Hund-Katze-Wellensittich

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Pfauenauge, 13. Februar 2011.

  1. Pfauenauge

    Pfauenauge einst UmmRaya

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich braeuchte mal nen Rat :

    Ich mag Tiere ja furchtbar gern und hab meine Mutter im Laufe meiner Kindheit immer mal wieder mit einer lebendigen Ueberraschung erfreut, die ich von der Kinderturntante, in nem Busch, bei Nachbars usw. gefunden-gerettet-bekommen habe. So im Laufe meines Erwachsenendaseins hat sich mein Hang zur aktiven Tierrettung aber verfluechtigt, oder mein Schicksal bot mir einfach keine Gelegenheit mehr dazu, bis ?? Na vor n paar Tagen :umfall:

    Ne Bekannte hat auf facebook gepostet, sie wolle ihre 2 Wellensittiche abgeben, weil die sich nicht wohl bei dem ganzen Action mit ihren 2 Soehnen fuehlen wuerden. Ich - ohnehin spielend mit dem Gedanken mir in theoretisch naher Zukunft einen tierischen Mitbewohner ins Haus zu holen - nur mal nachgefragt und rumpeldibum sind zwei dieser Minipapageien bei mir eingezogen.

    Soweit so gut, leider war einer der beiden Voegel am uebernaechsten Tag tot :(

    Ich hab echt nicht so viel Ahnung von Voegeln, aber ich hatte da so ne Ahnung, dass der eine Welli nicht in Ordnung sein konnte. Fluchs am naechsten Tag zum Tierarzt (Tag zwei bei mir :heul: ), der mir zwar sagen konnte was der kleine Vogel hatte (Trichomonaden falls das jmd was sagt), ihm Medi gab, aber dennoch sein Leben nicht retten konnte :ochne: .

    Nun muss ich Vogel Nr. 2 jeden (verdammten) Tag die gleiche Medi in den Schnabel geben und der hasst mich dafuer. Ich trau mich nur noch mit meinem gefuetterten Winterhandschuh in den Kaefig :bruddel: !!!
    Nun sitze ich hier mit einem Vogel, der mich also hasst, den man auf keinen Fall alleine halten sollte, der zudem auch krank sein koennte, nem viel zu kleinen Kaefig (er hat viel Freiflug, mir tut es dennoch weh, ihn da immer wieder einzusperren) und vor der Entscheidung:

    A:
    Ob ich nen 2. Vogel hier einziehen lasse, mit dem hier aber auch mindestens ne kleinere Voliere nen Platz finden muesste, was fuer mich als alleinerziehende Mama ne groessere Investition waere und ich mich damit auch verpflichtet fuehlen wuerde mich in das Thema Ziervogelhaltung einzuarbeiten, was wiederrum die Anschaffung diverser Buecher bedeuten wuerde...

    oder

    B:
    Ob ich am Montag im Tierheim anrufe und frage, ob die ein Plaetzlein fuer den Vogel haetten, nachdem die Antibiose abgeschlossen ist und er nach erneuter Untersuchung fuer gesund befunden wurde (was ich sehr hoffe, er macht aber nen guten Eindruck, ist aktiv, neugierig usw.)
    Die haben in Ulm im Tierheim ne grosse Voliere fuer ihre Ziervoegel, aus der sie auch nicht mehr vermittelt werden, sobald sie sich in den bestehenden Schwarm eingegliedert haben. Das hab ich erfahren, als ich im Tierheim angerufen habe, um zu fragen ob die grad nen eventuellen neuen Bewohner fuer mich haetten. Das heisst, ist er da mal drin, duerfte er bis zu seinem Ableben auch in seinem Schwarm bleiben, was ich ja ziemlich gut finde.


    Ja und nun zerbreche ich mir den Kopf ueber den Vogel Nr. 2 und seine Zukunft.

    Hat von euch jemand Wellensittiche oder andere Voegel?
    Was wuerdet ihr denn an meiner Stelle tun?

    Ihr koennt mich auch ruhig ausschimpfen, fuer meine vorschnelle Entscheidung, hat meine Mutter damals auch immer gemacht :schaufel:
     
  2. Pfauenauge

    Pfauenauge einst UmmRaya

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Vogelnarren nur zu ....
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Mit Wellensittichen kenn ich mich gar nicht aus. Aber hast Du Dir bevor Du sie zu Dir genommen hast keine Gedanken darüber gemacht? Ich mein, wenn ich mir ein Tier ins Haus hole, und sei es noch so klein, dann muss ich mir im klaren darüber sein, dass es mal krank werden kann, dass es Folgekosten haben kann usw....
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Ich hatte auch mal freifliegende Wellis - Folge: viiiiiiiiiiiiiele Federn während der Mauser, angeknabberte Tapeten, Kötelhaufen unter den Lieblingsplätzen und ewiges Dazwischenreden beim Fernsehgucken :cool: Ich habe sie trotzdem geliebt :herz: - würde aber mit den Kindern das so in dieser Form nicht mehr wollen. Und so eine große Voliere, wie die mMn bräuchten kann man sich in einer Wohnung gar nicht leisten/bauen.
     
  5. Pfauenauge

    Pfauenauge einst UmmRaya

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Das sehe ich prinzipiell auch so und deshalb der Gedanke an das Tierheim. Die Voliere ist dort wirklich gross und die Tiere leben in nem Schwarm.
    Anknabbern tut der Kleine uebrigens auch alles, man kann schon seine Spur verfolgen. Ich tendiere heute schon eher zur Abgabe, aber ich komme mir so schlecht dabei vor, das Tier "abzuschieben".
    Was hast du denn mit deinen Wellensittichen gemacht?
     
    #5 Pfauenauge, 13. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2011
  6. Pfauenauge

    Pfauenauge einst UmmRaya

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Gedanken darueber gemacht habe ich mir, ich hatte deshalb auch lange kein Tier mehr. Jetzt habe ich seit wenigen Wochen wieder ne Wohnung und deshalb ist es ja prinzipiell kein Problem.
    Dass der eine schwerkrank und am zweiten Tag! auch gleich tot ist und er den anderen Vogel angesteckt haben koennte, nein :ochne: , so schnell hatte ich damit nun wirklich nicht gerechnet.
    Schliesslich koennen die bis 16 Jahre alt werden und ich hatte eher abgewogen, ob es gut ist, sich so langfristig an ein Tier zu binden.
     
  7. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Aber wenn ich das Platzangebot nicht bieten könnte, das sie brauchen, dann hätt ich mir auch keine Vögel geholt :???:
     
  8. Pfauenauge

    Pfauenauge einst UmmRaya

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hund-Katze-Wellensittich

    Ich bin halt :???:
    Optimales Platzangebot heisst bei mir Freiheit und das kann ich leider nicht bieten. Wenn es nach Ziervogelhaltern geht, heisst optimal mind. 2h Freiflug taeglich, was ich wiederum gut bieten koennte.
    Sie taten mir einfach leid. Wie oben geschrieben sind sie von einer Freundin, deren Soehne die Voegel nicht in Ruhe gelassen haben, Autos und anderes Spielzeug in den Kaefig geschmissen haben usw. Sie meinte, der eine Vogel sei vom Stress so veraendert und meine Tochter ist ganz vorsichtig im Umgang mit Tieren.
    Deshalb hab ich sie zu mir genommen, einfach weil sie mir leid taten und ich dachte, ich koenne ihre Situation verbessern. Mit so nem schnellen Ableben des einen, hab ich einfach nicht gerechnet.
    Das kann man nun komisch finden oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Hund Katze Maus wellensittiche

Die Seite wird geladen...