Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Zahlenzauber, 22. Juni 2014.

  1. Zahlenzauber

    Zahlenzauber Heisse Affäre

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Graz
    Homepage:
    Guten Abend!
    Kurze Frage: wenn man zu viert in einem Auto fährt, und die Polizei stoppt einen und kassiert 50 euro, weil 76km/h statt 50 (find ich eh noch billig!), hat man da irgendeine freundschaftliche oder sonstige verpflichtung, sich das untereinander zu teilen? also die strafe gemeinsam zu zahlen??:(
    wenn man nämlich der fahrerin ohnehin schon sattsam viel benzingeld zahlt (also deutlich mehr als das benzin kosten würde)?
    ich war beifahrerin, und als eine von den hinteren (netten) mädels sagte, keine sorge, wir teilen uns das natürlich auf, hab ich gesagt, ääääh, ich bitte nicht, ich zahl selber hin und wieder radar, es ist schmerzhaft zu zeiten von niedrigem einkommen, und ich bin nicht zu schnell gefahren.

    ich weiß, dass das nicht freundlich ist, aber fair, oder?

    wenn das auto einen motorschaden hat auf dieser fahrt zahl ich ja auch nicht die reparatur anteilsmäßig.

    bin ich total knausrig?

    aber ich hab echt kein geld für so was.
    hm.
    und ich will jetzt ruhigen gewissens schlafen gehen! :)
    liegrü
    andrea
     
  2. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    Auf die Schnelle, weil ich auch endlich ins Bettchen muss:

    Nö, denn ich bin nicht gefahren!

    Außerdem gehöre ich zu den Menschen, die als Beifahrer dem Fahrer dann sowieso gesagt hätten: "Ähäm, du... hier ist 50!"

    LG
    Heike
     
  3. Sunny

    Sunny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Irgendwo im nirgendwo
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    Nö ich würde auch nicht zahlen. Sie ist gefahren und somit dafür verantwortlich wie schnell man fährt.
     
  4. Zahlenzauber

    Zahlenzauber Heisse Affäre

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Graz
    Homepage:
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    hi heike, das wusste ich nicht dass da 50 ist, war in einer anderen stadt auf einer sehr großen umfahrungsstraße... aber selbst wenn ichs gewusst hätte, bin ich - glaub ich - nicht die, die das tempo einmahnt. auch wenns gut gemeint ist....
     
  5. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    Ich würd nix zahlen, käme gar nicht auf die Idee. Benzin ja, Parkgebühren auch, der Rest ist Fahrersache.
     
  6. Zahlenzauber

    Zahlenzauber Heisse Affäre

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Graz
    Homepage:
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    danke, das beruhigt mich schon etwas..... :)
     
  7. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    Halte ich - ehrlich gesagt - auch für eine ziemlich merkwürdige Idee. Warum sollte man sich das teilen?

    Wer zu schnell fährt zahlt - ausser Du hättest sie dazu gezwungen ;)


    Viele liebe Grüße

    :winke:
     
  8. Fabienes Mama

    Fabienes Mama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Welpe
    Homepage:
    AW: Ist man moralisch verpflichtet, sich eine Radarstrafe zu teilen?

    So würde ich auch reagieren. Denn ich bin ja nicht gefahren.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...