Gekaufter Brei?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 7. Februar 2007.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hab mal ne doofe Frage: Luca kriegt demnächst seinen ersten Brei und ich wollte mit den typischen Karotten anfangen.
    Irgendwann kommt ja dann auch ein Milchbrei, bzw. ein Getreide-Obst-Brei dazu ...
    Ich hab mir das jetzt schon mal im Laden angeguckt und bin entsetzt über die vielen Inhaltsstoffe, die diesen Breien zugesetzt werden.
    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
    Ich bin verunsichert, ob ich Luca schon gleich mit so viel Zucker konfrontieren soll.
    Auf der einen Seite möchte ich ihn natürlich so gut wie möglich gesund ernähren und dazu gehört nach meinem Verständnis der Zucker nicht dazu. Auf der anderen Seite ... schadet es ihm wirklich so sehr?
    Wie habt ihr es angestellt? Selbst gekocht? Mit was?
     
  2. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gekaufter Brei?

    stöber doch mal hier ein bisschen... das hilft dir bestimmt weiter

    :winke:
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gekaufter Brei?

    Diese Internetseite funktioniert net! :ochne:
     
  4. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Gekaufter Brei?

    Die bauen die Internetseite um...
    Also ich habe meist die Vollkornflocken (Dinkel, Vollkorn...) genommen,
    die dann nach Angabe zubereitet, ein Löffelchen Öl rein und dann Obstgläschen druntergerührt.
    Hanna haben die fertigen Breie auch nicht geschmeckt. Waren ihr zu süüüüüüüßßßß.
    Die anderen hat sie verschlungen:jaja:
     
    #4 Sabine, 8. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2007
  5. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gekaufter Brei?

    Ich werd es wohl einfach ausprobieren und versuchen, auf Zucker und diesen ganzen Kram zu verzichten.
    Mit seiner empfindlichen Verdauung und Haut ist es vielleicht auch besser so, oder?
     
  6. AW: Gekaufter Brei?

    Ist sicher besser :jaja:

    Wir haben auch die puren Flocken von Alnatura oder Milupa genommen. Die stehen ganz normal bei den Breien, die von Milupa heißen "Getreidebrei".
    Ich fand dieses Flocken ganz praktisch, weil man sie eben für den Milchbrei UND den OGB verwenden kann.
     
  7. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Gekaufter Brei?

    Wir haben auch lange Getreideflocken gegeben. Erst Hirse und Reis ( weil Glutenfrei ).
    Später dann auch die anderen.
    Da weiß man wirklich was drin ist und kann das Obst/ Milch ganz nach Wünschen des Kindes zumischen.

    Wir sind damit echt gut gefahren.:winke:
     
  8. AW: Gekaufter Brei?

    :bravo: Getreideflocken von alnatura plus Obstgläschen oder Milch, das reicht. Und bei den Gemüse-Fleischgläschen haben wir uns auf zwei Sorten beschränkt: Karotte-Kartoffel-Rind und Kartoffel-Pute-Mais. Ging bei uns super.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...