Fütterposition und wann ist das Kind satt

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Schnabeltier, 21. Oktober 2004.

  1. Hallo,
    ich habe zwei Fragen:
    Abends ist meine Kleine recht müde und zappelt beim Füttern in der Wippe viel rum. Ich habe sie jetzt ein paar Mal im Liegen gefüttert, was recht gut ging. Ist das irgendwie schlecht?

    Eine eigentlich blöde Frage: woran merke ich, daß das Kind satt ist? Mittags quengelt sie teilweise lautstark beim Füttern, zappelt und fuchtelt mit den Händen. Den Mund macht sie aber auf und ißt auch (wenn ich den Mund treffe ;-) ) Machen Babys grundsätzlich den Mund nicht mehr auf, wenn sie satt sind oder kann auch das Gequengel ein Zeichen für Sättigung sein?

    Vielen Dank.
     
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hey, schreib mal auf wie alt deine Kleine ist, am besten in die Signatur :jaja:
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ina,

    ich habe Laura auch immer in der Wippe gefüttert, bis sie selber sitzen könnte. Ob es im Liegen "nicht gut" ist, weiß ich leider nicht. Mir würde spontan das Verschlucken-Argument einfallen aber wenn man dabei ist..... :???:

    Sättigungszeichen waren: Mund blieb zu, Kopf zur Seite weggedreht, Essen wieder ausspucken und ganz beliebt: Löffel aus der Hand schlagen *gggrrmpf* Später war es dann ein untrügliches Zeichen, wenn sie angefangen hat, mit dem Essen zu spielen. Und heute sagt sie GsD: Ich bin satt. :-D

    LG
    Angela
     
  4. Regen

    Regen Geliebte(r)

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Adelsdorf
    Hallo Ina,

    ich füttere meine Tochter auch/nur im liegen !!
    Sie läßt sich leider nicht anders Füttern. :heul:
    Habe schon sehr viel probiert..............
    Auf dem Arm trinkt sie mir nur ca 30 ml und dann ist sie nur am nörgeln und notzen. In der Wippe das gleiche!!
    (Erst dachte ich es liegt am Essen oder an den Flaschen)
    Da sie nicht die große Esserin (Tagsüber alle 3 Std. 80-130 ml) ist
    und sie eigentlich noch nie so richtig Hunger gemeldet hat,
    füttere ich sie im liegen. Auch in der Nacht! Klappt auch ganz gut.
    Meine Kinderärztin meinte auch das dies kein großes Problem ist.
    Sie zappelt auch sehr viel.
    Ich versuche sie dann immer zu beruhigen.
    Habe an der Lampe ein Mobile aufgehängt, das ich beim Füttern bewege.
    Sie beobachtet es dann und solange es sich bewegt zappelt sie nicht herum.

    Sättigungszeichen...???? Naja...
    Habe mal gelesen: Wenn beim Baby's die Faust aufgeht sind sie satt.
    Meine kleine macht dann immer "Prrrr" und läßt die Milch zur Seite herauslaufen und dreht den Kopf zur Seite.
    Ich mache dann kurz eine Pause (ca. 2-3 Min) und biete ihr dann die Flasche nochmals an. (aber auch weil sie nicht so viel trinkt).

    Wie alt ist denn deine kleine? das quengeln kann auch ein Zeichen von Müdigkeit sein. Ich versuche meine kleine alle 2 bis 2 1/2 Stunden hinzulegen und füttere sie ca 1/2 stunde nach dem aufstehen.


    Gruß Elke
     
  5. @Regen
    Ich glaube es geht hier auch schon um Beikost und nicht Fläschen - hört sich auf jeden Fall so an oder???

    @Schnabeltier
    Bei Sula ist es so, dass sie meistens rumzappelt beim Brei und nörgelt, weil es ihr nicht schnell genug geht. Satt ist sie meistens, wenn sie anfängt faxen zu machen, rumquietscht und mit dem Essen blubbert. Das ist aber bestimmt bei jedem Kind verschieden.

    Mit der Fütterposition habe ich keine Ahnung. Sula bekommt den Brei immer in der Wippe und die Flasche nach wie vor auf meinem Arm. Es ist aber bestimmt auch irgendwann wichtig, dass die Kinder lernen im Sitzen zu essen aber das hängt auch vom Alter ab. Würde ich jetzt mal so pauschal sagen.

    Vielleicht melden sich noch die Experten... mal sehen, was die meinen.

    Lg Nanni

    Gruß Nanni
     
  6. Hallo,
    es geht um Beikost. Meine Kleine ist 6 Monate und ißt seit 2 Wochen mittags Gemüse, abends Milchbrei. Den Brei ißt sie im Liegen dann auch ganz auf. Beim Gemüse reicht es meist für 1/2 Glas.
    Für die Experten :D :
    Sie wird in der Regel morgens gestillt (zwischen 6.30 Uhr und 7.30 Uhr). Vormittags trinkt sie dann inzwischen nur noch ca. 70-90 ml Muttermilch aus der Flasche oder wird gestillt (trinkt dann auch nicht mehr so viel, bis vor 2 Wochen hat sie vormittags ca. 150 ml getrunken). Mittags gibts dann Gemüse evtl. danach noch stillen. Nachmittags nochmal Milch. Abends Brei und danach nochmal Stillen (aber sie trinkt dann nicht mehr viel). Nachts kommt sie in der Regel 2x.
    Ich hoffe, das war irgendwie klar und verständlich. Meiner Meinung nach müßte sie mittags hungrig sein. Sie kann übrigens gut vom Löffel essen.
     
  7. Regen

    Regen Geliebte(r)

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Adelsdorf
    hallo ina,

    ich habe auch schon begonnen meiner kleinen mittags gemüse zu geben.
    ihre flasche trinkt sie nur im liegen!!
    ihren brei bekommt sie, zum anfang, immer in ihrer wippe, ca. 6 löffel.
    dann wird sie unruhig u. eigentlich wäre dann schluß.
    jedoch, wenn ich sich flach hinlege, dann ißt sie nochmals ca. 6 löffel.
    wir üben jetzt schon 2 wochen und 1/2 glas gemüse haben wir noch nicht geschafft.
    zu anfangs habe ich ihr dann immer noch eine flasche hinterher gegeben, von der sie dann 30 ml getrunken hat.
    seit montag gebe ich ihr keine flasche danach (ich weiß, das die gemüsemahlzeit nicht genügent sättigt und man hinterher die flasche geben soll).
    sie bekommt ca. 1 - 1 1/2 std eine flasche, von der sie dann ca 100 ml trinkt.
    (bei uns sieht es momentan so aus 7:15-7:30 uhr, 10:30 Uhr, 15:00 Uhr, 18:00 Uhr, 19:00 uhr, 23:30 Uhr, 4:00 Uhr Flasche, trinkmenge zwischen 80-130ml und zwischen 13:30 Uhr u. 14:00 Uhr Gemüse)
    nimmt deine kleine gut zu?
    ich mache mir da ständig meine gedanken.
    (http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?p=554323#554323)

    gruß elke
     
  8. Hallo Elke,
    ich mache mir überhaupt keine Gedanken darüber, ob meine Tochter zunimmt. Ich wiege sie auch nicht. Sie ist fit, gesund und fröhlich. Ich denke, freiwillig hungern würde sie nicht. Was sie braucht, holt sie sich. Ich habe halt nur angst, sie zu überfüttern.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby satt anzeichen brei

    ,
  2. woran merkt man dass baby satt ist flasche

    ,
  3. wie merkt babY das brei satt macht

    ,
  4. baby 1 jahr wann satt,
  5. woran merkt man dass baby satt ist wenn es beikost isst,
  6. baby für zeichen satt brei,
  7. wenn ist mein baby satt flasche,
  8. brei woran erkennen das baby satt ist,
  9. wann baby satt vim brei,
  10. wann ist baby nach flasche geben satt
Die Seite wird geladen...