Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Joulie, 10. Oktober 2012.

  1. Joulie

    Joulie Heisse Affäre

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo!
    Also um meinen kleinen Mann mache ich mir langsam Sorgen..
    Er kam am 15.4. (8 Tage vor Termin) mit 4010g und 53cm auf die Welt (also schweres Baby)..
    Im Krankenhaus hatte er noch nen vier Stundenrythmus, allerdings auch mit Zufüttern (hipp pre ha) und abpumpen.. Als sich die Milchmenge bei mir langsam angepasst hatte, wurden wir auch entlassen und Zuhause gab es erstmal nur Brust.
    Bis ich eine offene Brustwarze hatte und die Seite immer abgepumpt habe und tlw wieder pre gegeben habe. Naja als scheinbar alles gut war mit ihm und er ohne Hilfsmittel voll gestillt wurde, hatte er Blut im Stuhl. Verdacht auf Kuhmilchallergie. Bei seinem Bluttest bestätigte sich das aber nicht. Bei mir wurde auch ein Test gemacht: Laktoseintoleranz. Gut geworden ist es bei ihm erst als ich auf Gluten verzichtet habe (obwohl bei uns beiden laut Test keine Allergie vorliegt).
    Habe also angefangen mit Beikost -er hatte immer mehr Hunger(vorher waren es nun ALLE zwei Stunden, nun eine bis 1 1/2) (pastinaken, mittlerweile pastinaken-kartoffel-fleisch) die er anfangs klasse fand.. Dann gab es milchbrei mit pre ha nahrung(milchallergie wurde ja nicht bestätigt), reisflocken und banane wegen des geschmacks.. Hat er aber eher schlecht als recht gegessen, da ha ja doch bitter ist. Habe mich also belesen und wenn man immernoch stillt, kann man auch normalen milchbrei einführen.. Den hat er sofort verschlungen (endlich mal lecker und nicht bitter) aaaber dann kam sein Durchfall wieder.. Als ich dann den ha brei wieder gemacht habe, blieb es beim durchfall.. Also fiel der brei weg..
    Ich war sooo glücklich dass er den brei so toll fand :( habe ihm dann seinen mittagsbrei aber auch nicht mehr schmackhaft machen können. Habe ihn mehr als am Tag nun Brei gegeben, dass er zumindest auf ein halbes Glas kommt (er hatte teilweise nur eine Gewichtszunahme von 50-70g)..
    Er schläft seit seinem letzten Wachstumsschub (19. woche) sooo schlecht. Er wacht teilweise nach ein paar minuten wieder auf und kommt auch nach ner stunde wieder zum stillen.. Er schläft eingepuckt aber ist so zappelig dass er sich daraus befreit und zu mir rollt (beistellbett) wobei ich dann angst habe (bauchlage dann) und so nicht schlafen kann.
    Er hat erst zweimal sechs stunden am stück geschlafen, momentan ist das meiste 3 1/2 stunden, aber danach geht der stündliche spuk meist weiter. Würde langsam gerne abstillen (er ist jetzt 25 1/2 wochen, also fast sechs monate), da ich einfach auf ruhigere nächte hoffe. Nur er will nichts haben, was ihm nicht schmeckt und die spezialnahrung ist nunmal noch viel bitterer als ha. Pre nahrung hat er mir weggesoffen wie nichts gutes, aber dann kam der Durchfall wieder.. Also es liegt nicht an den Flaschen. Aber wasser oder tee will er auch nicht. Zumindest mal die stillabstände verlängern wäre toll, aber dann bekommt er die ganze Zeit keine Flüssigkeit.. (Ok bei ein paar Stunden hört sich das doof an, aber seine fontanelle fällt dann auch leicht ein, also er hat schon durst) dazu kommt noch dass er tagsüber nur an meiner brust einschläft oder im auto/kinderwagen. Als er die flasche bekommen hat, ist er direkt danach eingeschlafen. Damals haben wir von jetzt auf gleich die brust ersetzt. Er hat nichts anderes von mir bekommen, also musste er sie nehmen. Wegen dem allergieverdacht. Ich habe literweise mumi in den ausfluss gekippt. Hatte immer mehr beim abpumpen als das was er getrunken hat.. Aber nochmal will ich keine so ne hau-ruck-aktin, sondern halt langsam abstillen.
    Ich weiß langsam nicht mehr weiter :(
    Als letztes wog er 7200g bei ca 66 cm und 5 monaten..
    Sorry für den Roman, aber es ist einfach viel zu viel..
    Achso wenn ich selbst kuhmilchprodukte zu mir nehme, dann hat er keine symptome.
    Ich verzweifel momentan :(
     
  2. Joulie

    Joulie Heisse Affäre

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Achso haben lefax, sab simplex und heilpraktiker probiert. Nichts hat lange geholfen. Zwei tage war es meistens gut. Er bekommt pro mahlzeit nur eine brust von mir, bei zwei spuckt er viel mehr aus. Er spuckt so auch schon nach jeder mahlzeit, aber nach dem heilpraktiker ist da etwas besser. Aber er schafft nie große mengen. Mit flasche hat er auch immer nur so 100 ml geschafft
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.152
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Hallo und Willkommen hier :) Hast du schonmal auf Utes Seite geschaut ? Rechts sind verschiedene Unterpunkte. Was sagt denn euer Kinderarzt dazu ? Wurden Unverträglichkeiten ausgeschlossen ?
     
  4. Joulie

    Joulie Heisse Affäre

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Also beim Allergietest kam nichts raus. Aber die Kinderärztin sagt, dass es oft so ist, dass sie in dem Alter noch keine Antikörper gebildet haben und deshalb kein eindeutiges Ergebnis rauskommt (meistens). Außerdem mit dem Nachtschlaf: da sagt sie, dass es nunmal bei einigen Kindern so ist. Momentan hilft teilweise nur weißes Rauschen, aber davon bekomme ich auf Dauer Kopfweh! Auf der Seite habe ich mich umgeschaut, aber leider nichts gefunden. Brauche doch nur etwas, das ihm schmeckt, das er auch verträgt. Kann doch nicht sein, dass es da nichts gibt? Wie soll man da je abstillen? Und normale PRE Milch ist ja auch süß..wieso muss ihm sowas vergönnt bleiben? Hmpf :(
     
  5. PePaMel

    PePaMel Familienmitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Hi,

    wie definierst Du denn "Durchfall"? Da darf man Babys nicht mit Erwachsenen vergleichen. Das weißt Du, oder? Hatte er denn nach dem Milchbrei erneut Blut im Stuhl?

    Ich kenne ein Kleinkind das wurde angeblich auf Milcheiweiß allergisch getestet. Weiss jedoch nicht mehr mit welcher Zwiemilch er zusätzlich zur Muttermilch ernährt wurde.

    LG, Mel
     
  6. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Das wollte ich auch noch sagen. Durchfall ist wässrig. Dünner Stuhl (auch mal grün) ist völlig normal bei Milchnahrungen (besonders bei HA).

    Vielleicht wäre Aptamil Soja was für euch? Das würde ich aber mit dem Kinderarzt besprechen.
     
  7. Joulie

    Joulie Heisse Affäre

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Er hat mehrmals (8x ca.) danach in die Windeln gemacht und es war so gut wie nur wässrig und kaum fest. Und so ist es immer gewesen, wenn ich ihm zum Testen sowas gegeben habe :( sonst hat er einmal bis maximal zweimal am Tag Stuhlgang. Und er hat auch immer so geweint. Tut ja auch weh wenn man immer wieder sowas rausholt :(
    Er hatte kein sichtbares Blut mehr (seit dem Brei würde man es auch nicht sehen, da es vorher auch nur wenig war).
    Schmeckt die SL-Nahrung denn wenigstens etwas süß?
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Geringe Gewichtszunahme, schlechter werdender Schlaf

    Sojamilch ist süßlich glaube ich. Aber frag den Kinderarzt vorher, ob er sein OK gibt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...