Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nadia, 6. September 2008.

  1. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben,

    seit Felix 9 Monate war, habe ich ein Jahr lang meine Ausbildung beendet. Felix war deshalb immer 3 Tage bei meiner Mutter und 2 Tage bei meiner Schwiegermutter. Seit August bin ich nun fertig und mit Felix täglich alleine zuhause. Natürlich ist das jetzt viel intensiver und deshalb kommen viele Fragen auf und ich möchte nichts falsch machen.

    Zu Felix' Entwicklung: er ist ca. 93 cm groß, wiegt 15 kg. :umfall: Ich finde das recht ordentlich (aber er war ja auch schon bei Geburt 56 cm und 4,5 kg).
    Er spricht einige Wörter: Mama, Papa, Omi, Bach, Dach (=Krach), Habba habba (=Essen), Adda adda (=Spazieren gehen, find ich :umfall:, hat ihm meine Mutter beigebracht...) und noch ein paar andere. Wenn man ihn fragt, wie bestimmte Tiere machen, antwortet er richtig, also z.B. Wau-wau, miau, waa für Quak und z.B. di-da für Tick-Tack der Uhr. Solche Spiele liebt er auch.
    Er holt Dinge wenn man ihn bittet oder trägt z.b. etwas in die Küche etc. Er läuft alleine Treppen rauf und runter, hält sich natürlich mit einer Hand am Geländer fest. Er liebt z.B. Bücher angucken. Da muss man ihm immer sagen, was gerade zu sehen ist.
    Ich gehe halt einmal täglich mit ihm raus (wir haben keinen Garten) und dann darf er halt rumlaufen oder mal wippen, schaukeln etc.

    Jetzt meine Frage: ist das alles so okay für sein Alter?? Oder ist er da hintendran?
    Was sollte er denn schon können??
    Da er das noch nie gemacht hat und wir auch keinen richtigen da haben, kann er z.B. nicht Ball spielen oder ihn kicken oder so. Auf einem Bein stehen kann er nur wenn er sich mit beiden Händen festhält. Dreirad oder Roller fahren kann er nicht... :rolleyes: Also... Keine Ahnung... Ich wüsste einfach gerne, was eure Kinder in diesem Alter (1 3/4) schon alles können / konnten.
    Wie kann ich ihn richtig (nicht übertrieben) fördern?? Was kann ich für seine Sprachentwicklung tun??

    Ich hoffe ihr könnt mir ein bißchen helfen.
    Viele liebe Grüße, Nadia
     
  2. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    Ich kann dir jetzt eigentlich nur meine Erfahrungen "anbieten":

    Charlotte hatte auch lange Zeit eher wenig gesprochen, nur eben auch so einzelne Wörter. Sie hat relativ spät das Laufen gelernt, ist meiner Meinung nach überhaupt ein Mädchen die etwas "langsamer" ist, bis es dann plötzlich klick macht und sie es schnell gut beherrscht.
    Ich war zu Hause bei ihr, habe mich bemüht sie zu fördern (vom sprachlichen her jetzt z.B. Bücher anschauen/vorlesen, Lieder singen, viel mit ihr natürlich gesprochen), aber obwohl sie alles verstanden hat hat sie eben selbst nicht viel gesagt. Das hat sich am 24.April 2006 geändert, also ziemlich genau einen Monat vor ihrem 2. Geburtstag und einen Tag vor Marlenes Geburt. Wir waren im Krankenhaus weil ich stationär aufgenommen wurde und bis mein Mann kam war Charlotte eben noch bei mir. Da sahen wir eine frischgebackene Mama mitsamt ihrem Baby in einem Bett an uns vorbeifahren. Sie schaute ganz fasziniert und sagte: "Baby" :herz: Ich war platt, das hatte sie bisher nie gesagt. Und es ist wirklich so: Von dem Tag an kamen täglich neue Wörter hinzu und sie redete 2 Wochen später (fast) perfekt ohne Punkt und Komma :hahaha:
    Dreirad und Roller konnte sie in dem Alter auch noch nicht.

    Was ich damit sagen wollte: Förderung ist natürlich wichtig und richtig, aber ich glaube trotzdem dass die Kinder ihren eigenen "Startpunkt" wählen. Und die Erstgeborenen sind meiner Meinung nach da sowieso ein wenig benachteiligt.

    Marlene ist ja ein paar Monate älter als dein Felix, sie redet schon lange wie eine Große, ist viel früher gelaufen etc. - und das, obwohl ich sie weniger fördern konnte als Charlotte, weil ich ja jetzt 2 Kinder hatte. Die große Schwester hat glaub ich unheimlich viel ausgemacht, von ihr hat sie sich alles abgesehen (und tut es auch heute noch)

    Hast du in der Nähe vielleicht eine Spielgruppe / Mutter-Kind-Gruppe? Das fände ich ideal, er hätte andere Kinder um sich von denen er sich auch einiges abschauen könnte und nebenbei den sozialen Umgang mit anderen Kindern. Zumindest bis die Zwillis da sind :)

    Mach dir nicht zu viele Gedanken, ich glaube er ist ganz normal in der Entwicklung :jaja:
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    Guck mal, das ist ein ganz wunderbares Buch, das dir vielleicht auch über deine Unsicherheit hinweg helfen kann:
    [ISBN]
    ISBN-10: 3499605791[/ISBN]

    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    Hallo Nadia,

    mein Felix hat mit 2,5 Jahren innerhalb von zwei Wochen ganz toll gesprochen - und er war glaube ich völlig im Rahmen. Du sprichst ja viel mit ihm und er kann schon ein paar Worte :)

    Wichtig für die sprachliche Entwicklung ist Bewegung, hat mir die Logopädin gesagt. Robert ist schon über 3 Jahre und kann immer noch nicht so sprechen wie Felix mit 2,5, daher ist er in der Sprachtherapie und auch bei der Physiotherapie. Man kann zu Hause so einfache Dinge machen wie Zeitschriften auf den Boden legen und darauf "balancieren", Ball werfen und fangen soll wohl auch sehr gut sein. Gerade wenn du keinen Garten hast und einmal am Tag raus gehst (puuh, ich kenne das auch noch und bin nun froh über einen grooooßen Garten) ist es gut, wenn ihr z.B. mal tanzt oder so, das machen wir zumindest oft und bringt viel Spaß!

    Aber dein Felix ist bestimmt ganz normal entwickelt und ist nicht auch bald die nächste U..7...? dran?

    Ja, soviel von mir.

    Grüße von
     
  5. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    Hallo :winke:,

    also "Baby" kann er schon sagen und wenn man ihn fragt, wo die Babies sind, deutet er auf meinen Bauch :hahaha:!
    Danke für die Tipps! Das Buch guck ich mir mal genauer an ;).
    Ich hab einfach ein bißchen Bammel, vor allem auch vor der U7. Fand das nämlich immer Wahnsinn, was sie da schon alles können müssen... Dabei ist er doch noch so klein... :umfall: ;)
    Ich hätte auch gern nen Garten, das ist bestimmt toll... :rolleyes: Und das mit der Spielegruppe muss ich erst herausfinden. Wir wohnen erst seit nem Monat hier.

    Danke Euch auf alle Fälle für die lieben Antworten!
    LG Nadia
     
  6. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    Mein Sohn ist ja im selben Monat geboren wie deiner.
    Motorisch macht er genau dasselbe.
    Er ist gut 10 cm kleiner und fast 5 kg leichter )war bei der Geburt aber auch 47cm klein und 2,5 kg leicht... also ich denke die beiden haben sich einfach ganz normal weiterentwickelt :hahaha:

    Sprachlich macht David schon ein bisschen mehr, er spricht seit kurzem mal einige Zweiwortsätze, aber sehr undeutlich. Im Vergleich zu seiner großen Schwester spricht er viel schlechter als sie in dem Alter. Aber ich denke die Bandbreite ist da halt riesengroß.
    In seiner Spielgruppe gibt es (gleichaltrige) Kinder die weniger sprechen.


    Das klingt doch eigentlich alles ganz normal und schön, finde ich!
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    :winke:
    in den Bücher "Babyjahre" und als nachfolgeband "Kinderjahre" kannst Du Dich auch ganz prima über die kindliche Entwicklung belesen.
    Im www mag ich die Seite von Knetfeders kleinkindpädagogik sehr gerne, die ist auch sehr aussagekräftig. (www.knetfeder.de)
    Ansonsten ists auch wichtig, einerseits schon genau hinzuschauen, was dein Kind kann und was die anderen aber andererseits auch, einzukalkulieren und zu berücksichtigen, dass sich jedes Kind mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten entwickelt und selten sind alle Bereiche ausgewogen. Mal ist die Motorik prima, dann wird die Sprachentwicklung vielleicht grad stärker und er macht motorisch keine großen Sätze, mal ists umgekehrt...
    Es gibt so ganz grobe Anhaltspunkte, was die Kinder bis zu welchem Alter so einigermaßen können sollen. Springen, Ball spielen, Einbeinstand usw. kommt glaub ich aber erst wesentlich später...

    lg
     
  8. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Felix' Entwicklung und wie sein Kind richtig fördern?

    Danke Euch! Also ich hab jetzt noch mal überlegt und mir sind noch einige Wörter eingefallen die er so spricht. Allerdings noch keine Zweiwortsätze. Seit neuestem brabbelt er aber ganz unverständliches Kauderwelsch, so als wollte er einen Satz sagen, aber man versteht ihn nicht. Kein einziges Wort darin gibt Sinn... Naja vielleicht entwickelt sich daraus noch etwas??

    Liebe Grüße, Nadia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...