eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sad, 21. August 2011.

  1. Sad

    Sad

    Hallo,
    ich wollte euch um eure Meinung bitte. Mein zweites Baby ist jetzt gute 6 Monate alt. Es war leider kein Wunschkind. Mein erster Sohn hingegen war ein lange ersehntes Wunschkind und war für uns einfach das wunderbarste, tollste und schönste Baby auf der Welt. Und pausenlos wurden wir darauf angesprochen wie wunderschön unser Baby doch ist. Ich wollte zwar noch ein Kind, aber erst wenn mein Kleiner selbständiger ist und vor allen Dingen wenn er versteht was es heißt ein Geschwisterchen zu bekommen. Und er sollte kein Kleinkind mehr sein, denn ich wollte meine zweite Schwangerschaft genau so geniessen können wie die erste und wollte auch dieses zweite Baby so geniessen können wie meinen ersten Sohn...denn es gibt Nichts Schöneres auf der Welt...! Es kam also anders. Als mein Sohn 2 Jahre alt war wurde ich ungeplant wieder schwanger. Es war von Anfang an eine Katastrophe. Der pos. Test selbst bescherte mir einen Heulkrampf, weil ich mir das alles doch nícht so vorgestellt hatte...wir waren doch mitten beim Umbauen und mein Kleiner brauchte mich doch noch so sehr!! Wie sollte das denn gehen?? Naja, jedenfalls wurde das Baby beim ersten FA-Termin für tod erklärt und ich ins KH zur Ausschabung geschickt. Es war wohl ein sogenannter Eckenhocker, was am US-Gerät meiner Fä grad nicht zu sehen war, im KH aber dann sofort, dürfte sich wohl bewegt haben. ;o) Das war sehr traumatisch für mich..... auch wenn die Schwangerschaft ungeplant war, wollte ich doch kein Baby verlieren. Soweit so gut. Meine Nerven ließen innerhalb der Schwangerschaft immer mehr nach, ich hatte auch diverse Beschwerden und es war überhaupt nicht schön. Es hieß das Baby hätte eine Cyste im Kopf, was sich aber auch in Wohlgefallen auflöste....usw.... Ich sehnte den Tag des KS herbei um´endlich nicht mehr schwanger zu sein. Der Tag kam und nun hatte ich ein Baby. Meine Gefühle waren komplett andere als beim ersten. :o( Und sind es im Grunde heute noch. Ich liebe ihn, weile s mein Kind ist, aber es ist so ganz anders. Die ersten Drei Monate habe ich so gut wie nicht mitbekommen, da wir im absoluten Entspurt was Umbauen, Übersiedeln usw. betraf waren. Das wird mir jeden Tag mehr bewußt und macht mich sooo traurig. Ich sitze hier und heule während ich das alles Aufschreibe. :o( Ich denke tagtäglich an diese "verpasste" Zeit. Eine so wichtige Zeit. Mein Kleiner ist ein wunderbares Baby, wirklich. Was jedoch auch noch hinzu kommt....er ist nicht gerade ein hübsches Baby. Er hat rote Haare und Segelohren. Das ist kein Scherz. Mir tut es als Mama soo weh....ich kenne nämlich die Reaktionen der Leute bei einem hübschen Baby...bei meinem Kleinen sagt jeder nur wie freundlich er doch ist. Ich bin nicht oberflächlich, aber das ist eindeutig.
    Ich weiß gar nicht was ich von Ihnen jetzt hören will. :o(
    Klar würde ich auch für meinen Kleinen mein letztes Hemd geben....aber es ist eben nicht so wie beim Großen, daß ich mein Baby ansehe und vor Mutterliebe dahinschmelze....das ist doch nicht normal...und es tut so weh mir das einzugestehen!!!
    Was haltet ihr davon? Wie kann ich diese "unglückliche" Gefühl in mir los werden?

    Vielen Dank
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    Hallo erst einmal,

    weisst du Sad es ist wirklich schwer jemanden etwas von Herzen zu schreiben, wenn man nix über diesen Menschen mehr weiss.


    Deine Gefühle kann dir niemand nehmen aber vielleicht das Anschauungsbild. Dein kleiner wird sich noch sowas von ändern, dass fängt über Augen, Haarfarbe, Gesichtskontur etc... an.
    Wie er schlussändlich ausschaut weis niemand. Was bedeutet überhaupt schöön, hübsch?
    Das ist doch alles ansichts Sache und würde ich kein Wert drauf legen.

    Ich würde langsam anfangen die Zeit zu geniessen mit Baby 2. Es kommt doch selten so wie wir es uns vorstellen und vorallem gibt es überhaupt einen richtigen Zeitpunkt? Alles hat sein Vor und Nachteile.

    Nun ist das Baby Nummer 2 da. Freu dich doch darüber. Geniesse deine Kinder.

    Hast du über solche Gefühle mit deinem Mann gesprochen?


    P.s es wäre nett, wenn du dich noch etwas vorstellen könntest. Ich schreibe sehr ungern Neuen Usern von welchen ich soo gar nix weis.

    lg
     
  3. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    Sad, es tut mir leid, wenn ich das jetzt so sagen muß, aber für ein erstes Posting mutet es mir doch etwas sehr seltsam an :-?

    Wenn es so ist, wie du es schreibst, dann finde ich es sehr, sehr schade. Dieses kleine Würmchen hat scheinbar einen großen Kampf hinter sich um überhaupt bei euch sein zu dürfen und ich an deiner Stelle würde ihn willkommen heißen. :herz:
    Trauere auch nicht den "verlorenen" 3 ersten Monaten nach, damit ist euch nicht geholfen.
    Genieße jeden Tag mit einem wunderbaren Kind, das ihr bekommen habt.

    Den richtigen Zeitpunkt für ein erstes/weiteres Kind gibt es nicht!

    Ich wünsch euch viel Liebe füreinander :herz:
     
  4. Sad

    Sad

    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    Hallo ihr Lieben,
    ..Danke schon mal für eure Antworten. Das treibt mir schon wieder die Tränen in die Augen.

    Salome ich finde es selber sehr schade und es macht mich so traurig, deshalb schreib ich ja, weil auch Schreiben schon manchmal hilft. Und mein Posting ist seltsam, ja. Ich empfinde es ja selbst so.
    Und es ist mir duchaus bewußt, daß mein Würmchen offensichtlich sehr gekämpft hat um bei uns sein zu dürfen, bzw. er uns als Eltern ausgesucht hat und unbedingt bei uns sein wollte. Deshalb macht mich dieses Gefühlswirrwarr auch so traurig. Ich will mich ja freuen und das alles einfach nur geniessen können, ich weiß nur nicht wie ich das anstellen soll. Ich hab immer im Kopf wie es mit meinem Großen damals war, alleine schon zeittechnisch ist das alles gar nicht mehr so möglich. Und ja, ich habe ein schlechtes Gewissen. :(
    Und ja, du hast recht, den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Ich überlege dauernd ob es das ist was mich so macht...diese "ich hätte es anders geplant".

    Pluto Hallo! :) Das verstehe ich natürlich... ich bin ja sozusagen eine "Fremde" für euch. Eigentlich bin ich nicht in Foren unterwegs, aber ich wollte einfach mal "teilen"....
    Ich fang einfach mal an....also: Ich bin 30 Jahre alt, habe zwei Jungs, 3 Jahre und 6 Monate, mein Großer kommt im Herbst jetzt in den Kiga...somit hab ich vormittag etwas mehr Luft für den Kleinen. :) Ich habe nämlich auch immer etwas Angst einen zu bevorzugen und bemühe mich wirklich nach Kräften daß keiner zu kurz kommt.
    Das stimmt ganz genau was du sagst, Äußerlichkeiten sind zweitrangig, das sehe ich genauso, mir tut er nur immer so Leid wenn ich sehe wie die Leute die beiden Geschwister vergleichen..und er tut mir Leid, daß ich offensichtlich in den ersten 3 Monaten was anderes im Kopf hatte (muß wohl so sein, wenn ich mir Fotos ansehe...kann ich mich oft gar nicht recht erinnnern). Und er tut mir Leid, daß er eigentlich (noch nicht) gewollt war... ach, ich hoffe das klingt nicht alles zu verwirrt.
    Ansonsten, was gibts noch zu erzählen... ich bin seid 7 Jahren verheiratet und arbeite eigentlich in einer Werbeagentur wo ich irgendwann auch wieder halbtags einsteigen werde. Aber erst wenn der Kleine 2,5 ist, so lange bin ich in Elternzeit.
     
  5. Sad

    Sad

    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    ..ach ja, mein Mann weiß natürlich von meinem Gefühlschaos, der meint ich sei eine Schwarzmalerin und dem Baby geht es gut und keiner wird hier vernachlässigt und ich soll mir keinen Kopf um all das machen. Und schon gar nicht ob andere Leute unser Baby schön finden. Ich weiß ja er hat recht....
     
  6. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    Hallo Sad,


    vielleicht solltest Du mal bei Deinem Arzt vorbeischauen mit dem Stichwort "postnatale Depression" - möglicherweise liegen Deinen ambivalenten Gefühlen, Deiner vermeintlichen Unfähigkeit, Dein Kind so zu lieben, wie Du glaubst, es lieben zu müssen, ganz einfach organische Probleme zugrunde.

    Es ist übrigens wirklich ganz normal, dass man manchmal Zweifel hat, ob man alle Kinder gleich liebt - denn das kann man wohl gar nicht.
    Jeder Mensch ist so einzigartig, so unverwechselbar, so sehr sich selber, dass man keinen wie den anderen lieben kann, auch nicht die eigenen Kinder. Das von sich selber zu erwarten, das setzt einen unter einen Druck, dem man kaum stand halten, geschweige denn gerecht werden kann.

    Ich liebe jedes meiner 4 Kinder - aber jedes auf seine eigene Art, und mehr oder weniger stellt sich nicht, nur einfach anders.

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du Hilfe bekommst, Lebensfreude wiederfindest und vielleicht hier so heimisch wirst, dass Du Deinen Benutzernamen von "Sad" auf etwas Schönes ändern lassen kannst.

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  7. Sad

    Sad

    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    Sehr schön geschrieben Jaqueline! Danke!
    Organische Ursachen? Damit muß ich mich erstmal befassen...
     
  8. VaCaLe

    VaCaLe Familienmitglied

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Kraichgau, Grenzbadenzerin
    AW: eure Meinung bitte...ich bin traurig...liebe ich mein Kind nicht?

    Ui... das gleiche Problem hatte ich auch... die Kleine kam früher als gedacht.. wollte erst wieder arbeiten gehen.. dann war sie ziemlich propper, und nicht so hübsch, wie die grosse .. und kuscheln, oder lieben? was hab ich geheult, weil das nicht ging..
    mittlerweile ist alles anders.. hab die süssesten mädels der welt, die ich von ganzem herzen liebe.. ich weiss, dass das was mit meiner depression zu tun hatte, dass ich ne heftige postnatale depression hatte.. hatte eine gute hebamme, und wurde super lieb und verständnisvoll begleitet.
    sprich auf jeden fall mit einem arzt darüber, es wird alles gut... :blumen: ganz viel kraft dafür.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...