Erfahrung mit Kopfläusen / Vorbeugung???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von belladonna, 3. Juni 2005.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    nachdem in Christinas Kiga-Gruppe mal wieder eine Fall von Kopfläusen aufgetreten ist (weiß leider nicht, welches Kind :-? ), wüßte ich gern mal, ob Ihr mit diesem leidigen Thema schon Erfahrung habt? Macht Ihr irgendwas zur Vorbeugung, wenn im Kiga mal wieder so eine Warnung aushängt? Ich habe da irgendwas von einem vorbeugenden Shampoo gehört, bringt das was??? Und was muß man machen, wenn's einen tatsächlich erwischt???

    Ich hoffe jetzt einfach mal, daß der Kelch an uns vorüber geht, die Ringelröteln haben wir ja gsd auch nicht bekommen... Übrigens, ist das nur mein Eindruck, oder gibt es solche Sachen wie Kopfläuse heutzutage öfter als früher??? Ich kann mich aus meiner eigenen Kiga- und Schulzeit an einen einzigen Fall erinnern, wo wir mal eine Läusewarnung bekommen haben, aber sonst nicht!

    LG, Bella :blume:
     
  2. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    Wir haben ein Shampoo zu Hause, das vorbeugend gegen Kopfläuse sein soll (bis jetzt hat es sehr gut geholfen). Da ist was drinnen, das die Läuse nicht riechen können.

    Außerdem haben wir homöop. Tropfen aus der Apotheke bekommen.

    Läuse gehen nicht so schnell in zusammengebundene Haare, deshalb die Haare immer zum Zopf flechten Hat bei uns bis jetzt immer funktioniert und bis jetzt hatten wir noch nicht die Läuse.

    Viel Erfolg.

    Ich kann später mal nachschauen, wie das Shampoo heißt, wenn Du willst.
     
  3. Suum

    Suum Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im tiefsten Osten
    huhu,

    also vorbeugend habe ich nie was gemacht...hatten wohl immer glück....aaaber voriges jahr brachte biene diese süssen tierchen aus der schule mit.....es war einfach nur horror...von wegen einmal nur son zeugs draufschmieren auf die nissen (läuse waren da noch nicht)...und dann sind sie wech...:nix: .....nach 2monaten war ich völlig verzweifelt...laufend bettwäsche gewaschen...in der kühltruhe und aufn boden waren nur plüschtiere...;-) .....ich konnte diverse mittel gegen läuse nicht mehr riechen...zwischenzeitlich waren wir 2wochen im urlaub, dort war ruhe...zuhause gings wieder los...:verdutz: ...sogar bei den drei fusseln von jule setzten sich die nissen fest...:-? ...nur erwachsene haben höchstens mal ne laus aufn kopf, aber die legt bei denen keine eier ab...:verdutz:

    bei uns hat dann geholfen...ne mischung aus strohrum und teebaumöl....und als weiteren tipp bekam ich für die nissen kokosfett......das hab ich dann aber nicht mehr gebraucht.

    lg susi und eine hoffentlich läusefreie zeit dir wünsch
     
  4. Igitt :wuerg:

    Ich hab' mal 'was von Essig gehört, aber ich weiß nicht mehr, ob es auch Vorbeugend geht.
    Frag doch mal in der Apotheke!

    Sheena
     
  5. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Au man, mich juckts schon wieder überall.
    Also, wir hatten auch dieses Shampoo zum Vorbeugen, (ich glaube, das war mit Thymian und Teebaumöl, bin mir aber nicht mehr ganz sicher) gebracht hat es leider nichts. Mit dem richtigen Mittel ist es ja kein Problem, die Viecher wieder vom Kopf zu kriegen, aber die ganze andere Arbeit (Betten waschen, Plüschtiere einfrieren...) ganz abgesehen von der peinlichen Note, die man dann in der Umgebung bei Leuten hat, die immer noch meinen, sowas kommt nur von Unordnung. :nix:
    Also, bei uns im KiGa war es mal ganz schlimm, das ganze ging über 2 Monate, immer wieder steckten sich viele Kinder neu an, bis viele Eltern die Schnau... voll hatten und das Gesundheitsamt alamiert haben. Die haben dann einen Elternabend veranstaltet und dem KiGa geraten, bevor sie mit der chemischen Keule anrücken (denn es hat nicht mehr viel gefehlt) sollte der KiGa die Heizun auf voll Power laufen lassen. Und das am besten am Wochenende, dann trocknen die Läuse aus und eine Ansteckung ist nicht mehr möglich. (es sei denn, jemand schleppt sie wieder von aussen an). Aber ich muss sagen, seit dem ist Ruhe. (Und das ist jetzt über ein Jahr her!!!). Ab und zu, na-ja, so alle zwei Monate, läßt der KiGa die Heizungen wieder auf volle Pulle laufen und : ES HILFT!!! *malschnellaufholzklopf*
    So, jetzt muss ich mich erstmal kratzen gehen,
    viele lausige Grüße,
     
  6. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Danke schon mal für Eure Tipps! Mal sehen, meine Mutter ist ja Apothekerin, die werde ich morgen mal nach dem Shampoo fragen. Die anderen Mütter im Kiga waren auch geteilter Meinung über die Wirksamkeit von vorbeugenden Shampoos.

    Bis jetzt konnte ich bei Christina noch nichts entdecken; ich hoffe echt mal, daß sie sich nicht ansteckt... *hoffhoff*

    LG, Bella :blume:
     
  7. biggibaby

    biggibaby Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    genau hier
    :winke:

    Wir schreiben bei uns in der Praxis bei Läusebefall entweder

    Goldgeist forte

    oder

    Infectopaedicul

    auf.

    Wirkt aber beides glaube ich nicht vorbeugend.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...