grosses Bett

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Cornelia, 20. Dezember 2003.

  1. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,
    ich wollte mal wissen, wie Ihr Eure Kinder vom Gitterbett ans normale große bett gewöhnt habt? Annika soll in den nächsten zwei Monaten ihr Gitterbett abtreten und dafür in einem Normalgroßen Bett nur mit Rausfallschutz schlafen. Ich weiß nur noch nicht, wie wir das anstellen sollen und ob das nicht noch zu früh ist...?!?

    Bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

    Liebe Grüße

    Conny
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Conny,

    vor dieser Entscheidung stehen wir auch, obwohl es bei uns sicher nicht so dringend ist wie bei euch, oder? Ich nehme an, ihr braucht das Bettchen für euren Nachwuchs?

    Chris ist ein Jahr älter als eure Annika, da er aber noch nicht nach einem großem Bett verlangt hat belassen wir es noch... Aber ich denke wir werden es schon bald umbauen.

    Der Rausfallschutz ist schon gut, zusätzlich würde ich vor dem Bett noch eine Matraze oder dicke Decken legen. Schläft sie denn schon ruhig im Bett? Chris hat sich vor einem Jahr noch ziemlich rumgewälzt.
    Annika ist sicher megastolz, wenn sie in dem großen Bett schlafen darf!!

    Eine große Hilfe war ich dir ja jetzt nicht. :)

    Lieben Gruß
    Sabine
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Sabine,

    da hst Recht, wir brauchen das Bett für den Nachwuchs und ich bin eignetlich nicht bereit in ein zweites Gitterbett zu investieren, wenns nicht Not tut.

    Ob sie ruhig schläft? Keine Ahnung. Sie dreht sich denke und wenn sie wach wird, setzt sie sich auf. aber sonst?

    Ob sie stolz ist... ic weiß nicht. Bei ihr hab ich so den Eindruck, dass sie Probleme mit Neuerungen hat. Es wird erst mal alles abgelehnt. Obs ein neues Lied, ein Buch, anderes Essen und was sonst noch neu sein kann, ist - erst mal NEIN. Ich hab auch so ein bißchen Sorge, ob sie nicht Türmen geht, vor allem Mittags, abends dürfte sie müde genug sein, dass sie liegen bleibt, aber mittags, wenn man wieder nicht schlafen angesagt ist - sitzt sie in ihrem Gitterbett und spielt und singt und labert --- bis sie dann doch schläft :wink:

    Liebe Grüße

    Conny
     
  4. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    HAllo Conny,

    bei uns mußte Tabea das Gitterbett auch für Aaron räumen.
    Allerdings war sie da schon älter (2 3/4)

    Da sie sich aber anchts immer noch sehr viel rumgewälzt hat, habe wir ihr erst mal nur eien MAtratze auf den Boden gelegt.
    Das hat ganz gut geklappt. Obwohl wir da natürlich auch das Problem mit dem ständigen Aufstehen hatten.
    Da wüßte ich keine Lösung, außer Gitter vor die Zimmertür.

    Habt Ihr nicht vielleicht Bekannte von denen Ihr Euch ein zweites Gitterbett leihen könnt, oder einen Stubenwagen?

    LG
    regina
     
  5. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Legt ihr Nicolas denn sofort ins Gitterbettchen? Vielleicht könnt ihr euch ja bei Bekannten oder so eine Wiege oder einen Stubenwagen leihen, da liegen sie doch mindestens noch drei Monate drin. So hättet ihr noch 5 bis 6 Monate Zeit zum Wechseln.
     
  6. Hallo Conny,
    eigentlich ist das gut, dass Ihr Eure Tochter "früh" genug an das neue Bett gewöhnen wollt. Als unser Nachwuchs im Februar kam, haben wir dem Großen (damals :relievedface: das große Bett als Weihnachtsgeschenk "verkauft" und ihm so das Gefühl gegeben, dass er das Kinderbett nun nicht mehr braucht... Allerdings ist er noch mit 3 aus dem Bett rausgefallen. Wie hat sie denn den Übergang vom Gitterbettchen zum Bettchen ohne Gitter überstanden? ich denke, wenn sie sich daran schnell gewöhnt hat, gibt es auch mit der Umstellung auf das große Bett keine Schwierigkeiten. Wir haben erst später einen Nachttisch neben das Bett gestellt und am Anfang alles mit Decken und Kissen unten ausgepolstert. Lorenz fand es toll, so ein großes Bett zu haben, zudem war auf einer Platte sein Name eingraviert, so dass er wirklich stolz sein konnte. Außerdem hat er immer das kleine Oberbett verloren, so dass wir selbst es auch an der Zeit fanden, endlich ein großes Plumeau für ihn zu haben. Andernfalls könnt Ihr das Baby ja wirklich erstmal eine WEile im Schlafzimmer schlafen lassen, wir haben dazu einen alten großen Korb ausgepolstert, weil wir was Tragbares brauchten (keinen Stubenwagen), das ging dann so 3-4Monate und dann ist sie sicher alt genug!
    Viel Erfolg,
    SAbine
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.842
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo Conny,

    Yannick hat gestern die erste Nacht im großen Bett geschlafen :bravo: Wir haben auch so einen Rausfallschutz, also ein Brett, da das bett auch zum Hochbett geeignet ist, gab es den dazu, wir haben den gleich mit genommen. Yannick hat glaube ich kein Problem mit dem großen Bett, allerdings ist er gestern schon auf dem Sofa eingeschlafen, so dass er nicht mitbekommen hat wie ich ihn hingelegt habe. Wir haben auch eine dicke Matratze davor. Das ist aber ein Problem! Er schiebt sich die Matratze vor das Gitterbett, das jetzt hochgestellt ist für Larissa, und klettert ins Gitterbett :o Jetzt habe ich mich noch nicht getraut Larissa da schlafen zu lassen, wenn sich Yannick nachts oder am morgen einfach rüberschwingt, und auf ihrem Gesicht landet :o Mal sehen!

    Also, bei uns scheint es zu klappen, Yannick ist da aber auch sehr unproblematisch. Ach ja, wir haben ein Gitter an der Kinderzimmertür. Wir hatten ja auch schon zwei Stäbe aus dem Gitterbett gemacht.

    Das ist unsere Erfahrung soweit.

    Lg,
    su
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.842
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    [​IMG]

    Uns so sieht es aus :-D

    LG,
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...