Ibuprofensaft visa Paracetamol

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von makay, 15. April 2005.

  1. Hallo,

    Amanda hat heute nacht sehr hoch gefiebert. Ging ganz fix auf über 40. Ich habe dann Ibuprofensaft gegeben. 3ml (sie wiegt ja schon gute 11 kg). Der hat überhaupt nicht angeschlagen. Nach einer Stunde habe ich dann Paracetamolzäpfchen nachgeschoben.
    Dann ging es gaaaaanz langsam runter.

    Nun will ich aber nicht zu viel Medikamente geben. Senken aber auf jeden Fall.
    Also lieber gleich Paracetamol oder abwechselnd oder was ? In der KLinik damals haben sie abgewechselt. Versteh ich aber nicht warum.

    Wieviel kann ich denn wirklich geben und wie oft. In 24 h ???
    Ich habe ihr auch ein 250mg Zäpfchen gegeben, weil sie schon so schwer ist.

    lg makay
     
  2. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Patrizia,
    bei meiner Freundin in der Klinik haben sie auch gewechselt- sie meinten, die Kinder vertragen die Mittel unterschiedlich gut und so geht das Fieber auf jeden Fall runter. Aber ob das die wissenschaftliche Erklärung dafür ist ???
     
  3. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    Bei mir wurde das damals als dustin seine erste ect schwere MOE hatte so erklärt , dass die beiden unterschiedliche Wirkstoffe haben , und man die deshalb abwechselnd alle 3 std waren das glaube ich geben kann . Will mich aber in der Zeit also 3 Std nicht festlegen . Da gibt es noch so Fieberzäpfchen , glaube die fangen mit B an die helfen bei Dustin super , muss mal schauen wie sie heissen , is ne blaue packung gewesen. halfen besser wie die Paracetamol.
    LG Tina
     
  4. Hallo
    du meinst bestimmt Benuron, aber das ist der gleiche Wirkstoff wie in ganz normalen Paracetamol von z.B. ratiopharm usw. also Paracetamol!

    LG und gute Besserung
     
  5. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    wir nehmen nur noch diesen Nurofen-Saft mit Wirkstoff Ibuprofen. Auf diesen Wirkstoff reagiert Philipp bei hohem Fieber (wie in den letzten Tagen und aktuell :-? ) sehr gut im Gegensatz zu Paracetamol. Eine Freundin berichtete mir auch, dass dieses Ibuprofen gleichzeitig ein wenig Entzündungshemmend wirkt.

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  6. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    Genau Benuron , nur warum die besser helfen wie die normalen paracetamol von ratioparm weiss ich nicht , auf jeden Fall senken sie bei dustin das Fieber schneller. Auf den Nurofen reagiert er nicht so gut , seine Cousine dagegen besser wie auf das PAracetamol . Jo der nurofen soll entzündungshemmend sein , hat mir damals der KA in Vetretung gesagt er meinte da get auc die leichte Mittelohrentzündung weg , was natürlich nicht der Fall war :-( .
    LG tina
     
  7. Ibuprofen braucht bei Amanda sehr sehr lange, um das Fieber zu senken und es senkt es auch nicht ganz ab. Das finde ich insofern ganz gut, das das Fieber auch noch seinen Dienst tun kann. Wenn ich es rechtzeitig gebe kommen wir damit klar. Aber ist das Fieber erst einmal auf 40, so wie heute nacht ganz plötzlich wieder, dann hilft Paracetamol bei ihr besser.
    Ich habe einfach beides im Haus und muss einfach für meine innere Ruhe ständig am Kind fühlen und öfter messen.

    Liebe Grüße
    makay
     
  8. Bei Aryon mußte ich auch mal das Ibu. und Paracetamol im Wechsel geben.
    Allerdings schlug bei ihm Paracetamol nicht so gut an.
    Mir wurde es so erklärt: Paracetamol kann ca. alle 6 Stunden gegeben werden
    Ibu. auch alle 6 Stunden.
    Durch den Wechsel der Medis kann im Prinzip alle 3 Stunden etwas gegen hohes Fieber gegeben werden!

    Durch zu Hohe gabe von Para. ( und mit Sicherheit auch anderen Medis ) kommt es zu Organschäden.
    Da kam es doch mal zu einem Skandal im KH, weil ein Mädchen mit Para. überdosiert wurde und dann mit schwerer Nieren- und Leberschädigung grade so überlebt hatte.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...