Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von sonya-lila, 5. April 2006.

  1. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hallo,

    wir waren heute beim kia weil unser kleiner heute nacht eine rotznase hatte.

    sie hat uns 5 mal tgl. nasivin verschrieben und aussserdem noch festgestellt das er einen pilz im mund hat!

    mit 2 1/2 wochen - von was kommt denn sowas???

    unsere lila hatte noch nie einen pilz, sie nimmt ab und zu seine schnullis in den mund dann bekommt sie doch ziemlich sicher auch einen.

    haben daktar mundgel bekommen, in der gebr.anweisung steht aber nicht für säuglinge unter 6 monaten geeignet. ist das trotzdem okay - kann jetzt kia nicht mehr erreichen!
     
  2. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

    hab mal gegoogelt und das hier gefunden...

    "Soor ist hartnäckig und du solltest, auch wenn du keine Syptome spürst deine Brustwarzen mitbehandeln."

    ??????????????????????????????????????????????????
     
  3. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

    hat denn keiner erfahrungen mit mundsoor???
     
  4. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

    Hallo,

    wir hatten mit Colin alle drei bis vier Wochen Mundsoor. Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft.

    Das erste mal war Colin erst vier Monate alt gewesen. Wir hatten da auch dieses Daktar.
    Brustwarzen solltest du aufjeden Fall mitbehandeln sonst könnte es ein hin und her anstecken sein (sagte mir Hebi und KA).

    Mundsoor kann durch viele Sachen kommen. Bei Krankheit, von Medikamenten und durch Kontakt. Durch so vieles.

    Colin hatte es die ersten Monate wodurch auch immer (entzündete Brustwarzen vielleicht)? Danach bekam er Cortisonspray, und er hatte es ständig, bis das Medikament weg war.

    Wir fingen an alles zu desinfizieren, aber wenn man sieht was ein Kind so alles anfasst den ganzen Tag wird man ja echt gaga:cool:
    Unser KA sagte wir sollen uns nicht verrückt machen, und hauptsächlich die Schnullis auskochen.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen.
    LG
    Bonnie
     
  5. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

    Lass mal die Suche laufen mit "Soor", da ist schon einiges da glaub ich...

    Alles Gute,
     
  6. AW: Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

    Der Soor ist keine bedrohliche Pilzerkrankung, wenn er auch sehr lästig sein kann und von einigen unangenehmen Nebenerscheinungen begleitet werden kann, und kommt ziemlich häufig vor.
    Der Hefepilz „Candida albicans“, der in den meisten Fällen dafür verantwortlich gemacht wird, gehört normalerweise zur ganz normalen Flora unseres Darms und wird von anderen Darmbakterien ständig unter Kontrolle gehalten. In manchen Fällen jedoch schaffen es diese jedoch nicht, dagegen anzugehen: z.B. wenn das Immunsystem noch nicht vollkommen aufgebaut ist (im Säuglingsalter – das erklärt auch, warum Säuglinge häufiger betroffen sind und die Erkrankung in späterem Alter immer seltener wird) ), durch Infektionen die körperliche Widerstandskraft oder durch eine Therapie mit Antibiotikum das Darmflora-Gleichgewicht gestört ist. In diesem Fall können sich diese Pilze ungehemmt im Mund- und Magen-Darm-Bereich ausbreiten. Der Pilzbefall kann auch von Schnullern (oder der mütterl Brust) ausgehen und sich durch den Mund über den Darm bis zum Genitalbereich (Windelsoor) ausbreiten). Der Soorbefall kann also immer wieder einmal auftreten, egal wie er therapiert wird.
    Die Behandlung mit Antibiotikum muss nicht immer sein (Daktar Mundgel ist – nur zu deiner Information - ein Antibiotikum! Ab welchem Alter es eingesetzt werden kann, weiß ich leider nicht und müsste selbst recherchieren) Im Zweifelsfall kann ein einfacher Abstrich gemacht werden; der Soor ist auch mit anderen Maßnahmen in den Griff zu bekommen, wenn es auch etwas mehr Geduld bedarf.
    - Mund- und Hand-Hygiene
    - oft wickeln, den Genitalbereich trocken halten, Schnuller desinfizieren (bei Stillkindern Mutterbrust untersuchen und mit behandeln)
    - zuckerhaltige Speisen vermeiden (Pilze lieben Zucker!)
    - schleimhautstabilisierende, verdünnte aufzupinselnde Rathania-, Myrrhen oder Enziantinkturen
    (auch auf die mütterliche Brust aufzutragen). Neben Borax wird auch oft Mercurius cyanatus D6
    verschrieben.
    Man kann auf pflanzliche bzw. homöopathische Mittel hier leider nicht 100%ig zählen (bei uns hat es ausgereicht); sie können aber durchaus unterstützend angewendet werden. Bei sehr hartnäckigen oder arg schmerhaften Fällen können auch Antimykotikum bzw. Nystatin angezeigt sein.

    Viele Grüße Pépé
     
  7. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Jetzt auch noch ein Pilz:-(!!!

    hallo,
    erstmal danke für eure antworten, ich komm leider erst heute zum antworten.

    wir plagen uns immer noch mit dem mundsoor herum...
    schmieren jetzt schon seid 5.04. daktar mundgel.
    am dienstag geh ich nochmal beim kia vorbei. sie schaut ihm dann nochmal in den mund.

    @pepe: dank dir für die ausführliche erklärung.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...