Impfen bei Eiweißallergie???

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von jotuke, 25. September 2012.

  1. jotuke

    jotuke Fashionista

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ichh hoffe, das ich es hier richtig eingestellt habe, wenn nicht bitte liebe Mods verschieben!

    Problematik ist folgende:

    Zwerg hat eine Hühnereiweißallergie und meine KIA (die ich eh wechseln will) möchte ihn impfen. Hm ich bin im Zwiespalt mit mir. Tetatus wollte ich und habe ich auch aufgrund eines Unfalles geimpft. Bei der Wiederholungsimpfung von Tetanus habe wir uns für die 3 fach Impfung entschieden (Tet.Dipf und Keuchh.) Diese hat er nicht so gut vertragen, denn nach 2h fing das große Erbrechen an,das bis in die Nacht andauert. Dann war es vorbei und gut war es. Bei der Wiederholungsimpfung 3. fach (die er nicht lustig fand) hatten wir ihn danach vorsorgliche in Zäpfchen gegen Erbrechen gegeben und leider fing das Erbrechen dann nur etwas zeitlich versetzt an. Nun ist die 3. Impfung anfang Dez. mit der U7 geplant und darauf hab ich schon kein Bock mehr, dem Zwerg das anzu tun. Weiterhin ist Mitte Okt. MMR geplant und auch da sagt mein Bauchgefühl nein..

    Hm bin ich da zu vorsichtig oder zu engstirnig. Ist das normal, das solch eine Impfreaktion kommt. Ich möchte nicht, dass mein Kind es so schlecht geht. MMR ist ja auf Eiweißbasis und die Tetanus wohl nicht (so sagte man mir es im KH). Eigentlich hatte ich geplant, das er nur Tetanus bekommt. Über MMR muss ich mir noch genau den Krankheitsverlauf ansehen. Ich habe keine Lust in aktiv mit Erregern zu impfen. Ach menno ich weiß ein sehr schwieriges Thema, aber vielleicht bekomme ich hier Gedankenanstöße.

    lg eine besorgte Susi
     
  2. Annemie

    Annemie Living for LilliFee

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???

    Hallo Susi,

    ich glaube ich an deiner Stelle würde mal die Stiko anrufen und nach Alternativen fragen...ich meine es gibt sie auch ohne Hühnereiweiß...

    LG
    Eva
     
  3. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???

    Ja, ich bin sicher, es gibt Impfungen auch ohne Hühner-Eiweiss.
     
  4. jotuke

    jotuke Fashionista

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???

    scheinbar gibt es Impfstoff die nicht auf Hühnereiweißbasis sind.

    Wer hat denn schon Mums, Masern, Röteln, Windpocken von Euren Kinder? Wie haben sie sich ausgewirkt? Wie lange waren sie krank?lg Susi
     
  5. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???

    Wir hatten hier nur die Windpocken und die waren kein Spaß. :ochne: Mein Schwager hatte die Windpocken im Erwachsenenalter abbekommen als sie seine Kinder hatten und lag tagelang auf der Intensivstation.

    Auf die Masern, Mumps oder Röteln Impfung habe ich persönlich großen Wert gelegt, wir hatten vor Jahren hier in der Nähe ganz viele Todesfälle unter Kindern wg. Masern - es waren einfach zu viele nicht geimpft. :(
     
  6. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???

    Also ich bin ehrlich, wenn es nur einmaliges/eintägiges Erbechen wäre, wäre für MICH das Nutzen-Risiko-Verhältnis relevant. Denn die Krankheiten sind um einiges schlimmer mit mehr Nebenwirkungen und manchmal auch Langzeitfolgen. Sollte es die Impfungen ohne Eiweiß geben, dann noch besser. Aber ICH würde impfen lassen, auch wenn man einen Tag neben der Spur hängt.

    LG
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???

    Kann man da nicht mit Antiallergika helfen? :???:
     
  8. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Impfen bei Eiweißallergie???


    Ja eben?


    Wobei sich im Netz die Geister scheiden ob von der Impfung so eine starke Allergiereaktion hervorgerufen werden kann. Ich hab eben nur ein, zwei Artikel überflogen ... Bei starken Allergikern könnte die Impfung auch im KH erfolgen, damit das Kind ein paar Stunden unter Beobachtung ist ... auch vorhin gelesen.

    Ich würd mich mit dem neuen KiA Deines Vertrauens mal ausführlich beraten. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...