Immernoch das leidige Breithema!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Yvonne1, 20. August 2005.

  1. Tut mir leid, das ich schon wieder mit dem selben Thema ankomme, aber es funktioniert einfach nicht.
    Einige von euch erinnern sich wahrscheinlich, das ich vor 2 Wochen mit dem Mittagsbrei anfangen wollte. Leider hat das überhaupt nicht funktioniert, so das ich den Rat bekam, erst einmal Pause zu machen. Dies haben wir auch gemacht und haben Donnerstag wieder angefangen. Es gab Möhren angerührt mit Griesbrei und Wasser. Donnerstag hat er den Brei auch gegessen, bis auf wenige Löffel. Gestern und heute war da allerdings nichts mehr zu machen. Er hat sich fast zu Tode geschrieen.
    Hatte schon den Verdacht, das der Hunger bis Mittag zu groß ist und er deswegen den Brei nicht isst. Habe ihm deshalb um 10:30 Uhr ein halbes Gläschen Obst mit Getreide gegeben.
    Habt ihr vielleicht noch eine Idee was ich machen kann? Er muss doch auch Mittags essen. Abends ist das übrigens kein Problem. Bitte helft uns, denn es macht mich langsam wahnsinnig.
     
  2. Hi,

    erstmal Kopf hoch!!!!
    Das er abned so gut ißt, leigt wohl wirklich daran das der Brei eben süß ist. So wie die Milch auch! Da ist es keine große Umstellunga ußer das er vom Löffel essen muss. Das fand er aber ja schon früh sehr interesant.
    Musst die ganz Zeit noch an euch denken und da ist mir noch der Gedanke gekommen das er vielleicht am nächsten Tag nicht mehr die Möhren essen wollte weil ihm klar wurde: Oh je jetzt ist die süße Zeit vorbei un dich bekomme nur noch sowas. Süß ist nun immer erstmal besser (denkt er!). Also brüll ich damit ich den kram nicht weiter bekomme?!
    Keine Ahnung aber könnte es das nicht auch sein? Das es ihm schwer fällt sich von der mIlch zu trennen?
    Es ist blöd zu sagen das du immer weiter probieren sollst, denn er schluckt ja gar nicht weil er so brüllt.... dennoch weiß ich auch nicht viel anderes zu sagen. Immer wieder anbieten. Oder ben keine Karotten sondern Kartoffeln?
    Ich hoffe es funktioniert bald!
     
  3. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    oje,kann deine sorgen verstehn.
    das beste ist wenn du so ruhig wie möglich bleibst und dir nicht anmerken lässt,dass es dich nervt.so findet er nämlich seine abwehr noch viel lustiger und machts erst recht.

    probier doch mal obst mit ein wenig gemüse und jeden tag etwas mehr gemüse dazumischen bis der brei komplett ist.so merkt er nicht gleich den krassen unterschied und gewöhnt sich langsam an den anderen geschmack.
    das ist das einzige was ich dir anbieten kann.

    alles gute
    heli
     
  4. Vielen Dank für eure Antwort. Ich werde es morgen mal mit Obst versuchen. Irgendwie muss ich ihn ja überlisten können.
    @Heli: Ach das mit dem Ruhig bleiben ist einfacher gesagt als getan. Ich versuche es ja , aber gestern Mittag zum Beispiel hat er 15 Minuten lang nur geschrieen. Und zwar so als ob man ihn umbringen wollte.
    Habe am Montag auch noch einen Termin bei meiner KiÄ. Werde sie dann auch mal fragen ob sie noch nen Rat hat.
     
  5. Hallo Yvonne?

    Ich kann dir sagen, das war bei uns genauso!!! Irgendwann klappt es! ( kleiner Aufbau! )

    Wie lange hast du denn genau Pause gemacht? Und wie hast du den Griesbrei genau gemacht?

    Also ich kann sagen, wir mußten zwei oder dreimal ´ne Pause einlegen. Hab bei der letzten Pause fast eine Woche gewartet. Dann hab ich anfangs den Greisbrei ganz normal gemacht, so wie abends und hab nur so 5 Löffel Karotte drunter. Das dann so zwei, drei Tage. Anschließend halben Griesbrei und halbes Glas Karotte usw. ( Alles auf anraten von Ute ) Und ich kann sagen mittlerweile klappt es super, er ißt alles was ich ihm vorsetzte.

    Das mit dem Obst würd ich erstmal lassen. Es reicht wenn du den Griesbrei mischst. Vielleicht sind seine Geschmacksnerven einfach noch nicht soweit und Obst wäre ja schon wieder was neues! ( Falls er es nicht schon ißt )

    Oder sind es vielleicht die Zähne und ihm bekommt das Löffeln mittags nicht so. War bei uns so, in der Zahnungsphase mittags Aufstand und abends kein Problem?!

    Liebe Grüße Selli mit
     
  6. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Yvonne,

    probier doch mal die Mittagsmahlzeit vorzuverlegen.

    Bei Aaron war es in dem Alter auch so, dass man mit Löffelmahlzeiten eher früher als später anfangen musste, da sonst der Hunger zu groß wurde und in ein riesiges Protestgeschrei mündete.
    Inzwischen hat sich der Löffelvorgang so weit automatisiert, dass wir zeitlich mehr Toleranz haben.

    Viel Erfolg!

    LG,
    Daniela
     
  7. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    vielleicht mag er auch einfach keine Karotte??
    Es gibt doch noch anderes Gemüse für den Anfang :)

    Oder der Brei Mittags ist zu pampig?
    Ich würde aber auch mit dem Löffeln anfangen, bevor er richtig hunger hat. Dann sind die Babys noch geduldiger.

    Lg
    Stefani
     
  8. @Daniela, Stefani: Das habe ich ja auch gedacht, das sein Hunger einfach zu groß ist, und er deswegen den Brei nicht isst. Habe ihm aufgrund dessen einfach vormittags eine Mahlzeit mehr gegeben, obwohl er diese gar nicht verlangt. Aber wirklich anders war es dadurch auch nicht.

    Und den Eindruck, das er die Karotten nicht mag habe ich gar nicht. Aber davon mal ganz abgesehen, mit Pastinaken, Kürbis mit Reis und Karotten mit Kartoffeln war es genauso.

    @Selli: Also wir haben eine Woche lang Pause gemacht. Am Donnerstag habe ich wieder angefangen. Ich habe 100 ml Wasser, 10 g Gries, Öl und etwas Möhren angerührt. Donnerstags hat er den Brei ja auch noch gegessen und anschließend hat er fast noch ne ganze Milchflasche getrunken. Freitags hat er den Brei gar nicht mehr angerührt. Auch nicht mit etwas Babymilch drinnen. Weiß einfach nicht was ich falsch mache.

    Heute mittag wird meine Nachbarin ihn mal füttern. Vielleicht funktioniert es ja. Ich finde ein Versuch ist es zumindest wert. Ich werde euch dann gleich nochmal bescheid geben.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...