Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Jenni, 25. Juni 2008.

  1. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Ist unter Euch jemand, der mir mal bei einer Heizkostenabrechnung weiterhelfen könnte? Es geht um eine Gasabrechnung in einem sowohl privat als auch geschäftlich genutztem Haus mit für uns nicht wirklich nachvollziehbaren Werten. Ein Einspruch wurde abgewiesen, die Rechnung wäre so korrekt. Aber egal wie ich rumrechne, es passt vorne und hinten nicht.

    Dankeschön!

    :winke:
    Jenni
     
  2. Mubl

    Mubl Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    Habt ihr mit einem anwalt einspruch erhoben?
    gruß mubl
     
  3. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    Nein, bisher nicht. Es hat so schon ein dreiviertel Jahr gedauert, bis der Einspruch überhaupt schriftlich vorlag, daher kam die Ablehnung auch erst heute - die Abrechnung ist datiert auf September 2007 :umfall: Ist etwas komplizierter bei uns :rolleyes: :ochne:

    :winke:
     
  4. Mubl

    Mubl Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    schöne sch....
    also, falls ihr rechtschutzversichert seid, würde ich sofort mit einem anwalt arbeiten, sonst versuchens die konzerne immer erstmal.
    ein ähnliches problem hatte ich auchmal und wurde dann erst ernst genommen, als ich mir einen anwalt genommen hab, vorher nehmen die dich garnicht ernst. ist leider oft so.
    oder lasst die rechung mal von diesem verbraucherschutz-dingens überprüfen. das gibts doch sowas!
     
  5. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    Keine Rechtschutzversicherung und meines Wissens greift der Mieterschutzverein auch nur bei Fällen, die nach Beitritt eintreten (was ein Satz...).
     
  6. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    wer hat denn die heizkostenabrechnung erstellt? normalerweise kenne ich mich aus, da ich jährlich 13 wohnungen bearbeite, aber die laufen alle über öl.

    aber du kannst mich ruhig fragen, evtl. kann ich helfen.

    lg verena
     
  7. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    Oder hat der Gasanbieter euch die Rechung geschickt?
    Evtl. kann ich dann helfen.
     
  8. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Heizkosten (Gas)-Abrechnung, bräuchte mal Hilfe

    Die Heizkostenabrechnung wurde durch den Vermieter erstellt.

    Wir haben zusätzlich zu unserer Abrechnung die Abrechnung des Gasanbieters vorliegen. Dadurch sind wir ja erst auf die Ungereimtheiten in der Abrechnung gekommen.

    Ich versuchs mal (hoffentlich verständlich) aufzudröseln:
    (Die angegebenen Einheiten sind so aus der vorliegenden Abrechnung übernommen)

    Gemessen wird über Wärmemengenzähler. Abgelesen wurde bei uns ein Verbrauch von 18,004 (keine Ahnung, welche Einheit dahinter gehört), in der Abrechnung steht unser Verbrauch als 18,004 cbm. Der Gesamtverbrauch des Wohnbereiches liegt bei 51,002 cbm.

    Als Gesamtverbrauchsbetrag Gas werden vom Gasanbieter 4572,71 € angegeben (76625 kWh). Diese 4572,71 € werden zu 30 % über die Gesamtheizfläche ( 460,25 qm) und zu 70 % über den Gesamtverbrauch (hier wieder die 51,002 cbm) umgelegt.

    Womit wir dann letztendlich incl. aller möglichen Heiznebenkosten und einer beheizbaren Fläche von 95,01 qm und unserem Verbrauch auf eine Gesamtsumme von 1521,41 € kommen.

    Was ich jetzt aber überhaupt nicht nachvollziehen kann, warum wird für einen Gesamtgasverbrauch von 51,002 cbm (ja, so stehts wirklich in der Abrechnung!) eine Rechnung über 4572,71 € zugrunde gelegt, was 76625 kWh entspricht?

    :???:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...