Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Hedwig, 6. März 2009.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten morgen :winke:

    Emil ist heute morgen aufgestanden und hat sich übergeben, danach weiterhin über Bauchschmerzen geklagt. Mittlerweile ist Durchfall dazu gekommen, nach einer Tasse Tee und Kirschkernkissen sind die Bauchschmerzen weg.

    Heute früh hatte er noch kein Fieber, gerade habe ich gemessen und er hat 38,6 °C. Eigentlich alles im Rahmen und ich würde mit Tee und ausruhen erstmal weitermachen. Jetzt hab ich aber in meinem Homöopathie für Kinder mal nachgeschlagen (und auch im Netz) und lese fast durchweg, bei Erbrechen UND Fieber muss ein Arzt aufgesucht werden.

    Gehts dabei darum, Austrocknung zu verhindern? Oder kann hinter der Symptomatik etwas ernsteres stehen, was zeitig ausgeschlossen werden muss?

    Er hat die Nase noch leicht zu, sagt, keine Hals-, Ohrenschmerzen.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  2. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    Guten Morgen!

    Also Nica hat bei nem Magen-Darm-Infekt meist aus begleitend etwas Fieber.

    Das letzte Mal allerdings als wirklich hohes Fieber dabei war, sind wir allerdings zum Doc und die Diagnose war dann Scharlach.


    Also von Mutter zu Mutter, ohne ärztliches Fachwissen also, würde ich sagen:
    Ich würde erstmal abwarten und dafür sorgen, dass er viel trinkt.
    Hast Du eventuell Oral Pädon zu Hause??
    Das würde ich ihm dann noch ins Wasser geben.

    Ich denke die Ratschläge mit dem Arzt-aufsuchen beziehen sich in der Tat auf die mögliche Austrockungsgefahr, da das Fieber dem Körper ja zusätzlich zum Erbrechen und Durchfall Flüssigkeit entzieht.

    Ich bin aber der Auffassung, dass mehr als auf viel trinken zu achten und die Verordnung vom üblichen "Vomex" und fiebersenkenden Mittel würde wahrscheinlich auch kein Doc empfehlen.

    Kann aber natürlich sein, dass ich somit total falsch handeln würde!

    Gute Besserung dem kleinen Mann! :winke:
     
    #2 Nike, 6. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    Dankeschön, Nike :bussi:

    Dadurch, dass er sich bisher nur einmal erbrochen hat ahne ich fast, dass das der Anfang von etwas anderem ist.... Ich hab grad schonmal in den Hals geleuchtet, aber außer einer dick belegten Zunge nichts sehen können.

    Das mit dem Abwarten ist halt freitags vormittags immer so ne Sache *grmpf*

    Nun gut, zur Not halt der Notdienst.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    :winke: liebe kim,

    ich denke auch hier kommt es drauf an, wie gut man sein kind kennt.

    ich denke, dass das deswegen überall steht, weil es sehr schnell sehr heikel werden kann. eben wegen austrocknung und der damit verbundenen lebensgefahr. aber fieber ist nicht gleich fieber und auch erbrechen nicht gleich erbrechen.

    jani zb ist ein speikind, sowhl physisch als auch psychisch. bei verkühlung (die ja meist mit fieber einher geht) übergibt er sich oft sehr heftig, einfach nur, weil er verschleimt ist.

    manchmal ists bei uns auch eine mischung aus temperatur, grippalen und magen-darm-infekt.

    als er zwei war, steigerte sich der mdv so hinauf, dass wir in der notaufnahme waren (er behielt über stunden nicht, aber auch gar nichts bei sich) und dann mußte er an den tropf :( und über nacht dortbleiben :heul:

    klar kann fieber plus erbrechen möglicherweise auch f mancheine hochansteckende virus/bakterien-erkrankung stehen, aber ich schätze, dass diese eher selten vorkommen (dieser satz ist reine vermutung, kann bestimmt einE a(e)rztIn beantworten :D )

    lieben gruß und vor allem gute besserung
    deine jackie (die auch einen krankensessel neben sich hat: schnupfen, erhöhte temp und ... ja klar, übelkeit :-D diesmal hab ich von anfang an ipecacuana mitgegeben, deswegen hat er noch nicht gespuckt. *klopfaufholz* dass das so bleibt)
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    wir hatten lange kein magen-darm. die letzte spuckerei war aufgrund von flüssigkeitsmangel bei einem virus-infekt mit hohem fieber, deswegen meine unsicherheit in der kombination....
    (wär ja auch zu schön, wenn mal ein infekt sein könnte wie der andere und ich sowas wie routine ausspielen könnte :) )

    solange die temperatur so mäßig bleibt warte ich ab. mein magen grummelt auch gewaltig mittlerweile, deswegen ist die wahrscheinlichkeit, dass es "nur" magen-darm ist recht hoch.

    auch dir danke und gute besserung für jani :bussi:

    (ich find kein passendes homöop. mittel in meinen büchern. gestern noch hab ich mir eine karte von einem heilpraktiker hier im dorf mitgenommen.... muss endlich mal n termin machen.)
     
  6. AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    Meine Tochter (1 jahr alt) hatte auch vor kurzem einen Magen-Darm infakt.

    Habe erst versucht zu Hause alles allein hinzubekommen (also ohne Arzt usw.)

    Aber meine Tochter hat nach jedem trinken oder Essen alles wieder erbrochen.
    Da bekam ich dann schon ein etwas mulmiges Gefühl wegen Austrocknung usw. gerade bei kleinen Kindern geht das sehr sehr schnell!

    Der Arzt hat mir dann eine Elektrolytenmischung mitgegeben, weil beim Erbrechen ja viel Wasser- und Mineralverlust ist.
    Kannst du aber auch selber zu Hause machen:
    1 liter wassser kochen dann tee dazu kamille fenchel oder so.
    salz und zucker.

    Also wenn du nicht zum Arzt gehst, dann schau, dass dein Kind viel trinkt und das auch behält. Wenn das nicht klappt, dann auf alle Fälle zum Arzt.
    Wobei wenn ein Durchfall länger als 14 oder 20 std. anhält, sollte man eh auf alle Fälle zum Arzt. (Raten ja die ganzen Kinderkrankheitenbücher)

    Gute Besserung...
     
  7. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    Na dann will ich mich mal bei euch einreihen.....

    Klara hat heute morgen auch Temperatur gehabt und nach ein paar Bissen Brot und Wasser dann auch gebrochen. Nu liegt sie neben mir auf der Couch und schläft. Ich beobachte nun auch erstmal weiter,, vor allem die Zunge, in der Kindergartengruppe ist ein Kind mit Scharlach. Jippie!! Genau das was uns noch gefehlt hat wo ich doch gerade im Schlaflabor angelernt werde und so Abends/nachts arbeiten muss.... :(

    Kinderarzt kann ich aber zum Glück bis heute abend erreichen und am WE ist Vormittags auch immer einer in der Notdienstzentrale.

    Ich wünsch euren Zwergen gute Besserung und begebe mich nun auf die Suche nach den Symptomen für Scharlach
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Erbrechen UND Fieber, Arztbesuch ein Muss?

    Huhu,

    nach der "Aktion" letze Woche bei Fabienne (über eine Woche bis zu 40,5 fieber) wo kein Fiebermittel etc half, sie trinken und essen komplett verweigerte, würde ich persönlich bei erbrechen und fieber sofort zum Arzt gehen.

    Es kommt aber auch aufs Kind drauf an.Trinkt es gut und es bleibt auch drin und ist auch fit,dann isses okay.

    Lg,
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erst erbrechen dann fieber

    ,
  2. kind einmal erbrochen und fieber

    ,
  3. kind hat fieber und übergibt sich

    ,
  4. kleinkind übergibt sich und hat fieber,
  5. kind erbricht immer bei fieber,
  6. fieber nach erbrechen kind,
  7. erbrechen fieber kind,
  8. erst fieber dann erbrechen,
  9. junge 18 monate fieber und übergibt sich,
  10. 38 fieber nach durchfall und brechen
Die Seite wird geladen...