immer einfacher ... die Grundschrift

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Krabbelkaefer, 13. November 2011.

  1. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Eigentlich nur durch Zufall bin ich darauf gestossen, dass eine neue, weitere Schrift für Grundschüler ausgetestet wird. Die Grundschrift.
    Gerade ein Artikel aus Kassel macht mich stutzig, dass immer mehr Kinder motorisch mit der Schreibschrift überfordert sind. Meine Frage ist es, ob es dann der richtige Weg ist, die Sachen zu vereinfachen, anstatt die Kinder in die Lage zu versetzen, dass sie aus der Überforderung raus kommen .....

    Die anderen Argumente, die ich so gelesen habe, überzeugen mich nicht wirklich. Für mich ist da auch ein ganz grosser wirtschaftlicher Faktor dabei..... was man nicht alles mit einer neuen Grundschulschriftart verkaufen kann...
    Die Pro-Argumente überzeugen mich nicht wirklich . Bin ich wirklich so sehr "aus dem letzten" Jahrhundert, dass ich eine ordentliche Schreibschrift wichtig finde (unter anderem auch für die Persönlichkeitsentwicklung, in dem man sich von anderen etwas abschaut und seine eigene Schrift entwicklet)?

    Verwirrt,
    Martina

    Edit: Schriftbeispiele der Schriftarten aus der Grundschule
     
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    Ich hab mich jetzt weder mit dem Pro und contra noch mit der Schrift befasst - aber Annika hat jetzt auch ihre eigene Schrift entwickelt: Sie schreibt inzwischen ihre Aufsätze komplett in Druckschrift. Sie mag die Schreibschrift nicht. Und komischerweise ist sie damit auch schneller.
     
  3. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    Same here bis zum Abi und auch länger :zwinker:

    :winke: J.
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    ich persönlich finds vor allem verwirrend für die Kinder... in der Grundschule dürfen sie sich schier nicht mal aussuchen wie das e geschrieben wird, danach dürfen sie grad schreiben wie sie wollen hauptsache man kanns lesen.
    ich glaube, alle entwickeln mit der Zeit eine eigene Schrift, egal von welchem Ausgangspunkt aus.

    aber alles immer weiter zu vereinfachen weil es angeblich nicht mehr gelernt werden kann ist ein Trend der mir auch sehr mißfällt.
    Ich glaubs auch nicht dass die Kinder das heut nicht mehr lernen könnten, die sind weder dümmer noch schlechter wie wir damals.
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    Diesen Artikel habe ich auch gelesen und ich musste zu Anfang erst einmal mit dem Kopf schütteln.
    Der Gedanke, dass die fehlende Motorik der Kinder zur Abschaffung der Schreibschrift führen soll, fand ich ziemlich abstrus.
    Als ich dann aber länger darüber nachdachte, fand ich es gar nicht mehr so wirr:
    Die Grundschrift ist eigentlich nichts anderes, als die Druckschrift, mit der die Kinder in der ersten Klasse starten.
    Wenn diese Schriftform dann weiterentwickelt wird, also verbunden wird, ist das auch eine Art Schreibschrift.
    Warum sollen die Kinder eine spezielle Schreibschrift lernen?
    Ein individueller Schreibstil wird sich auch aus der Grundschrift entwickeln.

    Ich habe z. Bsp. die Lateinische Ausgangsschrift gelehrnt und gehaßt! Da ich kein "rundes" Schriftbild hatte, war ich mit diesen Schnörkeleien total überfordert und wurde zudem von den Lehrern ständig gemaßregelt, schöner und runder zu schreiben.
    :umfall: Tja, hätte ich das gekonnt, hätte ich es auch gemacht... :ochne:

    Ab der weiterführenden Schule habe ich dann in Druckschrift geschrieben, die ich dann nach und nach verbunden habe.
    Ich würde sagen, meine Schrift kommt dem letzten Beispiel aus deinem Link ziemlich nahe und hat mir der Schreibschrift, die ich einmal gelernt habe, rein gar nichts mehr zu tun.

    Mir wäre es viel wichtiger, dass sich die einzelnen Schulen und Bundesländer darüber einigen könnten, dass eine einheitliche Schrift an allen Schulen gelernt wird und nicht jede Schule ihr eigenes Süppchen in Sachen Schriftart kocht.
    Wäre dem mit der Grundschrift so, käme mir der Entschluß, nur noch die Grundschrift zu unterrichten, sehr entgegen.
     
  6. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    Das ist allerdings wahr - wenn es eine bundeseinheitliche Schrift gibt, wäre schon mal ein wenig gewonnen ....
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.067
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    Putzig, ich hab auch gedacht, das ist ja eigentlich meine Handschrift...

    Wobei ich es wirklich wertvoll finde, eine Schrift zu lernen, die zur LANGSAMKEIT und SORGFALT anhält. Wenn ich an das Gekratze von Männe und TochterEins denke... *seufz*

    Salat
     
  8. Räubermutter

    Räubermutter Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    zuhause, wo´s am schönsten ist
    AW: immer einfacher ... die Grundschrift

    Ich bin froh, das mein Sohn Schreibschrift, also Lateinische Ausgangsschrift, lernt. So ein bißchen motorische Anforderung schadet schließlich nicht und bei uns werden sehr viele verschiedene Übungen zu den einzelnen Buchstaben gemacht ehe ein neuer gelernt wird. Er hat nie gerne gemalt und kommt damit trotzdem gut zurecht. Außerdem schreibt er ordentlich weil er, wegen den "Schnörkeln", langsamer schreibt.
    Ich mache an einer anderen GS Hausaufgabenbetreuung und dort lernen die Erstklässler Druckschrift. Mehr als die Hälfte der Kinder hat eine unordentliche Schrift, weil sie die Druckbuchstaben schnell hinkritzeln können und dadurch unsauberer geschrieben wird.
    Natürlich wird mein Sohn nicht ewig so schreiben...dessen bin ich mir bewußt...;)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...