gegen Windpocken impfen lassen ???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von laispa, 28. Juli 2005.

  1. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    Hallöchen.

    Paula hat heute ihre dritte 6-fach-Impfung bekommen und der KiA hat gefragt, ob ich Paula Ende des Jahres (bei der U6) auch gegen Windpocken impfen lassen will.

    Es sei ganz neu, daß die Kassen jetzt auch eine Windpocken-Impfung bezahlen, da diese wesentlich billiger ist, als wenn die Mütter für 1-2 Wochen zu hause sind, wenn das Kind Windpocken hat.

    Ich sagte daraufhin, daß ich die wohl nicht machen lassen werde, da Laura und Isabell die Windpocken super überstanden haben, und sie ja dem Kind nicht schaden.

    Dann meinte der KiA, daß es noch einen sehr guten Grund für die Windpocken-Impfung geben würde....


    ... und zwar verringert sich das Risiko später mal an Gürtelrose zu erkranken von 70% auf 10%, wenn man gegen Windpocken geimpft ist.

    Ich bin jetzt am überlegen, ob ich Paula dagegen impfen lasse, allein schon wg. dem geringeren Gürtelrosen-Risiko.

    Was sagt ihr dazu? Habt Ihr Eure Kinder impfen lassen, oder habt es vor?

    Bin auf Eure Meinungen gespannt.
     
  2. Geh doch mal auf die Suchfunktion; wir haben hier schonmal ausführlich darüber diskutiert.

    lg
     
  3. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    trotz Edith's Tipp mit der Suche, will ich Dir meine Meinung nochmal dazu schreiben.

    Wir haben Annika impfen lassen. Sie hat von Zeit zu Zeit Probleme mit extrem trockener Haut. Unser KA hat uns dazu geraten, da sie, wenn sie sich zur falschen Zeit ansteckt, auch eine Neurodermitis werden kann. Das war für uns das ausschlaggebende. Das mit der Gürtelrose ist allerdings auch ein wichtiger Punkt, da sie ja auch nicht ungefährlich ist.

    LG
    :winke:
     
  4. Christine, wie hängen denn die Windpocken mit einer evtl. Neurodermitis zusammen ?

    Ich habe nun schon mehrere Male auf Windpocken gewartet, weil meine Kinder ihnen ausgesetzt waren....jedesmal diese blöde Warterei. Das wäre ein Grund für mich, aber wir kommen mit den anderen Impfungen schon nicht nach. Ich werde es lassen. Sind einfach auch zu viele Impfungen für meinen Geschmack. Und die anderen finde ich wichtiger.

    LG
     
  5. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    Hy,

    ich hab mich gegen die WiPo-Impfung entschieden. Mein Kinderarzt hat sich ausführlich mit mir unterhalten. Er ist eigentlich Impfbefürworter wohingegen ich Impfkritiker bin.

    Beim Thema WiPo-Impfung waren wir uns das erste Mal einig: Er ist der Meinung das diese Impfung für Kinder mit gesundem Immunsystem und ohne Hauterkrankungen wie ND keinen Sinn macht.

    Bei Hauterkrankungen oder schwachem Immunsystem würde er die Impfung aber sofort empfehlen.
     
  6. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Patricia, da geht es wohl darum, das Annika eh schon Probleme hat. Wenn sie also gerade mal wieder einen "Schub" hat, und sich dann mit Wipo ansteckt, können ihre Probleme zu ND werden, da das Immunsystem der Haut da zusätzlich angegriffen wird. Annika's Haut hat schon ohne WiPo genug zu tun, das WiPo zur falschen Zeit zu viel wären.

    Ich hoffe mal, das war nicht zu wirr geschrieben jetzt.

    LG
    :winke:
     
  7. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo in die Runde,
    mir wurde gesagt, das die Krankenkassen die Impfung nicht in der Regel übernehmen.
    Obwohl es ja schon eine Impfempfehlung für alle ist.
    Jetzt les ich hier immer wieder, das die Kassen doch bezahlen.
    Da muss ich doch noch mal nachhaken, den Vincent hat auch immer Probleme mit der Haut.

    LG
     
  8. Ich möchte dazu noch anmerken: ND, Allergien u.ä. nehmen das Immunsystem mit. Phasenweise ist es immer wieder geschwächt. Ein geschwächtes Immunsystem aber ist ein Risikofaktor für WiPo-Komplikationen. Daher wird bei diesen Kindern die Impfung empfohlen. Das war für mich der Grund, meine Kinder impfen zu lassen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...