Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von BärbelK, 9. Mai 2007.

  1. Hallo zusammen! :)

    Ich bin zur Zeit in Babyplanung Teil2 und schon im ersten Zyklus versteh ich die Welt nicht mehr.....:bruddel:

    Normalerweise ist zumindest der erste Zyklus nach Absetzen der Periode normal bei mir....aber diesmal scheinbar nicht... :(

    Alsooo...ich hab sie abgesetzt, am 01.04. kam meine Mens, soweit so gut....
    aber am 11. oder 12. hatte ich so'n komisches Ziehen (könnte ja ein Eisprung gewesen sein, dacht ich mir), am 14. Mini-Bisschen Blut ....(hmm, dass hatte ich bei der ersten Schwangerschaft beim Einnisten der Eizelle genauso)....
    dann ca. 2 Wochen das Gefühl (ohne mir wirklich Hoffnung zu machen) von einem "Steinchen" im Bauch...beim Hinsetzen und merkte ich immer so eine seltsame Erschütterung mit Druck auf den MuMu...und seltsamerweise hatte ich das in den ersten 3 Monaten der ersten Schwangerschaft auch- lag wohl daran, dass sich die Eizelle Muttermund-nah eingenistet hatte, meinte mein FA...
    zweimal hab ich morgens den ersten Kaffee erbrochen Ö.Ö - und DAS ist mir noch nie passiert...
    Die Brüste piekten und spannten...ein paar Tage hatte ich das selbe Gefühl im Bauch, als ob die Mens einsetzt...kam aber nix...

    also...hab ich am 04.05. einen Test gemacht ...wiederwillig, weil PCOS bei verzögerten Zyklen eigentlich PERMANENT testen könnten *lach*
    Er war Negativ. Tja, dachte ich mir! Und hakte das Thema damit ab als Hormonumstellung.

    Nun hab ich aber immer noch Ziehen links und rechts, mal einseitig, mal beitseitig im Bauch und meine Brüste versuchen den BH zu sprengen und sind extrem empfindsam und schmerzen.... Ö.Ö
    also hab ich meinen FA angerufen (ist der Cousin meiner Mutter und ein Goldstück)) für nen neuen Termin. Ich hatte im April den letzten Termin bei ihm um zu klären, ob wir gleich irgendwie nachhelfen oder erst mal abwarten. Und ihr werdet's nicht glauben- kein Termin vor dem 31.05. frei! *hilfe*

    Hmm, was meint ihr, soll ich wieder so einen furchtbaren Test kaufen und erneut selbst testen- oder noch zusehn, dass er mich irgendwo dazwischen schiebt terminmäßig?? (will ja irgendwie nicht hysterisch wirken *schäm*)

    Aber selbst wenn's keine Schwangerschaft ist- läuft ja doch wieder der Zyklus aus dem Ruder und irgendwas stimmt nicht, oder?

    (ok, ja, ich werd schon hysterisch...ich merks ja selbst....aber bin halt schon bei ZT 39 *seufz*....und 33-35 solltens bei mir eben sein)


    Ganz liebe Grüße,
    Bärbel
     
  2. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    Ach herrjee. :(
    Also ich würd auf jeden Fall schauen, dass du irgendwie dazwischen geschoben wirst, denn das klingt so wie ich finde, ganz gehörig nach Baby-Alarm *gg*
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    Ich habe ja auch so seltsame unregelmäßige Zyklen und bin Meisterin im Testen :) , ich würde auf jeden Fall einen machen - dann weißt Du es auf jeden Fall sicher!


    ..und hast den Kopf wieder mehr oder weniger frei!
     
  4. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    Ich an Deiner Stelle würde glaube ich auch noch einen weiteren Test kaufen.

    Viel Glück
    :winke:
    Eva
     
  5. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    Irgendwie kommt mir das ganze bekannt vor :jaja:

    Also, ich würde nochmal einen Test machen. Den Termin kannst du aber auch nehmen, um abkären zu lassen, wieso es do Zieht und alles andere, auch wenn der Test wieder negativ ist.
     
  6. AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    Danke allen für eure lieben Antworten :)

    @Mariana: jaaa...find ich auch....klingt irgendwie so, will mir aber nicht zu viel Hoffnung machen....Mein Körper macht ja machmal die beklopptesten Sachen *lol*

    @Danielle: *lach* ja...ist das nicht unfair? Eigentlich sollten wir nen kräftigen Mengenrabatt für die Dinger haben XD Wobei ich's mir schon überwiegend abgewöhnt hab, wegen der furchtbaren enttäuschung danach...so oft

    @AVE: Hab ich getan...mach ihn aber erst morgen früh....*seufz*...bin mal gespannt....

    @Safiyya: ja, du hast Recht. Das werd ich morgen früh dann mal tun...und wenn ich den Chef höchstpersönlich ans Telefon rufen muss

    Lieben Dank und liebe Grüße,
    Bärbel
     
    #6 BärbelK, 10. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2007
  7. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    Hallo Bärbel,

    ich kann Deine Sorge gut nachvollziehen. Bei mir ist vor einigen Monaten ebenfalls PCOS diagnostiziert worden (im Nachhinein betrachtet leide ich aber schon seit Jahren darunter). Meine Zyklen können schon mal um die 100 Tage dauern. Die nachfolgende Blutung dauert dann meist nicht lange, weil meine Eierstöcke so verzystet sind, dass ich so gut wie nie einen Eisprung habe. Da wir im Augenblick keinen akuten Kinderwunsch haben, kommen wir ganz gut damit klar, aber wenn wir doch nochmal einen Nachzügler haben möchten, wird es vermutlich nicht so ohne weiteres gehen.

    Hat Dein Frauenarzt denn abgeklärt, ob und in welchem Umfang Du einen Eisprung hast? Wenn die Oberflächen der Eierstöcke stark verzystet sind, ist die Wahrscheinlichkeit eines Eisprungs nicht sehr hoch.

    Mein Frauenarzt hat mir erklärt, dass es recht unwahscheinlich ist, dass ich "einfach so" schwanger werden könnte. Er sagt, bei den langen Zyklen und den seltenen Eisprüngen müsste das dann ein echter Glückstreffer sein.

    Um PCOS in den Griff zu bekommen, um das Verzysten der Eierstöcke zu verhindern und einen regulären Zyklus zu bekommen, geht man normalerweise hormonell dagegen an. Das Mittel der ersten Wahl ist die Pille (klingt paradox - aber selbst bei Kinderwunsch wird, um einen Zyklus zu erzeugen, erst einmal mit der Pille behandelt). Je nach Schweregrad des PCOS wird danach meist mit Metformin oder Clomifen behandelt.

    Auch, wenn kein Kinderwunsch besteht, sollte, um die Funktionsfähigkeit der Ovaren zu erhalten, einen Zyklus hormonell erzeugt werden. Und genau da liegt bei mir der Hase begraben: diverse Pillenpräparate haben bei mir schwere Depressionen verursacht. Ich vertrage das einfach nicht. Im letzten Monat musste ich ein stark dosiertes Hormonpräparat nehmen, um eine Blutung auszulösen (die letzte war schon so lange her), danach sollte ich den Nuvaring ausprobieren. Auch hier Fehlanzeige. Die Hormone im Nuvaring vertrage ich ebenfalls nicht, werde verstimmt, depressiv, dauermüde, gereizt. Nun müssen wir uns für eine andere Therapie entscheiden. Denn unbehandelt führt PCOS zu einem erhöhten Krebsrisiko, Unfruchtbarkeit und Hirsutismus.

    Ich drücke Dir auf jeden Fall feste die Daumen, dass sich bei Dir alles einpendelt und Du schon bald einen posiven Test in den Händen halten darfst :bussi:

    Alles Liebe,
    Jenny
     
  8. AW: Ich werd noch bekloppt! (PCOS/KINDERWUNSCH)

    @Jenny- Hallo Du,

    ich bekam 1999 die Diagnose PCOS und war total geschockt, weil mein damaliger Frauenarzt meinte, den Kinderwunsch könnt ich abhaken- und selbst wenn ich schwänger würde, hätte ich vermutlich Fehlgeburten. Also wechselte ich zu Peter, meinem jetzigen FA und der meinte,das sei völliger Quatsch. Darufhin bekam ich Diane35 als Pille. Ende Oktober 2002 habe ich die Pille abgesetzt wegen unserem Kinderwunsch. Der erste Zyklus war ok (33 Tage),der zweite lief dann aus der Bahn (wenn ich mich recht erinnere 64 Tage), dann wurde die Mens ebenfalls hormonell eingeleitet, dann waren die Zyklen zwischen 32-36 Tage und nach einem gescheiterten Versuch mit Clomifen und der zweiten Überprüfung der Schilddrüsenhormone (beide vom Hausarzt),wurden dann plötzlich doch festgestellt, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion hab und es wurden Medikamente gegeben. Dann gab mir mein FA Metformin und siehe da, es funkonierte sofort! Insgesamt also 6 Monate nach Absetzen der Pille. Eisprünge waren vorhanden laut Basaltemperatur-Kurve. Alles lief ohne Probleme, auch die komplette Schwangerschaft. Bei einem zweiten Absetzen Ende vorletztes Jahr ebenso- nur nahm ich die Pille dann wieder, weil sich die Lebensumstände inklusive Stressfaktor Vermieterin nicht für eine Schwangerschaft und ein Baby eigneten.

    Diesmal scheints nicht so einfach. Bin bei ZT 41 und NICHT schwanger, wie der zweite Test jetzt auch bewies. :(

    Scheinbar läuft alles sofort aus dem Ruder. Daraufhin hatte ich den Verdacht, dass die Schilddrüsenwerte sich verändert haben und hab jetzt für Ende nächster Woche einen Termin zur Kontrolle- bis die Werte vorliegen und die Medikamentendosis eingestellt ist, ist dann auch schon der 31.
    So werd ich dann wohl die Zeit abwarten, ohne Mens, ohne Eisprung.

    Und dann werd ich auch wieder anfangen, die Basaltemperatur-Kurven anzulegen. Das wäre schon mal sehr hilfreich, um sich einen Überblick über den Zyklus zu verschaffen.

    Ich hoffe nur, dass es wenigstens annähernd so einfach ist, wie beim 1. Wunschkind *seufz*

    Danke, Jenny, für deine Antwort

    LG,

    Bärbel
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gefuehl wie mens brust pco test negativ

    ,
  2. pco gefuehl wie mens

Die Seite wird geladen...