Frauentausch - eine Blamage

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Familienbande72, 17. März 2006.

  1. guten morgen,


    hat jemand von euch gestern frauentausch auf RTL2 geschaut?

    also ich hab ja nur gedacht, was haben sie nun wieder zusammen gestellt.

    ich fand es persönlich nicht schön, so ein junges mädchen von gerade mal 20 jahren in eine grossfamilie zu stecken, wo das älteste kind gerade mal 4 jahre jünger ist als die tauschmutter.
    ich meine es gab ja schon genug unterschiede bei frauentausch, w.z.b. abneigung gegen eine hautfarbe und dann kam man genau dahin.
    aber das fand ich nur ganz schlimm, nicht nur der unterschied zwischen wirklich arm und reich. dann auch deraltersunterschied, der meiner meinung gar nicht gepasst hat. dann auch noch die schulbildung. klar, sie hat die schule abgebrochen, ein kind bekommen, der freund ebenso, ob aus dummheit, oder weil sie einfach keine lust mehr hatten.

    ich finde das war ein richtiges vorführen des mädels und sie hat mir manchmal richtig leid getan.

    schon allein die aussage der tauschmutter, es wäre ja so dreckig in der wohnng. ich fand es nicht schlimm, ich hab schon viel schlimmeres gesehen. und die leute haben weder kinder noch arbeit.

    wie es dann ans kochen ging, sie hat gesagt, sie kann es nicht, wird sich aber mühe geben. der versuch bolognesesosse zu machen ist ja gescheitert und das einzige, was die kinder sagen konnten, wir hätten es besser gemacht, aber keiner hat geholfen, obwohl zu anfang zugesagt wurde, das man sie beim kochen unterstützt.

    ein weiterer knaller fand ich, das der vater doch echt das mädel mit 150 € losschickt, um dann für eine grossfamilie für 4/5 tage einzukaufen. wie bitte sollte das mädel das schaffen, so einen einkauf zu bewältigen, ich meine damit nur, den heimzutragen. das war ja wirklich unterste schublade, das der mann sie noch nicht mal zum einkaufen gefahren hat. seine frau hat ja einen führerschein und kann somit auch den einkauf mit dem auto machen.

    dann die hausaufgabenbetreuung, das konnte ja nicht gut gehen, weil sie gar nicht die schulbildung hatte. und dann frag ich mich noch, wer hier die hausaufgaben macht, die kinder zwischen12 und 16 jahren, oder die mutter. also ich finde es zwar lobenswert, seinen kindern bei den hausaufgaben zu helfen, aber jeden tag alle kinder an einem tisch und dann unter kontrolle der mutter. und ich frag mich auch, wer da dummer war, das mädel, oder der junge von 16 jahren, der noch nicht mal 200% von 3 cm glaube ich ausrechnen konnte. das ist doch logik und die hatte er nicht drauf, weil mama ja dann immer erklärt, wies geht.

    als sich dann zum schluss die frauen trafen ging es ja hoch her, war zu verstehen. ich fand die aussage des mädchens gar nicht so verkehrt, das die kinder der familie verwöhnt wären. wer hat schon sein eigenes telefon, handy und eigener fernseher, computer usw. und das mal 7, also ich finde es total übertrieben, aber naja, die können es sich leisten, und ist ihre entscheidung. und ich fand auch, das die mutter total arrogant war.
    nunja, ich muss aber sagen, das ich die letzten worte des mädchens nicht korrekt fand, will sie hier nicht wieder holen.

    also ich fand es echt eine blamage, aber eher gegen RTL2, wie kann man so ein mädchen so sehr vorführen, mehr war das in meinen augen nicht.

    wie ist eure meinung dazu?


    lg kristin
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Frauentausch - eine Blamage

    Hallo,

    ich teile die Meinung nicht GANZ! Es stimmt schon, ich habe den Kopf auch geschüttelt wie man nur solche Gegensätze nehmen kann. Trotzdem: Der Sinn dabei ist, DASS es hoch hergeht, das gibt Quoten! Ausserdem soll man ja nicht in eine "gleiche" Familie kommen, das wäre langweilig.

    MICH hat genervt: Das Mädel hat ein 3 Jähriges Kind und sagt, für die sprachliche Bildung muss ihr Sohn viel TV gucken! :piebts:
    WENN er sprachliche Probleme hat, dann braucht er viele Gespräche! Persönliche Gespräche zwischen der Mama/dem Papa und sich! Vom zuhören hat noch keiner die richtige Aussprache gelernt. Eindeutig mein Aufreger!

    Die Grossfamilie hat sicherlich hart gearbeitet für das, was sie nun haben. Sie dürfen stolz auf sich sein. Ob das grad mit einen PC plus Handy und Telefonaschnluss pro Nase genossen werden sollte weiss ich nicht. Klar sind die Kids irgendwo verwöhnt, doch ich glaube diesen Kindern geht es schon ziemlich gut. Die Hausaufgaben betreuung mag übertrieben sein, aber immerhin schauen sie darauf! Mir hat nie jemand über die Schulter gekuckt, weswegen ich seltens Hausaufgaben gemacht habe. Ist das besser?!


    Und tschuldigung... das mit der Sauce was ja hammer! Die Frau ist 20 Jahre alt, klar sie hat vielleicht niemand der ihr das kochen beigebracht hat, aber einen Topf mit Hackfleisch, auf HÖCHSTER STUFE!!!!!!! auf dem Herd haben, merken dass es anbrennt, man dreht die Wärme nicht runter, nein mein wartet, flucht, sieht das uneheil kommen und TUT NICHTS!!!!! Selbst ein Mensch der KEINE Ahnung hat vom kochen, lässt den Topf nicht stehen!!!! Für mich ging das schon unter "momentane geistige umnachtung"!

    Fairerweise muss man sagen, dass mit Kamerateam und Nervosität sicherlich einiges schief geht, was sonst nie würde. Einfach weil man eh schon nervös ist.

    Das Gespräch am schluss war unterste Schublade! Ich mache aber eher die junge Mutter verantwortlich. Wenn man bedenkt was die Mutter der Grossfamilie getan hat mit der Wohnungssuche ect... Ich denke sie hat die beiden Eltern mehr als ihre Kinder betrachtet und dementsprechend "mütterlich" reagiert. Ich als selbst junge Mutter kann mir nur erklären, dass sie sich nicht wollte reinreden lassen (die Junge). Ging mir eine zeitlang auch so. Als junge Mutter steht man unter einem unheimlichen Leistungsdruck.

    Wie auch immer, ich finde es schon tragisch, dass es bei Frauentausch immer so eskaliert. Zumindest diese 3 mal, die ich es geschaut habe endeten immer so.

    Grüssle Sabrina
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Frauentausch - eine Blamage

    Was ich noch hinzufügen muss, man weiß doch nicht wie es hinter den Kulissen abgelaufen ist. Bzw. abläuft.

    Da sagt das RTL2 Team viell. zu dem Mann du schick mal deine Tauschmutter so zum Einkaufen für 4-5 Tage und fahr sie nicht. Vielleicht sind die wirklcih mit dem Auto gefahren und haben nur diese kurzen Scenen gezeigt. Man weiß es doch nicht...

    Meistens kommt mir Frauentausch sehr unecht vor...

    Schade das ich keine Frau persöhnlich kenne die dort mal mitgemacht hat um aus dem Nähkästchen zu plaudern ;-)

    lg
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Frauentausch - eine Blamage

    Ich habs nicht gesehen, aber nachdem was brini schreibt, hat sie sich wohl mehr als dumm angestellt.

    Mache ich auch und brech mir keinen Zacken aus der Krone.Ich hab auch kein Auto bzw Führerschein.

    Meine Schulkids sind 7,12 und 15 Jahre und ich schaue auch auf die HAs.Wo liegt das Problem????Und bei manchen Dingen kann ich jasmin z.B. auch nicht helfen, weil die Dinge rechnen, die wir früher nie hatten.

    Dann sind meine Kids auch verwöhnt.Sie haben jeder (bis auf Fabienne) ein Handy und einen PC haben sie auch, genauso wie Fernseher ,Playstation usw.Meine Kids sind aber nicht verwöhnt, sondern sie wissen das wir lang drauf sparen.



    RTL2 wird sich schon was dabei gedacht haben, solche Gegensätze zusammenzustellen.Schließlich soll Frauentausch ja eine Herausforderung sein!

    Lg,
    Michaela
     
  5. AW: Frauentausch - eine Blamage

    hallo,

    also ich kenne persönlich jemanden, der bei frauentausch war und da wurde mir auf nachfrage auch bestätigt, das da nix gestellt ist, wie es ist, so ist es.

    mein vater hat aus 1. ehe schon eine tochter und die hat sich da beworben und ist genommen wurden.
    wen es interessiert, das war die jana im vorletzten jahr, die kam aus "köstritz", eigentlich heisst das krostitz und ist in der nähe von leipzig.

    aber da fand ich die unterschiede auch schon ziemlich gross.

    aber vielleicht soll es wegen der einschaltquoten ja wirklich diese unterschiede geben.


    klar hat sich dieses mädel wohl beim kochen dumm angestellt, aber mir ist es nicht besser geangen, als ich das 1. mal auf ceran gekocht habe. ich habe auch nur einen elektroherd und das ist ein himmelweiter unterschied. und ich habe schon mit 12 kochen gelernt von meiner mutter.

    also ich fand die hausaufgabenbetreuung trotzdem total übertrieben, was ist daran falsch, das jedes der kinder seine hausaufgaben in seinem zimmer macht und die mutter über die schultern guckt?
    also ich würde mir da bewacht vorkommen, wie im gefängnis, ich hätte solche hausaufgabenbetreuung nicht gewollt und zum glück auch nie bekommen, denn ich musste von vornherein alles allein machen und meine mutter hats nur kontrolliert.

    zum verwöhnt sein:

    ich finde es schon verwöhnt, wenn ein kind computer, fernsehen, eigenen telefonanschluss und handy hat, dann noch playstation u. a. dinge.
    da mag ich wohl super rückständig sein hier in unserer stadt, denn wenn ich mich mit eltern unterhalte, dann hat da kein kind einen eigenen fernsehen, computer, playstation usw.
    das einzige, was unsere tochter jetzt mal bekommen hat, ist ein nintendo ds zu weihnachten und damit darf sie nur täglich 1 std. spielen und das macht sie noch nicht mal tagtäglich. also ich finde das ganze totaler luxus, ich gönne es denen, die haben es ja erarbeitet, aber mir persönlich wirklich zu prollig.

    lg kristin

    @ michi warum hat ein kind von 7 jahren schon ein handy? findest du das nicht etwas früh, wozu eigentlich?
     
  6. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frauentausch - eine Blamage

    Liebe Kristin, was heisst denn prollig?
    Jeder muss es doch so machen, wie er es für richtig hält, nicht wahr? Wenn sich diese Familie den Luxus erlaubt, dann bitte schön. Es ist ja auch nicht zuletzt eine Erziehungssache, wie die Kinder damit umgehen (lernen). Es gibt ja genug Eltern die sich von ihren Kindern belästigt fühlen und ihnen all diese Dinge anschaffen, damit sie Ruhe geben und nicht beim Fernsehen stören. Ich habe die Sendung nicht gesehen und weiss nicht, ob es in dieser Familie auch so war.
    Mit Rückständigkeit hat das meiner Meinung nach wenig zu tun, es kann nicht verkehrt sein, wenn ein Kind mit einem PC umgehen kann, ob es nun der eigene ist oder nicht.

    Und die Hausaufgabenbetreuung: Warum nicht? Wenn die Kinder es so gewohnt sind? Besser, als sich gar nicht drum zu scheren.

    Als gelernte Erzieherin weisst Du bestimmt auch was darüber, was pädagogisch sinnvoll ist in diesem Fall und was nicht, oder?
     
  7. AW: Frauentausch - eine Blamage

    Guten morgen,

    ích fand Frauentausch früher besser. Ist nur noch Show. Letztens haben die nen Tranvestiten mit einem scheuen Mütterchen getauscht :piebts: Oder diese Glamour-Tante (mir fällt der Name nicht ein) gegen eine Großfamilie... Die tauschen oft garnicht mehr Familien, sondern einfach nur Leute. Ist doch klar, was dabei raus kommt! Garnicht mehr so anspruchsvoll. Schade :kaese:
     
  8. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Frauentausch - eine Blamage

    Grüssle Sabrina
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. frauentausch wiesbaden Sabrina

Die Seite wird geladen...