Ideen und Anregung für ein Superkind

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Elmo6, 22. März 2007.

  1. Hallo,
    ich bin etwas mehr als verzweifelt. Wir haben zwei Jungs, der eine 5 der andere 2. Das Problem liegt bei dem 2 Jährigen. er ist nur unterwegs um irgendetwas zu zerstören. In der Zeit in der ich diese Zeilen Schreibe zerlegt er bestimmt gerade die Badezimmer Seife.

    Wir haben fast alles ausprobiert, vom ansprechen üder das Anschreien bis hin zum wechseln des Zimmers und schütten von Müsli über den Kopf. Von Ablenkung und Bestechung ist er weit entfernt.

    habt ihr ein ähnliches Problem? Ich wüßte gerne wie Ihr damit umgeht.

    Danke
    Elmo
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Hallo und willkommen im Forum,

    ich hab dich mal ins Erziehungs-Forum zu Röschen und Silly verschoben.

    Hoffentlich krieg ich dafür kein Müsli übern Kopp :-D

    Liebe Grüße
    Kim
     
  3. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Hmmm, was kann man da nur raten, echt schwer, mein Micki versucht auch gern Dinge zu nehmen die er nicht nehmen soll, wenn er es doch geschafft hat lenke ich ihn ab oder spiele mit ihm, was er am liebsten mag, wenn alles nichts hilft dann sage ich ihm in einem schärferem Ton er soll es bitte sein lassen und mir geben, meist reicht das schon aus.
    Es gibt aber auch Situationen da rennt er weg und brüllt wie angestochen aber ich lass ihn dann ein bisschen in seiner Wut, und dann geh ich zu ihm und erklär ihm das er das nicht machen darf.
    Aber bei uns ist das auch nicht wirklich schlimm, er macht es seid circa 3 wochen gar nicht mehr, und wenn dann schaut er mich an und ich sage "nein das darfst du nicht, weil....."
    Und das reciht aus.

    hmmm, ich glaube helfen konnte ich Dir damit nicht, ich wünsche Dir aber das die Phase schnell vorbei geht.
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Hallo Elmo,

    Wenn du ein wenig im Forum herumstölberst, wirst du feststellen, dass dieses Thema schon öfter mal vorkam, vielleicht findest du da ja was, was dir hilft.

    Da ich momentan etwas verletzt bin und schwer tippen kann, werde ich mich demnächst nochmal melden, falls du bis dahin noch keine Lösungsansätze gefunden hast.

    Ähm, versteh ich das jetzt richtig, dass ihr ihm das Müsli übergeschüttet habt????

    :nein: Sorry, aber das ist doch nun wirklich kein Erziehungsinstrument, genausowenig wie anschreien oder schlagen.


    Das verstehe ich nicht so ganz, wie meinst du diesen Satz?


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Dein Kleiner zerstört doch nichts. Der UNTERSUCHT die Dinge auf ihren inneren Zusammenhalt. Prima, daß er sich da nicht von ablenken läßt.
    Nein, da seid ihr gefordert. Nehmt die Dinge weg, die er absolut nicht haben darf (Gefahr/Wert), schafft ihm stattdessen Gelegenheit, diesem Forscherdrang nachzugehen. Gebt ihm also gezielt Dinge, die ihn lange beschäftigen - und die man verschmerzen kann. Das kann zur Not sogar eine mit Linsen gefüllte Schüssel, eine Kelle und eine leere Dose sein.
    Ihr könnt ihm natürlich auch weiterhin "alles verbieten", aber wundert euch nicht, wenn dann später auch keine Lernbegier mehr da ist...

    Salat
     
  6. AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Hallo und erstmal Danke für die netten Worte.

    Für Roeschen: Wir haben an diesem besagten Abend zusammen beim Abendbrot gesessen.
    Es war schon einen Anstrengende Situation. Der 5 Jährige hat sein Abendbrot gegessen und war total hibbelig. Ist auch kein Problem, weil er einfach Krank ist (mit Fieber und allem drum und dran)
    Der Kleine hatte nun auch die Krawallbuchse an. Als ich die Küche kurz verließ um Wasser aus dem Vorratsschrank zu holen, klebte das Butterbrot an der Wand, der Tee vermengte sich gerade mit dem Käse der auf dem Tisch stand, mein Teller ist inzwischen runter gefallen ud war kaputt, und der Wurstteller sollte jetz unter zugabe von Müsli auch noch seinen Spaß bekommen. In Verbindung mit en vorherigen Aktivitäten (Windelcreme in den Telefonhörer drücken usw.) War ich so richtig Stock sauer und habe ihm das restliche müsli übe den Kopf geschüttet. Keine aktion auf die ich stolz bin, aber seit dem ist Ruhe. (Zumindest was das Müslischütten angeht.

    zum thema Bestechung hatten wir ein (eigentlich tolles) Erlebnis. Da wir aus dem Haus wollten Setzte ich den Kurzen auf die Anziehbank im Flur mit der Bitte dort sitzen zu bleiben, bis ich meine Jacke angezogen habe. Das sah er natürlich garnicht ein und wollte raus. Opa wußte "natürlich" wie man damit umgeht und versprach ihm wenn er sitzen bleiben würde einen Lutscher und gab ihm diesen in die Hand. er Kleine garnicht faul gab ihm den Lutscher zurück, sagte: "laufen" öffnete die Tür und ging hinaus.

    Meine Beifall hatte er!

    Für Buchstabensalat: Es ist kein Problem, er kann untersuchen was er will. Wir haben usere Wohnung nicht Kindersicher umgebaut (Die Nummer mit allem wegstellen usw.) Aber es gibt Regeln bei uns an die sich jeder halten muß. Wenn wir sagen dass die Milch im Kühlschrank bleibt nickt er das ab und verschwindet dann leise in der Küche um die Milch zu holen und in seinem Zimmer zu verschütten.

    Es ist weder möglich, noch erwünscht, dass wir jeden Schritt von den Kindern beobachten. Wenn sachen passieren, schreiben wir uns das meist selber zu (Mit Akkuschrauber löcher in den Türrahmen gebohrt. Wer hat vergessen ihn weg zu räumen?) Um Deine Idde mit den Linsen aufzugreifen: Es ist schön das dort ein Geräusch raus kommt, vie interessanter ist die Frage "was" macht das Geräusch und wie komme ich daran......

    Um noch ein wort zum Thema schlagen loszuwerden: Ich habe früher für jeden Anlass was auf die Ohren bekommen (Schlechtes Wetter, Quitschende Türen usw.) Wir haben unsere Kinder noch NIE geschlagen, da das für uns keine Erzeihungsmethode ist, aber wir sind auch nur Menschen mit den üblichen Stimmungsschwankungen und den möglichkeiten Situationen zu kompensieren....

    Jeder reagiert, manchmal auch zu Spontan, aber es wird nicht geschlagen! Und wenn ich Stolz auf die Müslikippaktion gewesen währe, hätte ich das wohl anders dargestellt.

    Schöne Grüße und ich freue mich auf mehr Anregungen

    Elmo
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Hi Elmo...

    erstmal herzlich willkommen hier bei uns.

    da hast du ja einen ganz schönen wirbelwind!

    Du schreibst:

    und auf der anderen Seite:

    Wenn ich meine Wohnung nicht kindgerecht habe... sprich.. Salben, Milch, usw. sind frei zugänglich... dann müßte ich aber einem 2 jährigen schon auf Schritt und Tritt folgen.
    Den der kleine kann doch solche Regeln noch gar nicht 100% einhalten.

    Ich würde da schon hingehen und z.b. Küche abschließen...oder Klettverschluß an den Kühli (so hatte ich das)

    Salben und andere Dinge, so hochlegen, daß Junior nicht dran kommt um es dir in Telefonhörer oder sonstwohin zu schmieren.

    Er könnte es sich ja auch mal in den Mund schmieren... nicht so prickelnd denke ich.

    Manche Dinge können einem das Leben unheimlich erleichtern... für mich wäre das, solche Dinge zu entfernen, mit denen Junior unsinn treibt.
     
  8. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ideen und Anregung für ein Superkind

    Also erst mal das mit dem Müsli, naja, das ist nun wirklich nicht das richtige....

    Aber zum Rest, kann es sein dass es deinem kleinen einfach langweilig ist?
    Wie sieht denn euer Tag so aus?

    Und was ist eine Krawallbuchse? Meinst Du damit den Fernseher? Ich finde Abendessen ist Zeit zusammen. Und da hat der Fernseher nichts dabei zu suchen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...