Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Röschen, 20. März 2007.

  1. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht so recht wo ich es hintun soll, deshalb hier.

    Achso, und Betriebsblindheit läßt grüßen.

    Also :

    Erne ist ja wie sein Vater und sein Opa :umfall: ein sehr mäkeliger Esser. An Gemüse wird kaum was gegessen und Reis und Kartoffeln fallen auch flach. Aber immer nur Nudeln geht ja auch nicht :???:

    Nun hatte ich die Idee, dass der Junge im Kiga mitisst, dort sieht er, dass alle das essen, was eben gerade gebracht wurde und so lernt er, auch mal neue Sachen zu probieren. Und ich muss nicht zweimal am Tag überlegen, was ich meinen Männern vorsetze, damit auch wirklich davon gegessen wird.

    Heute war es dann aber soweit, dass er nach dem Aufstehen schon gar nciht mehr in den Kiga wollte. Als ich ihn dann gefragt habe warum, hat sich herauskristalisiert, dass es wegen dem Mittagessen ist. Hm.

    Da ich heute aber noch auswärtige Termine habe, musste er heute wieder hin, anders geht es momentan nicht - sind halt keine Großeltern oder sonstige Verwandte in der Nähe :(

    Als nun die Erzeiherin - da ich noch mit einer anderen geredet hab - ihn zum Morgenkreis mitnehmen wollte, hat er geschrien und geheult wie schon ganz lange nicht mehr.

    Ich bin jetzt sehr verunsichert, wie ich weiterhin vorgehen soll.
    Ihn trotz aller momentanen Bedenken weiterhin dort essen lassen (wenn er zweimal die Woche wegen meiner Arbeit länger bleibt, muss er ja auch was essen!) oder eben nur die zwei Tage das Mitagessen bestellen und ansonsten doch wieder zu Hause verköstigen?

    Bei letzterem habe ich aber das Problem, dass er sich , wenn er etwas nciht essen möchte, am Kühlschrank selbst bedient und sich den Bauch mit Joghurt vollschlägt. Klar gäbe es schlimmeres, aber ich hätte halt schon gerne, dass er zumindest mal versucht, verschiedenes zu essen, und nicht immer den Kühlschrank als Ausweg hat.

    Aber Joachim ist ja auch so. Mit manchen Sachen (dazu zählt z.B. fast alles an Gemüse :umfall:) kommt er einfach nicht klar und oft ist es so, dass ich für mich etwas anderes mache als für die beiden (wenn ich mal wieder Lust auf Blumenkohl oder Brokolie habe o.ä.)

    Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen?

    Mir tut Erne so leid, er ging so gerne in den Kiga und durch das essen wird ihm jetzt irgendwie alles zu negativ.


    Traurige Grübelgrüße

    Rosi
     
  2. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    Hallo Röschen,

    raten mag ich Dir nix, aber gerne von meinen eigenen Erfahrungen berichten.

    Nikki ist in Essensdingen ebenfalls sehr mäkelig und eigen. Das hat sich schon früh herauskristallisiert und hat meiner Meinung nach auch nichts mit Erziehung zu tun (Florian hingegen ist nämlich nahezu alles und probiert gerne).

    Niklas hat von Beginn an nur bestimmte Dinge gegessen. Neue Sachen wurden links liegen gelassen und, wenn überhaupt, nur unter großem Protest probiert. Anfangs habe ich mich noch auf einen Machtkampf eingelassen (den er natürlich regelmäßig gewonnen hat). Irgenwann habe ich dann einfach akzeptiert, dass er so is(s)t wie er ist und habe entsprechend Rücksicht genommen.

    Das heißt nicht, dass ich ihm Extrawürste gebraten habe. Er hat im Prinzip das gleiche bekommen wie wir alle, nur eben von dem einen mehr und von dem anderen dann weniger oder gar nichts. Gab es z.B. Blumenkohl dabei, so hat er einfach ein paar mehr Kartoffeln mit Soße gegessen und eben keinen Blumenkohl bekommen. Zum Ausgleich (Vitamine etc.) gab es im Anschluss daran dann halt Obst.

    Mit allen anderen Methoden (am Tisch sitzen bleiben, bis das Gemüse/das Fleisch/das Butterbrot gegessen ist), wäre ich bei diesem willensstarken Kind kläglich gescheitert.

    Er ist nun 7 und fängt so langsam an, auch mal Dinge zu probieren, die er eigentlich nicht mag/mochte. So hat er am Sonntag seine Vorliebe für den bisher vehement verschmähten Blumenkohl entdeckt und steht dem Thema Nahrung an sich nun auch sonst offener gegenüber. Ich denke, dass ist das Resultat dessen, dass wir nicht andauernd Druck ausgeübt haben, sondern seine Vorlieben und Ablehnungen akzeptieren bis er bereit ist, von sich aus zu probieren.

    Ich wünsche Dir viel Glück und drücke Dir die Daumen, dass Du einen für Euch geeigneten Weg findest.
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    Hallo Jenny

    Das habe ich halt auch schon gemerkt, denn Joachim und sein Vater sind ja genauso! Welche Probleme hatte Joachims Mutter, den Kinder beizubringen, alles an Gemüse zu essen, wenn Papa es auch nicht tut.
    Meine Schwägerin isst alles ud Joachim eben nicht - soweit der Exkurs in punkto Erziehung.

    Was du da über Niklas schreibst, kommt mir sooooo bekannt vor!

    Das habe ich erst gar nicht versucht, denn ich kenne mein Kind. Und ihn zum Essen zu zwingen ist eigentlich sehr kontraproduktiv. Und willensstarkt :jaja: das ist er auch :umfall:

    Na, das läßt doch hoffen!

    Ich werde mich da heute Abend mal mit Joachim zusammensetzen müssen. Ich habe irgendwie so das Bauchgefühl, dass es nicht richtig ist, obwohl die Erzieherin schon sehr auf ihn eingeht und das Generationenproblem ja auch kennt.

    Hach, ich weiß ja auch nicht.

    Ich denke halt manchmal auch, dass es ja mit dem Frühstück anfangs auch so problematisch war und inzwischen klappt das super gut. Braucht er einfach nur ein paar Monate, um sich auch daran zu gewöhnen ???

    Oder vermiese ich ihm dann den Kiga vollständig?


    Grübelgrüße

    Rosi
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    :winke: Rosi

    wird er denn gezwungen zu essen was er nicht mag?
    Die Erfahrung zeigt ja eigentlich, dass Kinder im Beisein von anderen Kindern auch mal Dinge probieren, die sie eigentlich nicht mögen.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich wie es ist - etwas essen zu müssen, was man nicht mag. Das grenzt fast schon an seelische Grausamkeit. Daher würde ich meine Kinder NIE zwingen etwas zu essen, dass sie nicht wollen/mögen.
    Aber, und hier ein ganz großes ABER :zwinker: ich trickse sie durchaus aus.
    Jonathan isst z.B. auch kein Gemüse - aber er isst z.B. Karotten, wenn diese im Kartoffelpuffer sind. Oder er isst Pastinaken, wenn ich eine pürierte Kartoffelsuppe anbiete. Oder Blumenkohl in kleinen Blumenkohl-Käse-Medallions. usw.
    Eigentlich isst er fast jedes Gemüse, wenn er es nicht sehen kann ....
    Was isst Erne denn zu den Nudeln?

    Außerdem gilt bei uns die Regel - 3 Löffel werden gegessen, von dem was man mag (z.B. eben Nudeln) - und erst dann gibt es Obst oder Joghurt.
    Wenn Erne sich am Kühlschrank entsprechend bedient, würde ich das unterbinden. Das machen meine nicht oder nur selten. Sie fragen vorher.

    Zum Thema Kindergarten: isst er denn ein Wurstbrot o.ä. dann würde ich ihm von Zuhause etwas mitgeben, aber nicht sein Mittagessen abbestellen. Vielleicht bekommt er ja mal Hunger auf etwas, wenn er mit seinem Vesper dort sitzt und sieht was die anderen Essen - und die Erzieherinnen ihm seine Protion anbieten. ;)

    LG Silly
     
  5. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    Wir hätten die Möglichkeit gehabt, die Kinder im Offenen Ganztag zu Mittag essen zu lassen. Davon mal ab, dass mir 80-100 Euro im Monat einfach zu viel sind, hätte das bei Niklas sowieso keinen Sinn. Er würde dort nicht essen. So bekommen beide ihr Bütterchen mit. Warm gegessen wird bei uns sowieso abends. Damit haben wir eine große Klippe (für Niklas) umschippert. Besteht so eine Möglichkeit auch bei Euch?
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    Hallo Silly,

    Nein, wird er nciht, er soll hatl auch mal einen Löffel probieren, wenn er etwas nicht kennt, aber gerade gestern schien er sich wohl komplett zu weigern. Entsprechend Hungrig war er dann zu Hause, da es dort ja keinen Kühlschrank gibt, aus dem man sich mal etwas rausnehmen kann.

    Genau deshalb habe ich ihn ja zum Essen angemeldet. Er sieht, andere essen das auch, also kann er mal probieren. Aber irgendwie ... :-?

    Wie gesagt, gezwungen wird er nicht, aber so ganz ohne essen ist es halt auch nicht so toll ...

    Du glückliche, Erne spuckt dann in hohem Bogen alles aus, wenn er nur einen Hauch eines ihm nicht genehmen Geschmackes im Mund hat.

    Meistens nix :umfall: ja, er isst sie wirklich trocken, auch ohne Soße und ich muss immer sooooo überlegen, was ich gerade mache, damit er vielleicht wenigstens ein kleines Löffelchen Soße isst. Aber wehe, es sind "Brocken" drin! :ochne:

    Ich hoffe ja einfach auf unsere neue Küche, da ist der Kühlschrank eingebaut und der Griff schön hoch! Hier kann er sich das halt einfach seitlich aufziehen.
    Meinst du wirklich, ich sollte dann jeden Tag Nudeln machen????? Das widerstrebt mir ein wenig, weil ich ja auch mal gerne was anderes hätte und drei verschiedene Mahlzeiten, damit auch drei Leute das essen, was ihnen schmeckt, das muss nun wirklich nciht sein. :nein:

    Er hat ja immer ein Brot dabei, entweder mit Nuss-Nougat-Creme oder Wurst. Manchmal auch mal Marmelade - wobei er das gar nicht so mag. Und wenn ich mal wieder den Ziegenkäse kaufe, das ist er dann auch ganz wild drauf.
    Hm, werde mich mal erkundigen, ob das eine Möglichkeit wäre, wenn er statt warm zu essen einfach noch ein Brot isst.


    Jenny, kauft euer Kindergarten im Drei-Sterne-Restaurant????

    Bei uns kostet ein Mittagessen 2,10€, das bedeutet im Monat Ausgaben von hochgegriffen 45€, und da ist dann auch immer eine Nachspeise dabei.

    Darauf würde es im Endeffekt hinauslaufen. Ich würde dann Mittags mit ihm Brötchen oder Brot mit Käse oder Wurst essen und Abends mit Papa wird gekocht.

    Hach, ich weiß auch nicht. Vielleicht ist Sillys Idee mit dem Butterbrot und zusätzlichem Mittagessen doch nicht so schlecht.

    Werde ich mir mal alles durch den Kopf gehen lassen.

    Danke euch beiden!

    Rosi,
    die jetzt arbeiten muss!
     
  7. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    Bratkartoffeln? Pommes? Kroketten? Spätzle? Schupfnudeln? Püree?

    isst er sowas überhaupt nicht? :???:

    Jonathan hat auch gaaaanz lange alles trocken gegessen, irgendwann ist ihm aber *ohwunder* aufgefallen, dass man Spaghetti viel besser aufdrehen kann, wenn sie in der Sosse sind .....
     
  8. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gerade eben - Tränen im Kiga wegen Essen

    Nee, das ist der Offene Ganztag in der Grundschule, und da kostet ein Mittagessen 2,50 Euro. Das ganze x2, weil ja beide Jungs dann dort warmes Essen bekommen müssten, mal 5 Tage mal 4 Wochen macht 100 Euro im Monat. Und das ist mir einfach zu teuer, wenn ich überlege, dass wir für Marcus und mich ja trotzdem kochen müssten...

    Niklas hat sich übrigens mit dem Gemüse auch nie austricksen lassen, da war nix mit unterjubeln :umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...