Erst wenig Milch - nun wenig Brei...?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mädchenmama, 7. Juli 2003.

  1. Hallo, ihr Lieben :bravo:

    Alicia ist mir vielleicht eine! Also, das sie die Milch ja nun immer nur so vor sich hin mümmelt, bin ich ja nun schon gewohnt. 8)
    Aber nun ist es auch der GOB und naja, der Abendbrei auch. :heul:
    Nur das Mittagessen klappt sehr gut! :D :D
    Am Nachmittag und am Abend ist es so, dass sie ein paar Hapse kostet und dann geht der Mund partout nicht mehr auf!
    Wenn ich allerdings mit Brot kommen würde (welches sie manchmal morgens oder abends mitkosten darf) gäbe es für sie kein großes Überlegen! :-?
    Was soll ihr denn sonst anbieten am Nachmittag z.B., wenn sie den GOB verweigert? Die Mahlzeit soll doch milchfrei und mit Obst-Getreide sein... :???:

    Am Abend bin ich ja eigentlich gelassender, wenn sie halt den Brei nicht will, gebe ich ihr das Fläschchen :cool:

    Zur Zeit mache ich es so:


    5:00-6:00 ca.180-200ml Aptamil 1
    8:30 paar Hapse Brot mit Margarine und mit Obstbrei
    bestrichen
    11:30 220g Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Mahlzeit und 1 TL Öl
    14:30 EIGENTLICH OGB (selbstgemacht oder aus dem Glas)
    18:00-18:30 EIGENTLICH Milchbrei (selbstgemacht aus Hafer- oder
    Reisflocken) oder 1 Fläschchen)

    Ich freu mich schon auf einen guten Rat von Euch :D

    Liebe Grüße Nadine :-o :-o :-o
     
  2. :-D :-D :-D Und nochwas vergessen...

    Wenn die Mahlzeit also nicht so ausfällt, wie sie soll, wie ist das denn dann mit den Vitaminen? Sie trinkt auch keine Baby-C Säfte oder sowas (gar keinen Saft, nur Tee).
    Ich mogel ihr ja ab und an in den Milchbrei etwas unter, aber den ißt sie nun auch nicht mehr... 8-O

    Muß ich Angst haben, dass sie zuwenig Vitamine dann bekommt oder soll ich ihr irgenteinen Zusatz geben. Es gibt doch Multi-Sanostol oder so ähnlich??? :???:

    Oder soll ich ihr einfach auf dem Löffel Saft anbieten (austricksen), da wird sie zwar spucken vor Empörung, aber wenn´s wichtig ist... 8-O

    Ich weiß nicht, vielleicht ist das auch der Grund, weshalb sie ständig kleine Infekte hat (Husten, Schnupfen, Fieber) in regelmäßigen Abständen.

    Hm, gar nicht so leicht. Liebe Grüße Nadine
     
  3. Hallo!

    Schade :-( hat keiner einen Tip für mich??????????

    Heute hat Alicia wieder keinen GOB gegessen, ich hab zuerst den selbstgemachten probiert, dann ein Gläschen - nix zu wollen!

    Ich kann ihr doch nicht nur Brot oder Keks geben...

    Heute abend, mal sehen, gestern war ja auch wieder nichts mit dem Brei.

    Ich weiß auch nicht. :???:

    Zähnchen hat sie noch keines, ob´s doch daran liegt. So merke ich keinerlei Zahnungsbeschwerden. Es sieht aus, als wär ein weißes, gaaanz kleines Pünktchen, aber...?

    Bin ja froh, das sie wenigstens ordentlich Mittag ißt!

    Ich hab auch überlegt, ob die Zeitspannen doch zu kurz sind, zwischen den Mahlzeiten, aber wie soll man´s ändern??? :-?

    Denn früh hat sie ja Hunger, dann evtl. Zwischenmahlzeit und so um 11:30-12:00 hat sie richtig Knast auf´s Mittagessen.

    So, das war´s dann. Nun ist der große Hunger für den Tag besiegt und die Mümmelei geht los.
    Abends ist sie um 18:00 etwa aber so dolle müde, das ich diese Mahlzeit schlecht irgentwie schieben könnte. Höchstens, dass ich später nochmal wecke, aber sowas hab ich sonst eigntlich nie gemacht! 8-O

    Bin im Moment wirklich etwas durcheinander :? vor allem, weil ich denke, sie bekommt dadurch nicht genug Energie und Vitamine zum Wachsen usw.
    Vielleicht habt ihr einen Rat oder Erfahrung? :D


    Liebe Grüße Nadine und Nicht-Essen und Trinken-Woller ALICIA
    und immerzu- Hunger-Haber SOPHIE (die kann um 9:00 frühstücken und um 10:00 mittagessen usw. )
     
  4. Hallo Nadine,

    tja ich kann Dir zwar auch kein Patentrezept bieten, aber ich kann Dir vielleicht sagen wie wir das machen.

    Vorweg: Toni war schon immer ein schlechter Trinker und ein schlechter Esser. Ständige Beikostprobleme! Immer wieder 1 Woche warten, dann wieder probieren usw. Dann hat es plötzlich für ein paar Wochen super geklappt. Aber jetzt: Toni befindet sich grade in einem Entwicklungsschub und die Zähne schieben mal wieder. Er verweigert mir seit ein paar Wochen den OGB komplett. Obst ist für ihn bäh! Mittags ißt er toll seinen KFB und abends manchmal seinen Abendbrei (=> abends nicht immer). Tja wenn er mir das Obst verweigert, dann geb ich ihm halt entweder die Flasche, oder ich geb ihm nachmittags nochmal Karotten/Kartoffel und mische ein paar Haferflocken oder geraspelten Zwieback drunter (überall natürlich Öl drangeben). Ich denke in ein paar Wochen wird sich das wohl legen, und ich probiers wieder mit dem Obst. Reinzwingen tu ichs ihm jetzt nicht, auch wenn die Vitamine im Obst wahrscheinlich wichtig wären, aber in der Milch sind ja auch Vitamine drin. Hab mal was gehört von Orangensaft mit Karottenmuß mischeln. Vielleicht weiß da eine Mama ja was genaueres darüber.

    Mehr kann ich Dir leider nicht helfen im Moment. Wie gesagt, ich weiß auch nicht ob ichs so richtig mache. :-? Ist halt meine Art und Weise mein Kind in dieser doofen schwierigen Phase satt zu kriegen. :jaja:

    Von einer Freundin deren Kind genauso alt ist, kann ich Dir noch berichten: Sie gibt der Kleinen ein halbes Leberwurstbrot, allerdings als Zwischenmahlzeit. Auch eine Möglichkeit!

    Ich denke, nicht immer muß alles nach Plan verlaufen. Wir sind ja schließlich alle nur Menschen und keine Maschinen.

    Zum Kränkeln: Das glaub ich nicht daß das von zuwenig Vitaminen kommt. Dann müßte mein Kleiner auch ständig krank sein. Evtl. liegts derzeit echt an den Zähnen mit dem Kränkeln. Mein Kleiner hatte vor kurzem eine total schlimme Rotznase und mein Kid-Doc meinte, das wäre ein reiner Zahnungsschnupfen, kein Infekt! Und schwups war da auch schon wieder ein neuer kleiner Reißer!

    Nochmal zum Mittagessen: Versuch doch mal nach den 220g KFB noch Obstmus anzubieten! Oder gib nur 200 g KFB und noch ein paar Löffelchen Obstmus danach. So haben wir das heute Mittag gemacht und er hat zumindest 50g Fruchtpause noch gegessen.

    Hoffe ich konnte Dir Mut machen!?

    liebe Grüße, Babs
     
  5. :bravo: :bravo: :bravo: Hallo Babs!!! :bravo: :bravo: :bravo:

    Ich dank Dir vielmals und werd das morgen probieren. Theoretisch müßte es klappen, denn die Mittagsmahlzeit geht ihr runter wie Öl!!!

    Mal sehen, ob ihr das mit Getreideflocken auch schmeckt.

    Puuh, heute nachmittag war auch wieder Kampf. Naja, nicht wirklich, ich zwing´s ihr nicht rein, probier es aber immer wieder.
    Obst muß ihr soooo bäh sein zur Zeit...!

    Hab heute vormittag probiert, nach dem Mittag, wie Du vorgeschlagen hast, und am Nachmittag.
    Hau mir bloß ab mit dem Obstzeuchz, hat sie zu mir gesagt. Nagut!
    Sie hat dann 2 Babykekse fein säuberlich in die Hand genommen und in Ruhe betrachtet, langsam und genüßlich schließlich vertilgt. Fast ohne Krümeln. Alle beide aufgegessen (ohne Zahn)

    Na warte, morgen gibt´s dann GGB (Gemüse-getreide_Brei)

    Ich dank Dir nochmal und grüße schön
    Nadine
     
  6. Hallo Nadine,
    jetzt hab ich mal ne Frage: Von welcher Firma sind die Babykeks?
    Ich hab auch welche zu Hause, hab Toni aber noch nie welche gegeben, weil ich Angst hab daß ihm so ein Teil mal im Hals stecken bleibt. Meinst Du können die da nicht dran ersticken? Soll ichs mal versuchen? Unsere beiden sind ja fast gleich alt. Und Toni hat doch schon 3 Zähne, aber mit Stückchen an sich (also im Brei) hat er so seine lieben Probleme. Würg, verschluck, hust ...usw.

    Was meinst Du?

    Grüße Babs
     
  7. :bravo: Hallo, liebe Babs! :bravo:

    Also ich habe die Reihe durch. Habe die Babykekse von Milupa, von Alete und auch von Hipp schon gekauft.
    Normale Kekse geb ich ihr noch nicht, also z.B. Bahlsen oder Leibnitz für Erwachsene. Denke, und so wird´s ja hoffentlich auch sein, dass die Babykekse schon kontrollierter und schadstoffärmer sind.

    Wie gesagt, sie hat alles gekostet und am besten kommt sie klar mit den Alete-Kinderkeksen (für die kleine Hand...) Es gibt Schoko und normale.
    Nach den Schokos sieht sie allerdings aus, als hätte sie ohne Quatsch jetzt, ´ne ganze große Tafel Schokolade verputzt. Muß mal sehn, hab ein Bild, das werd ich mal heut abend reinstellen hier.

    Ich finde die Babykekse sind auch nicht so süß und sie lösen sich wirklich sehr schnell auf im Mund, sind ganz locker gebacken.

    Ich geb ihr also manchmal am vormittag einen Babykeks (oder Zwieback, aber neuerdings ist ja wie gesagt Brot tptal "In", sie will gar nichts anderes mehr., oder auch mal am Nachmittag, wenn sie wie üblich nur ein Hapse vom Obstbrei nimmt.

    Kannst Du ruhig probieren, natürlich im Sitzen. Also bei Alicia klappt alles total gut mit dem Kauen, sie mag auch ihr Mittagessen nur noch mit Stückchen, hab letztens noch eines füttern wollen, was noch ganz fein war, iiiiiiiihhhhhhhhh, Mama, das kannste alleine essen, hat sie gesagt!!!

    Auch mit den Brothäppchen klappt es gut, aber ich paß natürlich trotzdem immer auf, hab gleich Tee dastehen und sie ißt schön langsam.
    Und das alles ohne einen einzigen Zahn. Allerdings siht es irgentwie etwas geschwollen aus und ich seh 2 weiße Striche. Sie ist aber sonst guter Dinge (bin froh darüber)


    Zu meinem Problem: ich hab ihr am Nachmittag ein Karottengläschen mit Haferflocken gemacht, hat sie jam, jam-lecker gefunden und gegessen. Aber ich kann ihr doch nicht jeden Tag erst Mittag und dann im Prinzip ja nochmal, geben, oder?
    Aber hab mich heute trotzdem gefreut.
    :D


    So, liebe Babs, muß nun für die Familie den Abendbrottisch decken, Alicia wird sicher gleich wach und der Papa kommt gleich mit Sophie vom Wochenendeinkauf...
    Vile liebe Grüße Nadine :) :) :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...