Hustenkrämpfe

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lena_2312, 1. August 2011.

  1. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    ...wir sinds wieder :(

    Luca plagen seit Samstag nacht arge Hustenkrämpfe, mehrfach bis zum Erbrechen. :ochne: Keuchhusten wurde ausgeschlossen, die Ärztin hatte es vermutet. Krupp und obstruktiv ist es auch nicht, keine Ahnung was er wieder hat. Bronchitis ist es auch nicht, warten wir also ab.

    Wie kann ich denn den Husten lindern? Das ist so heftig :ochne: Nachts geht das Schlafen fast nur im Sitzen.

    Liebe Grüße
    Uta
     
  2. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
  3. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Hustenkrämpfe

    Ach Utalein, wir auch schon wieder seit einer Woche, nicht nur Mia sondern auch ich.

    Wir inhalieren dreimal täglich mit Kochsalz, das lindert ein wenig ... aber nachts .... feuchte Tüchter, Zwiebel aufgeschnitten und immer wieder hoch setzen und trinken. Die Maus tut mir auch so leid. Ich war drei Tage komplett heisser vor husten .....

    Gute Besserung dem kleinen Mann
     
  4. nalou81

    nalou81 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Hustenkrämpfe

    Bei Lilja haben die Quarkwickel, wie sie in den Hausmitteln beschrieben wurden echte Wunder bewirkt! Und mir hat es auch gut getan. Ansonsten mit Kochsalz inhalieren, Kamillenblüten mit kochendem Wasse übergießen und das Ganze auf die Fensterbank stellen nachts, so für ein gutes Raumklima und viel trinken.
    Gute Besseung!
     
  5. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hustenkrämpfe

    Ich hab Julian jetzt die ersten Tage, als der Husten noch völlig unproduktiv war bis zu 5x tägl Phytohustil gegeben und Hustentee mit Honig trinken lassen. Salbeibonbons lutschen lassen.

    Jetzt um das Abhusten zu erleichtern, lös ich ihm 3x tägl ne halbe Acc200 auf und er schluckt mittlerweile Sinupret Dragees, da der Schleim aus der Nase dann auch schneller runter kommt (es gibt auch Sinupret Saft)

    Gute Besserung!
     
  6. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Hustenkrämpfe

    Was ich empfehlen wollte wurde schon gesagt: Inhalieren!!! Und heißen Kamillentee auf die Fensterbank nahe am Bett stellen.

    Zusätzlich kannst du die Matraze am Kopfteil etwas erhöhen, damit der Schleim nicht so Richtung Kehle wandert und ihn zum Husten zwingt.

    Gute Besserung !!:winke:
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Hustenkrämpfe

    Huhu,

    Inhallieren müssen wir sowieso :jaja:

    Zwiebel aufschneiden, klar bei Schnupfen mach ich das, hilft das auch bei Husten? Echt?
    Luftfeuchte ist eigentlich schon recht hoch bei ihm.

    Hoch schläft er schon.

    Quarkwickel helfen leider nicht. Die Bronchien sind frei, es ist irgendwo oberhalb. Keine Ahnung was da zwischen Mandeln und Polypen abgeht. Er rasselt, aber Schnupfen hat er auch nicht. Na mal abwarten.

    Danke Euch erstmal!!!
    LG Uta
     
  8. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Hustenkrämpfe

    Ach Mensch, der arme Knopf, aber andere Tipps wie die, die schon gegeben wurden hab ich auch nicht. Der TIger hat früher immer der Capval-Saft geholfen, aber der ist verschreibungspflichtig. Der lindert richtig gut den Hustenreiz ohne das notwendige Abhusten von angesammeltem Schleim zu verhindern.

    Gute Besserung!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...