoseintoleranz. Seit 4 Jahren weiß ich davon und seit diesem Zeitpunkt gibt es keinen Tropfen Milch, auch keinen Ersatz. Einmal habe ich eine Palatschinke gegessen, dann bekam ich starken Husten und war richtig krank. Mein Sohn ist 18 MOnate alt und hat das gleiche.

    Einzige Möglichkeit ist, die Milch absolut zu vermeiden. Kindern würde ich auch keine Sojamilch oder Kokosmich geben, meist werden Käse, Topfen und Sauermilchprodukte vertragen. Spinat und Kartoffelpürree schmecken auch ohne Milch, diese kann man durch Wasser oder Öl ersetzen. Die Geschichte mit dem Kalzium ist ein Märchen, da die Milch so viel Phosphor besitzt, dass das Kalzium kaum aufgenommen werden kann.

    Die Kuhmilch gehört dem Kalb, es würde ja auch keiner auf die Idee kommen, einem Kalb Pferdemilch zu geben, oder?

    Liebe Grüße,

    Planeten
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...