Ich kann nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Ignatia, 26. Juni 2005.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich sitze hier und heule mir die Seele aus dem Leib.
    Wenn das so weitergeht ist Nico bald ein Flaschenkind.
    habe ja schon geschrieben das er absolut nicht an die eine Brustseite will. Es wird hier langsam alles nur noch schlimmer. Die andere wird langsam auch verweigert.
    Die Brüste sind mittlerweile hart und tun weh, das Kind weint vor Hunger und lässt sich nicht anlegen.
    Mit ausstreichen vorher habe ich es schon versucht.
    ich sitze hier seit 01:45 Uhr und versuche ihn zu füttern.
    Ich kann einfach nicht mehr!!! <Und so mag ich auch nicht mehr.
    Stillen gut und schön aber um jeden Preis? Ich bin mittlerweile völlig angespannt und das merkt er wohl auch!
    Ich habe nur Angst später zu bereuen nicht länger durchgehalten zu haben.
    Verdammt, was mach ich nur? Ich meine er ist ja auch erst eine Woche und alles muss sich einspielen, weiss ich ja auch.
    Aber ich kann einfach nicht mehr.
    Ich bin irgendwie den ganzen Tag am stillen und er wehrt sich mittlerweile. Ich denke irgendwann ist es auch gut.
    Klar weiss ich das stillen das beste fürs Kind ist usw.
    Aber wo bleibt die Mutter????

    Sorry fürs ausheulen
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Oh ja, diese Kämpfe hatten wir auch! Svenja wollte nur die rechte Seite, links kam wohl Gift raus... Und an der Brust trinkt sie immer nur ganz kurz und schläft dann ein und will dann nach ner Stunde wieder ran. Ich pumpe jetzt immer eine große Portion ab (so 120 ml), die sie dann mit der Flasche bekommt. Wenn sie dann noch Hunger hat (sie ist ein echtes Fresserchen) trinkt sie nochmal an der Brust. Aber durch die große Menge an Milch schafft sie es wenigstens mal ein paar Stunden (3-4) ohne wieder diesen tierischen Hunger zu bekommen, wo sie sich dann total wegschreit. Wäre abpumpen denn eine Alternative für dich?
     
  3. hmmm ja vielleicht abpumpen und ihm so dann Muttermilch geben. Wäre ja arg schade, wenn du abstillen müsstest. Aber wenn du dir anders net zu helfen weisst, und es dir einfach nur schlecht geht, solltest du darüber nachdenken.

    Wir hatten auch gerade in den ersten wochen und dann zu den Wachstumschüben diese Probs gehabt :wink: ich war auch oft davor net mehr zu stillen, weil es echt furchtbar war :shock:

    Schlussendlich habe ich es ein JAhr geschafft :sprung:

    Alles Gute für dich und viel Stillerfolg :wink:
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Das Problem hatte ich ganz am Anfang auch. Er schrie und wollte nicht vernünftig trinken, ich würde immer genervter, schrie Alessia an etc. :oops: Ich habe die ersten 2 Wochen fast nur geheult, ich konnte nicht mehr.

    Also fing ich an abzupumpen. Das verschaffte Besserung und nur nach einer Woche funktionierte es auch wieder mit dem Anlegen.

    Nun bin ich doch dabei Abzustillen, aber das hat andere Gründe.

    Versuch es erstmal mit Abpumpen. Dadurch kommst du auch etwas zur Ruhe.

    :bussi:
    Rebecca
     
  5. Hallo Sandra,

    ohje, wer kennt das nicht, das Kind und seine Lieblingsbrust?

    Teilweise habe ich Jolie überlistet und so getan, als bekäme sie ihre Lieblingsbrust (einfach den Oberkörper weiter zur anderen Seite drehen). Oder ich habe sie an der Lieblingsseite den Durst löschen lassen und ihr dann die andere gegeben (so musste sie nicht so hart dran arbeiten). Mir hat sie ihre verhasste Seite eindeutig gezeigt, indem sie da zweimal reingebissen hat. Musste dann widerwillen auch zwei Tage mit Stillhütchen stillen, weils anders nicht ging. Kann dir auch nur die schön weichen Stilleinlagen mit Seide/Baumwolle empfehlen. Hab sie von der Hebi auf Krankenschein bekommen. Und weil nichts mehr ging, habe ich mir den Brsutwarzenschutz von NUK gekauft (hatten zwar ihren Preis, aber die halfen super, schick ich dir gerne, wenn du sie haben magst).

    Ich hatte auch diese fiesen wunden Brustwarzen. Bei uns kam das durch dauernde Anlegen und sie zog auch arg dran. Meine Hebi hat mir dann geraten, ihren Kopf leicht an die Brust zu drücken, damit sie nicht mit der Brustwarze rumspielen konnte. Natürlich häufig die Stillstellungen wechseln. Die anderen Tips kennst du sicherlich schon alle.

    Als ich dann nur noch vor Schmerzen beim Stillen geheult habe, gabs auch mal die Flasche oder habe die geliebte Brust zweimal nacheinander gegeben, damit die andere abheilen konnte (aber eher selten). Man kann ja auch nur einseitig stillen. Aber stillen um jeden Preis würde ich auch nicht machen, das bringt beiden nichts.

    Bei mir brachte reines Wollfett (Lanilin) nicht den gewünschte Erfolg. Hatte eine Probe von PreLan von medela und das half mir super.

    Wünsch dir alles Gute und heul dich ruhig hier aus, hat mir auch soooo oft geholfen und wir stillen noch

    Melanie
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke ihr seid super lieb!
    Das macht einem bisschen Hoffnung muss ich saen.
    meine Hebamme kommt anchher eh vorbei, ich werde ihr das mal alles erezählen und sie wahrscheinlich eine Runde vollheulen. Aber ich denke danach würde es besser gehen
    Ja abpumpen eher als komplett abstillen. Wobei das wahrscheinlich auch keine Dauerlösung ist.
    Das was Susa macht hört sich auch gut an. Erst das meiste in der Flasche geben damit der Hnger grösstenteils gestillt ist und dann die Brust hinterher damit er es nicht verlernt.
    Werde nachher berichten
     
  7. YONCA

    YONCA Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    3.633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Oh Sandra:tröst:


    das mit der lieblingseite kenn ich alzugut!

    bei uns war die lieblingsseite die linke, die rechte wurde steinhart, und hat wehgetan, für solche tage hat nur das nötigste ausstreichen gelohnt.
    das hielt bei uns immer nur 2-3 tage an, dann hat er auch die andere mal genommen.

    tue mal so als ob du die andere brust gibs, also seine lieblingsseite behalten, nur das kind weiterschieben, so das er denkt er ist noch daan, bei mir hat das auch mal geklappt..

    yonca
     
  8. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    das habe ich schon versucht, auch im liegen, interessierte ihn nicht
    naja nachher kommt die hebi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...