Fleischkonsum

Dieses Thema im Forum "Einkaufsratgeber" wurde erstellt von Blümchen, 10. Januar 2013.

  1. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ein Artikel im Focus dazu:

    Ich möchte einfach darauf nochmal hinweisen, weil es mir ein Herzensthema ist. Jeder Verbraucher hat mit seinem Kaufverhalten Macht und Einfluss.



    Ökologisch gesehen ist das Verbraucherverhalten eine Katastrophe.
    Aber auch der Einfluss auf die gesamte Weltwirtschaft ist nicht zu unterschätzen.

    Wir tragen doch Verantwortung. Für unsere Kinder, für diese Erde. Und jeder kann das seine dazu tun, damit sich endlich - und nachhaltig - etwas verändern kann.
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Fleischkonsum

    Danke Dir. Ich habe mich ja schon mit dem Thema Schokolade unbeliebt gemacht :zahn:

    Unseren Fleischkonsum finde ich i.O. ich kaufe ca. alls 2 Wochen mal ein Fleisch für uns ein und nur beim Biobauer und bei einem bestimmten Metzger, in unserer Biokantine in der wir Mittagessen esse ich je nach Angebot auch nicht oft Fleisch , bei den Eiern könnten wir noch etwas sparen, wobei wir uns da im Frühjahr selbst versorgen können, mit Laufenten-Eiern :) , somit passt das dann wieder.

    LG
    Su
     
  3. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fleischkonsum

    Es sind ja einfach oft (unbequeme) Wahrheiten, die Einschränkung bedeuten in einer Zeit, in der man _eigentlich_ fast alles haben kann. Erdbeeren zu jeder Jahreszeit, Schokolade für ein paar Cent die Tafel, Fleisch zum Niedrigpreis...die Sachen sind da, immer verfügbar und das Argument 'Wenn ich es nicht kaufe, dann jemand anderes' ist ein oft gehörtes.
    Aber gerade im Blick auf Verantwortung, die jeder Mensch nun mal trägt, finde ich es wichtig, diese (durchaus ja oft kritischen) Themen anzusprechen und zu hoffen, dass ich jemanden erreiche damit.
    Es wäre so wunderbar, wenn sich immer mehr Menschen bewusster verhalten würden in ihrem Alltag.
     
    #3 Blümchen, 10. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2015
  4. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fleischkonsum

    Gerade heute habe ich mich mit unserem Fleischkonsum beschäftigt und habe beschlossen mindestens 3-4 Tage pro Woche fleischlos zu kochen. Je nach dem wie die sich das hier einspielt werde ich das noch weiter runterfahren.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Fleischkonsum

    Mein "Glück" ist halt, dass bei uns die Kinder und mein Mann nicht so gerne Fleisch essen, dadurch hat sich das bei uns auch von ganz alleine ergeben.

    Lg
    Su
     
  6. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Fleischkonsum

    Für mich wäre es kein Problem Fleischlos zu kochen und zu essen, aber ich hab da nen Mann der braucht FLEISCH !!! :umfall:
     
  7. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fleischkonsum


    Ich denke, das Problem liegt darin, dass die meisten Menschen sich gar nicht damit befassen wollen, was alles dranhängt an diesem übermäßigen Fleischkonsum.
    Die meisten Leute haben gar kein Interesse an Aufklärung und Wissen, denn dann ist man quasi auch gezwungen zu handeln. Also sich lieber nicht damit befassen, dann muss man auch nicht reagieren.

    Jeder, der sich ernsthaft und etwas intensiver mit den Folgen des Fleischkonsums und mit der Massentierhaltung befasst und dann noch Fleisch isst bzw das nicht drastisch reduziert, der muss ein großer Verdränger sein!

    [/COLOR]
     
  8. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fleischkonsum

    Ja, Sonja, das sehe ich genauso.

    Hier noch zwei Artikel vom BUND

    Fleischatlas und Pressemitteilung dazu. Da werden noch einige Zusammenhänge gut dargestellt.

    Wenn ich mir vorstelle, dass jeder und jede von uns statistisch 60 kg pro Jahr isst (und ausgerechnet Jüngere zum Teil bis zu 90kg), wird mir einfach nur schlecht.

    Lieben Gruss
    J.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...