Fieber und Kopfschmerzen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tati, 29. Dezember 2003.

  1. Hallo,

    Tabea hat seit gestern Abend Fieber (immer so zwischen 38° und 39,5°) und anscheinend dazu starke Kopfschmerzen.

    Gegen das Fieber unternehme ich nichts, denn
    - wenn es hoch ist, sind die Extremitäten kalt, so das ich keine Wadenwickel machen kann
    - wenn die Extremitäten dann warm sind, ist es schon wieder weiter unten
    - ein Virus ja mit 39° bekämpft wird
    - es ihr eigentlich gut geht (sie will Geschichten vorgelesen bekommen, spielt mit uns ihre Spiele, schaut auch mal 30 Minuten fern), nur kurzzeitig hängt sie malad rum.

    Aber wegen den Kopfschmerzen tut sie ir so leid.
    Da fängt sie dann ganz plötzlich an zu weinen und sagt, dass ihr die Stirn weh tut.
    Wie kann ich ihr denn da helfen?


    Gruß Tati
     
  2. Tati, Elias hatte das auch vor zwei Wochen: Kopweh, Bauchweh, Husten, Fieber. Und Lutz auch. Scheint typisch für diesen Virus zu sein. Viel trinken, Ausruhen - Schmerzmittel muss nicht sein, finde ich, aber wenns zu arg wird Paracetamol?

    Wenn neben dem Kopfweh noch anderes Fieberunwohlsein auftaucht evtl Viburcol?

    Gute Besserung!

    Kerstin
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tati,

    bekommt sie denn gut Luft durch die Nase? Vielleicht "steckt" ein Schnupfen fest ????

    Gute Besserung für die Maus

    1 Tr. Lavendel in etwas warmes Wasser - Tüchlein hinein, auswringen und auf die Stirn legen.

    Ute
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Sonst ist der Kopf frei beweglich????
     
  5. Sie hat ja sonst nichts. Keinen Schnupfen, keinen Husten.
    Bauchweh sagte sie einmal, kurz vor dem Schlafengehen.

    Mit dem Trinken bin ich hinter ihr her.
    Egal was, sie bekommt alles, was sie möchte, auch Fanta und Caprisonne, hauptsache sie trinkt mir etwas.

    Schmerzmittel möchte ich ihr eigentlich keine geben.
    Auch will ich das Fieber seine Arbeit verrichten lassen - der Virus muss bekämpft und erledigt werden.

    Viburcol habe ich noch hier.
    Das wäre eine Idee, wenn sie heute Nacht Theater machen würde.
    Aber kennst du Tabea? Einmal durften wir im Popo Fieber messen, aber nur mit viel :heul: .
    Jetzt messen wir halt unter der Zunge und rechnen immer schön 0,5° dazu.
    Und dann ihr ein Zäpfchen geben? :o Aber was sein muss, muss sein. Ich wünsche ihr, dass sie schläft.

    Vor ca. 30 Minuten war sie nochmal draußen zum Pipi machen. Da hatte sie wieder 38°, also relativ niedrig.


    Wie lange dauerte das Fieber bei Elias?
    Tabea hat es jetzt seit ca. 30 Stunden.


    Gruß Tati
     
  6. @Ute: Ich finde, dass sie gut Luft bekommt. Und den Kopf bewegt sie beim Spielen auch ganz normal. Da lacht sie auch und freut sich tierisch, dass sie mal wieder gewonnen hat (Zicke Zacke ...).

    Heute Mittag fing sie mal wieder an, auswendig Weihnachtskinderlieder zu singen. Außerdem hat sie heute Morgen ganz viel "kopfige" Spiele gespielt. Michl sagte dann zu ihr, dass mal wieder sooo viel in ihrem Kopf drinnensteckt, dass er davon ganz heiß wird.
    Kaum liegt sie zum Ausruhen auf der Couch geht es los: "Liest du mir etwas vor?" Se braucht ganz viel Input. :?

    Gruß Tati
     
  7. Und als Emulgator? Oder nur so?


    Tati
     
  8. Tati, das waren zwei Tage Fieber und ein Tag noch erhöhte Temperatur. An Mening. dachte ich wegen der Kopfschmerzen auch kurz, aber dazu war er zu fidel. Und Vorlesen musste ich auch ganz viel... :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...