Japan-Trip verhindern, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mačak, 18. März 2011.

  1. Mačak

    Mačak Geliebte(r)

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei günstiger Erddrehung im Mittelpunkt des Univer
    Die "große" Tochter meiner Liebsten ist schon volljährig, mit verbieten läuft also nichts. Sie ist, genau wie die "kleine", begeisterter Ostasien-Fan und hat geplant, ab September für ein halbes Jahr nach Tokio zu gehen. Aus gegebenem Anlaß ist ihre Mutter natürlich schwer besorgt und würde es ihr gerne ausreden- aber wie. Ohne sie zu bevormunden, zu verletzen usw. Wer hat ein bißchen argumentatives Futter, das über die Banalitäten der Tagespresse hinausgeht?
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    Von welchen "Banalitäten" sprichst du denn genau? *mitdemkopfschüttel*
     
  3. JO!

    JO! Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    Da gibt es erstens keine "Banalität"
    zweites volljährig hin oder her,hier geht es um Menschenleben und ich finde man sollte mit 18.schon verstehen was da grade los ist....
    wenn sie doch so Reif ist um ins Ausland zu gehen,muss sie auch die Reife haben,zu verstehen was da grade passiert.
     
  4. Sonne

    Sonne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    ich kann mir schon vorstellen, was Du mit den "Banalitäten" meinst. Du willst nicht die Meldungen der Presse als Argument wiederholen, stimmts?

    Evtl. kannst Du/könnt Ihr an ihre Verantwortung appellieren: Die Verantwortung für sie selbst, auch für Euch als ihre Familie. Das man auch mit 18 Jahren und Volljährigkeit eine Verpflichtung seiner Familie gegenüber hat und diese nicht aus Unvernunft und Unüberlegtheit in tiefe Trauer und Sorge stürzt - in diesem Fall sogar mit Vorsatz.

    Auf dieser Schiene würde ich glaube ich argumentieren.

    Bin gespannt wie die Sache bei Euch ausgeht.

    LG Nele
     
  5. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    :winke:

    ich würde erstmal abwarten, momentan weiß man ja nix genaues nicht ( klar man sieht die enorme zerstörung und weiß, das viele menschen obdachlos sind, und das es sowieso schon alles ganz schlimm ist)
    wenn die meldungen konkreter werden, habt ihr sicherlich bessere argumente
     
  6. Mačak

    Mačak Geliebte(r)

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei günstiger Erddrehung im Mittelpunkt des Univer
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    Mit Banalitäten meine ich allerdings die allgemein bekannten Probleme, die Japan zur Zeit hat und die im TV rauf und runter gebetet werden.

    Verantwortung scheint mir ein ausbaufähiges Stichwort zu sein, in der Richtung werde ich mal weiter graben.
     
  7. Holger

    Holger Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Dezember 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Da wo früher mal die Kohle herkam ;-)
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    Bis September ist doch noch lange hin, warum machst du dich jetzt schon heiß? :zeitung:
     
  8. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    AW: Japan-Trip verhindern, aber wie?

    Seh ich so wie Holger - Im Se[ptember wird es vermutlich in Tokio genau so sein wie vor dem Erdbeben, wenn vielleicht auch mit etwas mehr Innehalten und bewusstem Leben.
    Was waere denn die Alternative, wenn es denn Ostasien sein soll? Erdbeben koennen dort doch immer woueberall entstehen, und wenn in Tokio jetzt gerade ein grosses war, warum sollte es dann unbedingt ab Herbst nochmals passieren?

    Wenn sie sich dann jetzt beispielsweise umentscheidet und dann ein halbes Jahr nach Kalifornien geht, tja> und dort kommt das grosse Beben, waere das besser?
    Nur mal so als Beispiel.

    Das "Kind" ist erwachsen, so bloed sich das anhoert. Wenn sie das machen moechte, dann sollte sie es tuen duerfen. Mit Eurem Segen, denn wenn sie es unbedingt will, dann tut sie es eh.

    Ich hab ja nun auch einen 18jaehrigen zu Hause - argumentativ wuerde ich bei Dingen, die er wirklich will, auch nicht weit kommen. Da ist doch ein Stueck weit Trotzhaltung - Erfahrungen muessen die Grossen selber machen. Und in meinen Augen spricht auch nichts gegen Tokio, wenn die Lage so bleibt wie sie jetzt ist.

    Viele Gruesse, Britta
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...