Grippeimpfung - Folgen?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Steffie, 31. Oktober 2009.

?

Hatte die Grippeimpfung Folgen?

  1. Nein, keinerlei Probleme

    6 Stimme(n)
    46,2%
  2. Ich wurde geimpft und hatte Nebenwirkungen (welche? )

    5 Stimme(n)
    38,5%
  3. Ich bin seitdem öfter krank als vorher

    2 Stimme(n)
    15,4%
  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Nachdems ja schon ein paar mal geschrieben wurde, und mich auch interessiert ;-) hier mal ne Umfrage. Für alle, die sich gegen Grippe haben impfen lassen. (Nicht die Schweinegrippe ;-) )
     
  2. AW: Grippeimpfung - Folgen?

    Meinst Du
    - nur dieses Jahr?
    - nur wir Erwachsenen?

    Mein Kind wurde letztes Jahr (als Einjähriger) gegen Grippe geimpft. Keinerlei Nebenwirkungen.
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Grippeimpfung - Folgen?

    Hm :???: Sollten wir vielleicht zwei Umfragen machen? Für Kids und Erwachsene :???:

    Wobei ich jetzt nicht glaube dass jemand, wenn er oder sein Kind heftig drauf reagiert haben, nochmal impft oder?
     
  4. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Grippeimpfung - Folgen?

    Danke für`s Starten der Umfrage.:winke:

    Nica, mein Mann und ich sind bisher nicht geimpft. Aber meine Mum hat es nach einer Grippeimpfung mal richtig umgehauen und die Infektanfälligkeit war in dem Jahr mehr als zuvor.

    Das habe ich nun schon mehrfach gehört und bin gespannt, ob es sich hier auch so rauskristallisiert :rolleyes:
     
  5. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Grippeimpfung - Folgen?

    Wir haben uns alle drei gleichzeitig - also meine Kids und ich - Anfang September impfen lassen und ich konnte bei keinem von uns irgendwelche Nebenwirkungen feststellen u. auch nicht, dass wir seitdem öfters krank gewesen sind.

    :winke:
     
  6. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Grippeimpfung - Folgen?

    meine eltern lassen sich beide jedes jahr impfen, und sie sagen, dass die erkätungen eben sehr mild ausfallen.

    und die impfung vertragen sie gut.
     
  7. Sabrina

    Sabrina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesseling
    AW: Grippeimpfung - Folgen?

    Ich hab mich letzte Woche Donnerstag impfen lassen und seit diesem Donnerstag lieg ich flach. Schnupfen und Husten, meine Lunge tut weh, meine Knochen, ich fühl mich total schlapp.
     
  8. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Grippeimpfung - Folgen?

    Ich und mein Mann haben uns vor Jahren mal impfen lassen, keine Probleme gehabt, waren auch nicht öfter krank. Meine Mama läßt sich jedes Jahr impfen, hat auch keine Probleme danach und war auch nicht mehr oder weniger krank als in den Jahren davor ohne Impfung.

    Ich hab mich und die Kids dieses jahr impfen lassen, mein Mann will noch. Wir drei haben die Impfung ohne Probleme weggesteckt. Ich hatte nen leichten Druck an der Einstichstelle abends, aber nicht mehr, als wenn ich mich gestoßen hätte. Dasselbe hat Lars gesagt, dass es ein bisschen drückt. Nils kann zwar nicht so sprechen, hat aber bei beiden Impfungen (er hat zweimal je eine halbe Dosis im Abstand von vier Wochen bekommen) nur beim Pieks selbst geweint. Danach weder auf den Einstich gezeigt, noch sonst sich irgendwie mit "aua" oder ähnlichem geäußert. Er hat wohl noch ein, zwei Tage erzählt, dass "ich da piiiiieeek, ich ähähähäh (ahmt weinen nach). Ich nich noch piek". Er erzählt also von der Impfaktion an sich und dass er nicht nochmal gepiekt werden möchte. Beide sind genauso erlältet wie jedes Jahr seitdem. Ich mein sogar, dass nils Erkältungen leichter verpackt, das kann aber auch sein, dass er älter ist, die Bronchien "größer" geworden sind und er eh nicht mher so schnell eng wird wie noch letztes Jahr. Das war bei Lars in dem ALter genauso.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...