Ich brauche auch eure hilfe..paul schläft nicht allein ein

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Steffi B., 6. November 2004.

  1. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    er macht seit wochen oder es sind schon monate .. jeden abend theater beim einschlafen.. wir haben ein festes ritual am schluss kommt sein milchfläschen im abgedunkelten schlafzimmer.. und wenn er dabei nicht einschläft und ich ihn somit wach ins bettchen lege.. MUSS ich dableiben bis er schläft sonst ist grosses geschrei angesagt..

    soweit nicht schlimm könnte man denken.. ABER.. das kann bis zu 1,5 stunden dauern.. au mein rücken.. und... es nervt.. jeden abend eine stunde am bettchen stehen.. und hand streicheln....

    habt ihr einen tipp.. oder lese ich es richtig hier raus.. ich mache so weiter.. und irgendwann.. schläft er allein ein ??

    bitte seit ehrlich und direkt auf meine Frage !!!

    danke

    lg steffi
     
  2. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    da ich schon eine antwort hatte hier nochmal meine antwort:

     
  3. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
  4. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Hallo Christine

    genau das was du beschreibst habe ich vor ein paar tagen mal probiert.. also bin rausgegangen.. er hat geschrien.. regelrecht getobt.. nach zwei drei minuten bin ich wieder rein hab ihn beruhigt.. sobald ich mich vom bettchen entferne.. fängt er wieder an zu schreien wie am spiess.. das hab ich zwei drei mal gemacht.. und bin dann doch wieder dageblieben.. bis er schlief.. :-? er hat meinen finger sooooooo fest gehalten und sofort die augen zugemacht als wenn er sagen wollte.. mama ich schlaf aber bleib bitte da.. ich weiss das kann er so garnicht in dem alter.. aber.. ich weiss auch nicht.. sorry total konfus bin :eek:
     
  5. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    Hallo Steffi!

    Mal eine ganz banale Frage: Ist er denn überhupt müde wenn du ihn hinlegst? Oder legst du ihn nur hin, weil "Schlafenszeit" ist?
     
  6. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Nein ich lege ihn erst dann hin wenn er echt müde ist.. also gähnen augen reiben knöttern..
     
  7. Hallo Steffi,

    schreib doch bitte noch was zur Gesamtschlafdauer: d.h. Aufwachzeit am Morgen- schläft er noch 2x am Tag?, wenn ja wie lange jeweils, Ende vom Mittagschlaf und Zeitpunkt wann Du ihn ins Bett bringst.
    Habt ihr das gleiche Ritual tagsüber und reagiert er da genauso wie abends?
    Wie verhält er sich sonst bezüglich Trennungen von Dir- hängt er "jeden Schritt" an Dir, war dies schon immer so bzw. hat es sich in letzter Zeit verstärkt?

    Wie meine Vorschreiberin ebenfalls meine Frage, ob er Müdigkeitsanzeichen zeigt.

    Vorab meine Einschätzung: die Flasche würde ich ganz aus dem Einschlafritual rausnehmen d.h. ihm weder im Kinderzimmer die Flasche geben noch ihn mit Flasche ins Bett legen. Das Problem ist ja letztlich, dass Zahnschäden durch diese Vorgehensweise sehr wahrscheinlich sind; also kann ich Dir nur empfehlen nach der Flasche das sonstige Ritual zu starten bzw. das Zähnputzen miteinzubinden.

    Ich weiß jetzt nicht genau wie Du die Frage mit dem alleine-einschlafen gemeint hast: was die Sache mit der Flasche angeht, wird diese Angewohnheit, nach meinen Erfahrungen im Bekanntenkreis, von "alleine" von den Kindern nicht aufgegeben. Es kann nur sein, dass
    die Flasche zwar weiterhin getrunken/verlangt wird, aber altersgemäß als "Einschlafhilfe" nicht mehr wirkt. Kann sein, es bei Deinem Sohn jetzt zutrifft.

    Was das allgemeine "alleine-einschlafen" angeht, wird es immer wieder Phasen geben, in denen sich das eine oder andere Ritual ändert, Kinder wieder mehr Ängste haben oder schlicht und einfach die Ursachen für erschwertes Ein-und Durchschlafen nicht feststellbar sind.

    Du kannst jetzt nur durch einen geregelten Tagesablauf, einen ruhigen Ausklang des Tages und durch ein festes Ritual Deinem Sohn helfen.
    Achte wie gesagt auch auf Müdigkeitsanzeichen und beginne mit dem Ritual je nachdem später.

    Wenn er dann ins Bett gelegt wird und weint, ist es Deiner Entscheidung/Einschätzung überlassen, ob Du bei ihm körperlich bleibst (Hand halten..), im Zimmer bleibst oder ihn rausnimmst.
    Letzteres wird zwar oft abgelehnt, hat bei sich bei uns aber bewährt.

    Bevor unsere Kleine 1/2 Std. im Bett weint und sie irgendwann total vom weinen überdreht/verängstigt war (auch wenn ich dabei war), hab ich sie wieder ins Wohnzimmer genommen und mit ihr gekuschelt/Bücher angeschaut etc. und dann dann das Ritual irgendwann neu gestartet (meist dann nur kurz mit ihr aus dem Fenster auf die dunkle Straße geschaut). Dies hab ich dann nur 1x gemacht, da sie sonst zu überdreht wurde d.h. dann bin ich bei ihr im Zimmer geblieben.
    Es wurde dann bald besser.

    Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen

    Gruß Petra
     
  8. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Also ich nehm dein posting mal auseinander damit ich nichts vergesse zu beantworten :cool:

     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...