Kein Mittagsschlaf mehr, nachts nur bei uns schlafen wollen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Anna Lena, 27. August 2004.

  1. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    also wir haben jetzt seit Anfang der Woche wieder mal das Probelm, dass Anna Lena nachts nicht durchschläft, sie wird immer wach und will dann zu uns ins Bett. Ab und an ist das auch o.k. für uns aber jeden Abend aber nicht. Ich bin aber zu müde um sie dann in ihrem Bett zu lassen und mir das :heul: anzuhören. (Bring ich auch nicht übers Herz)

    Seit zwei Tagen will sie jetzt auch keinen Mittagsschlaf mehr machen 8-O , immer nur Theater :heul: solange bis ich sie raushole, dann ist sofort Ruhe.
    Das hab ich jetzt schon öfters gemerkt, wenn es nicht so abläuft wie sie will dann wird :heul: und wenn ich dann nachgebe ist sofort Ruhe.
    Sie lächelt mich dann immer so an wie "ha mal wieder geschafft".

    KEnnt ihr das Probelm ? Einige bestimmt und was habt ihr da gemacht ?
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich kenne das, wir haben das im moment auch. Mittags und abends ins bett bnringen ist die Hölle. leider haben wir noch nix gefunden was hilft :-?
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Auch wenn ich gesteinigt werde, ich habe ein Problem mit dem "ich kann mein Kind nicht weinen lassen". Ein wenig Weinen gehört dazu und wenn ihr damit nicht umgehen könnt, müsst ihr so weiter machen. Dann hilft nur Konsequenz - wenn ihr was ändern wollt.

    Wenn Du meinst, Dein Kind braucht Mittagsschlaf (also braucht in WIRKLICH), dann hilft nur eins: hinlegen, hinlegen hinlegen. Dabei erklären warum, und nur für eine Stunde und wenn sie nur ruht ists auch in Ordnung. vielleicht hiflft ein wenig leise Musik, damit sie zur Ruhe kommt.

    Abends genau das gleiche: immer wieder ins Bett legen, vielleicht dabei sitzen bleiben. Ohne Schreierei wirds nicht gehen - und wenn Du das nicht willst... :???:

    Also, entweder lernst Du Dich durchzusetzen und die Ohren mal auf Durchzug zu schalten oder Du musst so weitermachen.

    Vielleicht hilft Dir ein bißchen der GEdanke, dass ein Kind auch Grenzen braucht und sie immer wieder antestet. Und das sie gefrustet ist, wenn sie keine Grenze spürt und sie deshalb weint?

    Und noch was: lerne jetzt, konsequenter zu werden. Ab dem 2. Geburtstag wirds richtig lustig. Versprochen.

    :winke:

    Conny
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Das lann ich aus vollem Herzen bestätigen !
     
  5. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ihr habt ja Recht, ich setze ihr keine bzw. kaum Grenzen und sie macht halt oft mit mir den Molli ! Ich bin halt nicht konsequent und hab halt immer ein schlechtes Gewissen wenn ich sie :heul: lasse.
    Ich weiss ich brauch sie ja nicht alleine zulassen, tue ich ja auch nicht aber es tut mir halt immer in der Seele weh.
    Aber eigentlich weint sie ja nur, weil sie ihren Willen nicht kriegt und nicht weil ihr was fehlt.

    Werd mal sehen wie es weiter geht, seit zwei Nächten schläft sie wieder in ihrem Bett wo bei ich ihr vorm schlafen gehen mind. 10 mal gesagt habe, dass sie in ihrem Bett schlafen soll. Was sagt sie "ne Mama Bett", ich dann wieder "nein Anna Lena Bett" und es hat bisher geklappt.
    Was mich noch nervt ist, dass ich sie nicht einfach hinlegen kann sondern sie manchmal eine halbe Stunde singend durch Zimmer tragen muss. 8O
     
  6. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    8-O das ist nicht Dein Ernst. Hattest Du mal ein festes Zu-Bett-Geh-Ritual. Wenn nicht, glaube ich, ist es höchste Zeit dafür. Meiner Meinung nach ist eine halbe Stunde einfach viel zu lange.

    Bei uns läuft es folgendermaßen (nur als Beispiel gedacht) : spätestens um 19 Uhr wird geduscht/gebadet, dann ist sie spätestens gegen 19:30 fertig im Schalfanzug. Danach wird nur noch mit Sachen gespielt, die sie nicht aufregen, z.B. ihre Ringe stapeln, singen, malen oder sowas. Es wird nicht mehr getobt, oder irgenwas gemacht, was sie aufregt, sonder nur beruhigende Sachen. Zwischen 20 und 20:30h gehts in den Schlafsack, noch kurz ein paar Minuten (max 5 min) kuscheln, und dann gehts langsam Richtung KiZi und Bett. Am Bett gibts noch einen Gutenachtkuss, hinlegen, einmal winken und Tür zu, meistens schläft sie dann. Mittags mache ich das übrigens auch ähnlich, nur die "Beruhigungsphase" ist nicht so lang, da sie gleich nach dem Mittag ins Bett geht. Bei ihr reicht jetzt schon der Schalfsack und sie weiß, das jetzt geschlafen wird.

    Vielleicht überlegst Du Dir mal, wie Du die Zeit vor dem Zu-Bett-Gehen gestalten möchtest. Sicherlich muß man sowas langsam angehen, aber ich stimme Conny zu, es geht nur mit Konsequenz. Wenn Annika mal nicht schlafen will, und weint, nehme ich sie nicht mehr raus, ich gehe zu ihr ans Bett, und streichel sie bis sie ruhiger ist, dann geh ich wieder raus. Ausnahmen machen wir natürlich wenn sie krank ist, oder Zähne kriegt. Dann nehm ich sie schon raus. Aber bei uns hat sie bisher nu´r 1x geschlafen, da hatte sie nachts um 3 plötzlich Fieber gekriegt.

    Versteh mich bitte nicht falsch, ich will dir nicht vorschreiben, wie Du mit Deinem Kind umgehen sollst. Jeder muß wissen, was für sein Kind richtig ist. Es ist nur meine Meinung und Erfahrung.

    Ich wünsche Dir, das ihr das bald zusammen schafft.

    LG
    :winke:
     
  7. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ja ich glaube ich müßte mal an einem neuen Gute-Nacht-Ritual arbeiten.
    Z.Zt. ist es so, dass wir abends spielen und dann so gegen 19:45 h anfangen den Schlafanzug anzuziehen, dann kriegt sie noch ihre Milch, wir sagen dem Mond und Sternen (das sind Lampen) gute Nacht, gehen uns die Zähne putzen und dann geht es ab ins Bett. Aber wenn ich sie dann hinlege gibt es direkt "Maaammmmaaa kuscheln" und so kommt es dann, dass daraus eine halbe Stunde wird.
    Es nervt und meinem Rücken tut es auch nicht gut, sie wiegt 12 Kilo und das die ganze Zeit auf dem Arm "toll".
    Gestern hab ich sie nach langem Schaukeln hingelegt und sie direkt wieder Mammma, da hat ich aber dann keine Lust mehr und sagte nur "ich bin da, geh nur ma Pippi machen" und damit hat sie sich dann zufrieden gegeben. Sie war aber auch schon fast eingeschlafen.
     
  8. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Sandra,

    das ist doch schonmal ein Anfang. Wenn Du auf der Schiene weitermachst, und das kuscheln abends immer ein wenig mehr verkürzt, dann schaffst Du das auch.

    LG
    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...