Falsches Einschlafritual ?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Anna Lena, 12. Januar 2004.

  1. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    tja ich glaub wir kriegen unsere Schlafprobleme nie in den Griff 8-O .

    Ich bräucht mal ein paar Tipps von Euch; wie gehen Eure Kids ins Bett bzw. wann und wie gebt ihr die letzte Flasche ?
    Bei uns sieht es folgendermaßen aus :

    Alleine zwischen 18:00 h bis 20:00 h ißt sie allein folgendes:

    Eine Scheibe Brot mit Käse und Brei aus 4 Eßl. angerührt und ca. 100 ml Flasche.

    Es ist halt so, dass sie die Flasche in der Hängematte kriegt und meist noch sehr unruhig ist (ist halt ein Wirbelwind), dann sagen wir den Pinguinen, dem Papagei und der Spieluhr "Gute Nacht" und gehen Zähne putzen, dann gehen wir noch kurz zu Mondlampe und sagen auchnochmal "Gute Nacht" ich leg sie dann hin, Licht aus und meist ist dann direkt Ruhe.
    Dann aber so gegen 23:00 h geht das Spiel dann los; erst genörgel und später :heul: (sie findet nicht mehr in den Schlaf) ich geh dann hin und sag dass alles gut ist aber nix zu machen (bei uns im Bett, singen) hab also alles probiert, sie schläft direkt weiter wenn sie eine 8) getrunken hat, dann schläft sie bis 03:40 h und dann das gleiche Spiel. Dann wird sie erst wieder so gegen 08:00 h wach und trinkt nur noch 100 ml (warum auch mehr, hat ja schon die ganze Nacht getrunken).

    Ich denke, dass sie halt ohne die Flasche nicht wieder in den Schlaf findet, wie kann ich das ändern ? Habt ihr ein paar Ratschläge für mich ???
     
  2. Hallo Sandra!!

    Nunja, ich habe nicht so die Erfahrung mit Schlafproblemen*toitoitoi*, aber vielleicht hat sie einfach das Bedürfniss zu saugen? Hat sie einen Schnuller? Bei Laila war es am Anfang so, das sie immer saugen wollte. Ich wollte ihr eigentlich nie einen Schnuller angewöhnen, aber als sie einen hatte ging es besser und sie schlief ruhiger und auch durch. Das war allerdings schon mit 10 Wochen. Jetzt nimmt sie ihn nur noch ganz selten mal.
    Ich denke, man bekommt es den Kindern schwer wieder abgewöhnt nachts zu trinken, wenn sie sich erstmal dran gewöhnt haben. Wenn es auch nur ein Saugbedürfniss ist um sich zu beruhigen, klappt es vielleicht ja auch mit einem Schnuller.
    Ich würde nachts auch keine Milch geben. Vielleicht wäre Tee erstmal eine Alternative, wenn überhaupt???

    Ich weiß auch nicht, was ich machen würde.

    Bei uns bekommt Laila abends immernoch eine ganze Flasche und sonst nichts anderes. Das hat sich irgendwie so eingebürgert bei uns zu Hause und der Abend läuft friedlicher ab, als wenn ich Ihr Brei gebe.
    Sie liegt dann immer bei einem von uns im Arm und wird anschließend Bettfertig gemacht. Dann wird noch eine Weile gekuschelt oder gespielt und dann geht`s es ab ins Bett.

    Hmm, naja, vielleicht konnte ich ein klitzekleines bisschen helfen?

    Liebe Grüße
     
  3. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Carmen,

    Danke für Deinen Rat !

    Anna Lena hat ja auch einen Schnuller aber den nimmt sie meistens nur zum Einschlafen, wenn sie ihn nicht direkt wieder ausspuckt. In der Nacht brauch ich mit Tee oder Schnuller gar nicht erst kommen, da wird das :heul: direkt noch größer.

    Hab auch schon versucht sie ohne Flasche hinzulegen, ging auch aber das Ergebnis war auch nicht anders.
    Ich glaub ich komme um die :heul: nicht herum, wenn ich ihr die Flasche abgewöhnen will, hab es auch schon mit verdünnen mal versucht, hilt aber nicht lange an. War wohl meine Schuld, den wenn sie mal früher kam als sonst dachte ich immer "Hunger" und komm mit der Flasche. Toll hab ich jetzt davon !!!
     
  4. Hallo Sandra!!

    Oh, nun dann hilft wohl wirklich nur Konsequenz (ich liebe dieses Wort ;-) )
    Vielleicht kann ja hier noch jemand einen Tip geben. Ich wünsche Dir auf jeden Fall schonmal gute Nerven. Sag Dir einfach immer wieder:"Es geht alles irgendwie wieder vorbei";-)

    Liebe Grüße
     
  5. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    tja ich glaub ich komm wirklich drum herum :heul:

    Mir graut es so davor, ich hab es bisher nicht geschafft sie schreien zu lassen und versuche dass auch immer zu vermeiden. Manchmal glaub ich aber auch, dass sie den Bogen schon raus hat und genau weiss, wenn ich :heul: dann kommt Mama sofort herbei und ich krieg das was ich will. :o

    Naja, mal sehen, die Nacht hat sie Papa ins Bett gebracht, da ich auf einer Tupperparty war :eek: und sie wollte keine Flasche mehr vor dem zu Bett gehen (trank nur 30 ml), da hat Papa das Licht ausgemacht und nach 15 min. gebrabbel war ruh.
    Sie meldete sich um 01:30 h (trank 170 ml) und schlief dann bis 08:00 h :bravo:. Tja nur ist leider Papa nicht jeden Abend um die Schlafenszeit anwesend, mal sehen wie es heute klappt.
     
  6. Hallo Sandra!!

    Was isst sie denn sonst so tagsüber?

    Also hier vielleicht mal zum Vergleich unser Essensplan:

    ca.7.00Uhr Milchflasche 220ml (3er)
    ca.10.00Uhr viertel bis halbes Brötchen ohne etwas drauf und Tee
    ca.12.00Uhr Gemüse Fleisch Gläschen 250ml (ab 12 Mon.) oder eben Selbstgekochtest vom Vorabend.
    ca.15.00Uhr Obst Getreide Brei (aber nur 4-5Essl.Flocken und halbes Obstglas) oder eben eine Banane und Kekse nach Gefühl
    und schließlich so gegen 18.30Uhr nochmal Flasche 220ml(3er) oder wenn sie nicht all zu müde ist ca. 220g Brei(was aber selten ist)


    Ich meine satt muß Deine eigentlich sein, wenn sie ins Bett geht, denn eine Scheibe Brot mit Käse und dann noch Milch reicht eigentlich, müsste man meinen. Was für Milch hast Du denn? Auch eine 3er??
    Am Ritual kann es eigentlich auch nicht liegen, denn sie schläft ja prompt ein :-?

    Würde gerne mehr Tips geben, wenn ich könnte.

    Liebe Grüße:winke:
     
  7. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Carmen,

    Danke für Deine Mühe :bussi:

    Also unser Essenplan sieht folgendermaßen aus :

    08:00 h 100 ml MM3
    09:00 h ein wenig Brot oder Brötchen mit mir
    11:30 h 12 Mon. Glas GFK
    bisher so um 15:00 h OG-Brei , dazu gleich mehr
    18:00 h MIlchbrei oder Brot z.Zt. lieber Brot
    19:30 h tja, ein wenig Flasche (unterschiedliche Mengen)

    Also zu dem OG-Brei, den haben wir jetzt ersetzt. Ich find man ist den ganzen Tag nur mit Essen-Essen beschäftigt und dann dachte ich mir, also ich ess ja auch nicht ständig große Mahlzeiten und da der OG-Brei nicht so toll ankam, geb ich ihr jetzt Naturjoghurt mit Früchten gemischt, oder mal Obst oder mal Grissini oder oder, sie ißt lieber mehrer kleine Mahlzeiten als eine große Portion.
    Brot ist z.Zt. toll und meistens noch ein paar Löffel Milchbrei.
    Naja mal sehen was noch so passiert !
     
  8. Hallo Sandra!!

    Hmm, ich weiß echt nicht woran es liegen könnte, sorry. Der Plan scheint mir so ok zu sein, wenn sie zufrieden und glücklich dabei ist erstrecht.

    oh...meine Kleine will nicht mehr schlafen und weint..ich muß...


    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...