Hilfe!! Ab wann ins eigene Kinderzimmer?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von bea31, 24. Januar 2004.

  1. Hallo und einen wunderschönen Tag an alle,

    ich brauche mal euren Rat, bzw. hätte gerne mal eure Meinung gehört und zwar zu folgendem Probelm:

    Meine Zwillinge werden nächsten Monat 1 Jahr. Sidney u. Marcio schlafen von Anfang an bei uns im Schlafzimmer. Ich wollte die beiden zumindest im ersten Jahr in meiner Nähe haben, was auch sehr schön war (und ist). Ein Kinderzimmer für beide haben wir auch. Es ist seit der Geburt eingerichtet. Bisher haben beide in einem Kinderbett bei uns geschlafen. Anfangs war das sehr schön für beide, doch dann wurde es allmählich zu eng für beide. Das war auch kein Probelm. Marcio kam dann abends in unser Bett. (Leider ist unser Schlafzimmer zu klein, so dass kein zweites Kinderbett hineinpasst). :heul:

    Nun wird Marcio aber immer mobiler und krabbelt, so dass ich riesige Burgen bauen muss, damit er nicht rauskriecht was ja auch gefährlich ist. Nun ist es wohl soweit das beide in ihr Zimmer umziehen müssen. (Es gibt noch vielleicht die Möglichkeit unseren Schlafzimmerschrank rauszustellen - fragt sich nur wohin - und das zweite Kinderbett doch noch ins Schlafzimmer zu stellen. Mein Mann und auch andere sind der Meinung, das beide jetzt ihr eigenes Zimmer brauchen, in dem sie ungestört schlafen können. Sie haben ja recht. Morgens klingelt der Wecker meines Mannes um 6.20 Uhr, da werden sie fast jedesmal kurz wach, schlafen dann aber meist noch 1 Stunde weiter, dann stehen wir sowieso auf.

    Es ist auch immer praktisch die beiden direkt neben mir zu haben. Ich höre alles und wenn etwas ist (Nukel o. ä.) kann ich sofort reagieren. Morgens wenn sie aufwachen, werde ich auch sofort wach, dann stehen wir gemeinsam auf, schmusen noch :) usw.

    Alle meinen, wenn ich sie jetzt nicht ins Kinderzimmer bringe, gewöhnen sie sich nie dran und es wird noch mehr Theater geben, als es wahrscheinlich jetzt schon geben wird. Bei einer Freundin von mir haben die Kinder bis 4 Jahren im Schlafzimmer geschlafen und sie sagt da gab es keine Probleme als sie in ihr Kinderzimmer sollten. Andere wiederum sagen, die Kinder wären von Anfang an im Kinderz. gewesen.

    Ich jedenfalls wollte sie zumindest im ersten Jahr bei mir haben. Was spricht eigentlich dagegen sie weiterhin im Schlafzimmer zu lassen. Sie wollen doch auch nicht ohne Mama schlafen - genau wie ich und mein Mann (der will ja auch nicht alleine schlafen :)

    Alle meinen ich kann mich nur nicht trennen, was auch stimmt. Das Kinderzimmer ist nicht weit weg vom Schlafzimmer, aber trotzdem....

    Ich möchte das tun was das beste für die Kinder ist. Daher wäre es ganz toll, wenn ihr mir eure Erfahrungen schildern könntet. Wie ist es bei euch gewesen? Was haltet ihr für besser? Wie haben eure Kinder reagiert und wie kann man es ihnen leicht machen, plötzlich nicht mehr neben Mama aufzuwachen und plötzlich in einem anderen Zimmer aufzuwachen (bisher war das Kinderzimmer nur zum Wickeln und Spielen da). Hinzu kommt das Marcio auch noch ziemlich daran gewöhnt ist neben mir im Bett zu schlafen. :-(

    Vielleicht könnt ihr mir meine Entscheidung ja etwas erleichtern, wenn ich ein paar Denkanstöße erhalte. :?

    Das wäre ganz toll. Bis dahin sage ich ciao und liebe Grüsse
    eure Bea :winke:
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    also Jan war von der ersten Nacht zu Hause an im eigenen Bett im eigenen Kinderzimmer. Ich wollte das so. Ole´s Bett steht bei uns im Schlafzimmer und zwar so lange bis er durchschläft und ich nicht Gefahr laufe nachts zwei wache Kinder hier zu haben *g*. Aber deine sind das ja gewohnt ... ich würde es einfach mal versuchen. Wenns nicht klappt dann holst du sie halt wieder zu dir, aber ich denke mit einem Jahr klappt das bestimmt. Ich drück die Daumen.

    LG Christina
     
  3. Hallöchen

    Die ersten 3 Monate war JOnas immer Nachts bei unns mit im Schlafzimmer, aber Tagsüber stand er in seinem Kinderzimmer.
    Ab dem 4ten Monat hat er dann auch Nachts im Kinderzimmer geschlafen, Türe haben wir aufgelassen. Und es klappte echt gut.
    Ich bin am Anfang nur Tausendmal in der Nacht aufgestanden ( außerder Reihe vom stillen) um zu sehen ob alles ok ist.

    LG Tanja
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich wuerde sie "rausschmeissen" :-D. Tueren offen lassen, dann hoerst Du sie, und die beiden haben ja noch einander und sind gar nicht allein.
    Morgens koennen sie dann kuscheln kommen ins grosse Elternbett.

    Ausserdem finde ich es unfair, einen im Elternbett und einen im Kinderbett zu haben. Das wuerde ich nicht unbedingt noch laenger machen, um mir spaeter keine Vorwuerfe anhoeren zu muessen. Falls ihr in ein, zwei Jahren immer noch so schlaft wie jetzt, kommen die bestimmt :jaja:.

    Lulu
     
  5. Hallo!

    Da sie ja eh zu zweit sind, würd ich sie ins eigene Kizi geben.
    Vanessa hat bis 3 Jahre bei uns geschlafen (neben unseren Bett). Dann hat sie ein Hochbett bekommen und shcläft jetzt im Kizi :)
    Amelie schläft noch bei uns :D

    Liebe Grüße,
    Sandy :)
     
  6. Hallo,

    Sophia schläft im eigenen KZ seit dem sie 6 Monate ist. Das klappte sehr gut.

    Loisa schlief bis 1 Jahr bei uns im Schlafzimmer, aber im eigenen Bett. Seit Weihnachten schläft sie nun in einem großen Bett im Kinderzimmer.

    Anfangs habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht, dass wenn eine wach ist, gleich auch noch die andere wach wird. Aber das ist absolut nicht so. Selbst wenn Loisa in der Nacht weint, wacht Sophia nicht auf.
    Blos gut so.

    Also ich denke auch, dass es bei Euch nun besser ist, wenn die Kinder zusammen im KZ schlafen.
    Vor allem habe ich gemerkt, dass Loisa jetzt wesentlich ruhiger schläft, als im Schlafzimmer.

    Um weiterhin Kontrolle zu haben, leg Dir doch ein Babyphon zu. Hab ich auch gemacht und ich merke jetzt sofort, wenn ein Kind anfängt zu weinen und kann rübergehen.

    Probiert es doch einfach aus.

    Viele Grüße
     
  7. Ich würde Sie auch umquartieren.
    Wir haben Lena mit 9 Monaten umquartiert. Es hat super geklappt und Sie hat besser und fester geschlafen. Wir haben jetzt das Babyfon immer an weil wir doch Angst haben Sie nicht zu hören.
    Auch wir hatten für uns ein besseres Gefühl als wir unser Schlafzimmer wieder für uns hatten. Ihr seid ja schließlich nicht nur Eltern... :jaja:
     
  8. Luzi

    Luzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    Kay hat bis sie 6 Monate alt war in unserem Schlafzimmer in einer Wiege
    geschlafen!!
    Da sie sehr schnell gewachsen ist wurde es mit 6M. ziemlich eng in der Wiege!
    Auch für mich war es am Anfang sehr komisch und ungewohnt das sie nicht mehr neben uns liegt! :heul: Wir haben ein Babyphon, manchmal aber auch die Tür aufgelassen!

    Jedes Kind ist anders, es kann gut gehen wenn Du sie bei Euch im Zimmer
    läßt es kann aber auch sein das sie irgendwann Probleme machen wenn sie sich noch mehr daran gewöhnt haben bei Mama u. Papa zu schlafen!
    Sie spüren ja Eure Nähe!

    Also ich würde auch sagen ab ins Kinderzimmer, dort können sie in Ruhe schlafen und werden von nichts gestört oder geweckt.

    LG
    Manu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...