Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Safiyya, 22. Juni 2007.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo zusammen :winke:


    Seit drei Tagen steckt Sarah (23 Monate) in einer richtig heftige Trotzphase. Die letzte, wo sie Dinge durch die Gegend gewrofen hat, war nichts dagegen.

    Erste Situation:
    Ich und eine Freundin plus Sohn gehen zusammen Spazieren. Sohn meiner Freundin hat ein Bobbycar und Sarah ihr Dreirad. Ab und zu wechseln sich die beiden ab. Aber dann setze sich der Junge auf Sarahs Dreirad und das Geschrei war groß. Ich habe erst ewig lange versucht ihr zu erklären, das doch "der Junge" jetzt drauf fahren möchte und sie sich das Bobbycar nehmen darf und und und. Aber ich bin nicht an sie rean gekommen. Sie ging dann wut-heulend den entgegengesetzten Weg zum Spielplatz zurück, sodaß man sie nicht mehr sehen konnte und weinte dort nur noch. Ich dann zu ihr hin, mit ihr gesprochen. Dann auch den Arm genommen und sie (weinend) ein Stück getragen. Nach ca. 20 Minuten war dann auch "der Junge" bereit vom Dreirad abzusteigen und Sarah mußte sich erst mal beruhigen.
    So, was hätte ich tun sollen? Den Jungen von meiner Freundin vom Dreirad holen lassen damit Sarah wieder drauf kann? Sie hätte das gemacht, wußte aber, das ich jetzt Sarah nicht nachgeben wollte. Aber vielleicht war das auch gerade falsch. Verlange ich da zu viel?


    (Zweite) generelle Situationen:
    Seit weiß gerade selbst nicht, was sie eigendlich möchte. Ich hole Sprudel raus und frage sie, ob sie denn auch etwas trinken möchte (da war alles noch in Ordung). Sie sagte "nein", ok, dann hole ich mein Glaß und wollte mir etwas Eingießen und sie flippt aus. Wirft wutenbrannt ihr Becher auf den Boden, Stampft und schreit. Bis ich dann mal herausfinden konnte, das sie doch was will :umfall:
    Dann war ich am Kochen. Sarah wollte mit mir Spielen. Ich ihr erklärt, wieso ich jetzt nicht kann, und das wir das gleich machen. Hat auch immer gut geklappt. Bis auch heute. Sie dann schreiend und wütend geworden. Wollte erst auf meinen Arm, wollte ich sie hochnehmen, wollte sie nicht mehr. Bin ich zu ihr runter, um sie zu beruhigen, wollte sie mich nicht. Stieß sich weg und rannte ins Bad, machte die Tür zu und weinte. Ich komme zur Zeit dann null an sie ran :umfall: Ich bin dann in der Zeit nur lästig für sie. Ich habe sie dann mal im Bad alleine gelassen und bin ihr nicht nacht. Nach einer Weile bin ich rein und ich konnte mit ihr Sprechen und alles war wieder ok.

    Wenn sie im Treppenhaus herumbockt, weil sie nicht die Treppen laufen möchte, aber auch nicht getragen werden will, kommt dann von den Nachbarn solche Sprüche wie "das arme Kind muß bin in den dritten Stock laufen, obwohl es nicht will" :achtung: Da geht mir die Hutschnur hoch!!

    Wie reagiere ich da? Lasse ich sie ganz in Ruhe, bis sie sich selbst wieder beruhigt hat? Zu Hause geht das noch gut, aber was ist, wenn sie draußen dann plötzlich die andere Richtung geht und nicht von mir wissen will?

    Die Arme muß wirklich in einer schweren Situation sein und ich möchte ihr Helfen. Aber wie? Mir macht das nichts aus. Dann eher meinen Nachbarn.....*grrr*
     
  2. AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Weißt du was? Vor 2 oder 3 Tagen hast du mir von Sarahs Verhalten erzählt ... und gestern fing Nina auch so an :umfall: :hahaha:

    Ich bin da auch etwas ratlos, meist lasse ich sie sich austoben. Ich sage ihr zwar auch, dass ich verstehe, dass sie dies und jenes gerade nicht will, aber das es so nicht geht.

    Besonders beliebt ist bei uns gerade das Essen. Besonders mit ihrer Oma spielt sie dieses "Ich will A, nein doch B, nein, jetzt C - nein, lieber doch A" - Spiel. Gestern wollte sie Toast, dann sollte Oma ihn in Stücke schneiden ... aber nein, jetzt will Nina Cornflakes :umfall: Bei mir gibt es dann keine, erst wird der Toast gegessen. Usw ...

    Was momentan auch wichtig ist: Man darf Nina nicht vor Entscheidungen stellen. Das gibt nur Theater. Also kein "Möchtest du Banane oder Apfel?" Sondern besser "Guck mal, ich hab uns einen Apfel geschält". Oder auch mit Getränken. Nicht fragen, ob sie Durst hat, sondern eher "Ich gieß dir auch was ein, wenn du Durst hast, kannst du es dir nehmen".

    Und ansonsten *esistnureinePhaseesistnureinePhaseesistnureinePhase* :ommmm: :)
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Hm, schwieirg. Um die 2 Jahre herum hatte Lena auch eine recht extreme Phase. Ich gehe meist in solchen Situationen aus dem Zimmer (oder sie geht), wenn sie mit Wutanfällen reagiert. Oki, wenn ihr draussen seid, dann musst Du ihr schon nachlaufen. Aber Du siehst selbst an der Badsituation, dass es ihr gut tut einen Moment allein zu sein und wieder zu sich zu kommen.

    Und rede Dir immer ein: es ist alles nur eine Phase :)
    Das wird wieder!
    :töst:
    Uta
     
  4. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Was mir auch eingefallen ist:
    Kann es auch sein, dass sie ihren Papa, der unter der Woche in Stuttgart arbeitet, vermißt? Ich merke, das ihr der Abschied immer schwerer fällt und sie immer mehr vom ihm redet und sagt, der er in Stuttgart ist. Manchmal kommt auch sowas wie "Papa! Stuttagart nein. Mülleimer" Sprich, er ist nicht in Stuttgart, sondern nur den Müll rausbringen und kommt gleich wieder. Weiß nicht, ob das mitunter auch zusammenhängen kann, dass ich dann deshalb keinen Zugang zu ihr finde. Viellciht wird ihr das alles zu viel.

    Vor Entscheidungen konnte ich sie bis gestern gut stellen. Aber seit der Sprudel-Wutattacke werde ich das jetzt erst mal sein lassen und so machen, wie es Daniela geraten hat.
     
  5. AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Sicher vermisst sie ihren Papa :jaja: Die Situation ist ja jetzt auch noch ziemlich neu für sie. Außerdem hattest du ja auch schon die Vermutung, dass sie "unausgelastet" ist, seit du nicht mehr arbeiten musst und sie mehr bei dir Zuhause ist.

    Das kommt bei Euch wahrscheinlich alles noch erschwerend hinzu :jaja: So wie bei Nina das dauer-schreiende Brüderchen. Sie äußert sich zwar nicht so wirklich dazu, dass er so viel schreit, aber ich denke schon, dass nicht nur wir uns da manchmal etwas hilflos fühlen :(
     
  6. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Das kommt mir irgedwoher bekannt vor.:nix:

    Seid ca 3 Wochen geht´s bei uns so ähnlich zu.
    Isabelle ( 21 Mon) baut nur noch Mist.:achtung:
    Reißt Dinge mit "Absicht" kaputt, schmeißt runter, haut und kreischt bei jeder Kleinigkeit.
    Das kostet Nerven!!!!!:bruddel:

    Ich kann dir also nachfühlen.
    Leider aber nicht helfen.:ochne:

    Mit Bekannten haben wir neben der " Es ist nur ne Phase"- Theorie das Wetter dafür verantwortlich gemacht:hahaha:
    Naja aus der Sicht, dass ja alle im Moment ein wenig gereizt sind und kleine Kinder sich halt noch nicht so äußern oder zurück halten können wie Erwachsene.

    Ich hoffe aber auch, dass es schnell besser wird, weil es tierisch schlaucht.:umfall:
    Einer von uns muß immer bei ihr sein, bzw sich am besten mit ihr Beschäftigen, damit nichts zerstört wird.;-(
    Sie konnte gut einige Zeit alleine Spielen, wenn jemand in der Nähe war:), bis zu dieser " Phase".
    Sie bekommt auch ganz viel Kuscheleinheiten etc, wir haben keinen stressigen Ablauf hier, wer weiß!:rolleyes:

    Ich drück uns allen mal die Daumen,dass es schnell vorbei geht.
    :winke:
     
  7. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Wie sieht es denn mit dem ersten Beispiel aus, als Sarah so einen riesen Theater wegen dem Dreirad gemacht hat?
     
  8. AW: Heftige Bock-Phase und etwas Ratlos (lang)

    Also das mit dem Dreirad ist ja ein ganz uebliches Beispiel dafuer das sie ein "Ich" Bewusstsein entwickeln und langsam lernen, das bestimmte Dinge bestimmten Personen gehoeren und das ist natuerlich ein schwerer und langwieriger Prozess.

    Ich habe bei meinen beiden gemerkt das sie immer das haben moechten was der andere hat und wenn man dann die Sachen tauscht, wollen sie auch wieder das was der andere hat.

    Es geht also nicht um den Gegenstand an sich, sondern darum zu lernen das man tauschen kann und das jemand Besitzansprueche anmeldet, das sie nicht der Mittelpunkt der Welt sind und nicht alles nach ihrem Willen geht.
    Deshalb bin ich dabei meistens Konsequent, muss ich ja auch da ich 2 Kinder habe.

    Ich frage aber immer vorher ob Alishia bereit ist ihr Spielzeug jetzt an Joshua abzutreten und ob sie jetzt nicht lieber mit dem anderen Spielzeug spielen moechte.

    Manchmal klappts und sie geben ganz freiwillig ihr Spielzeug, manchmal eben nicht. Fuer mich hat der Vorrang der als erster das Spielzeug hatte und der andere muss eben lernen zu warten bzw. es zu tolerieren.

    Deshalb fand ich dein Verhalten ganz richtig. Wenn Ihr Freund das Dreirad noch nicht hergeben moechte, muss sie lernen zu warten und sehen das sie es danach ja auch wieder bekommt.
    Solang ihr Freund ihr das Dreirad nicht wegnahm. Dann muss der Freund zurechtgewiesen werden und warten.

    Frag nicht was ich taeglich fuer ausraster deshalb in Kauf nehmen muss, aber da muss man durch. Es geht nicht das sie immer ihren Willen zu jeder Zeit durchsetzen, das andere Kind hat die gleichen Rechte.

    LG

    Janine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...