Erbrechen nach miluvit "mit"

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Loeli, 3. März 2006.

  1. Hallo!

    Unsere Tochter Lysanne (6Mon.) wird noch voll gestillt ca.6-8 Mahlzeiten am Tag.
    Nachts leider wieder 3-4...

    Vor ca. vier Wochen habe ich versucht die erste Beikost einzuführen Abends miluvit "mit" in der Hoffnung die Nächte werden etwas länger ;-) Lysanne war begeistert, erbrach sich leider ca. 3 Stunden später wieder. Verunsichert bin ich nicht dabei geblieben und habe versucht mittags Gemüsebrei zu füttern sie mag weder Möhren noch Pastinaken o.ä. sie würgt und macht den Mund nicht auf-
    also habe ich es noch mal mit ein paar Löffelchen Griesbrei versucht- nach ein paar Stunden hat sie wieder erbrochen.

    Hat jemand einen Tipp?

    Vielen Dank und liebe Grüße!
     
  2. AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    Hallo!

    hab eigentlich nicht wirklich einen Tip, zumindest keinen, den ich selber probiert habe.
    Habe aber einige Freundinnen, die ihren kleinen das Gemüse (mit dem fängt man meines Erachtens doch an, oder?) langsam schmackhaft machen, indem sie immer mehr in das Fläschen geben, also erst ein Löffel Karotten, dann zwei usw.

    Ist natürlich bei Stillkindern etwas schwierig :piebts: .
    Also wie gesagt, warscheinlich kein so hilfreicher Rat.

    Wart ab, was Kim dir rät. Sie weiß eigentlich immer Rat :bravo:

    LG
     
  3. AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    :bravo:
    Danke-ok mache ich!
    Hmmmm, bei www.babyernaehrung.de habe ich gelesen, dass man auch mit einem Milchbrei anfangen kann, wenn - wie bei uns der Fall- das Baby Nachts oft hunger hat....

    LG

    Nicole

    Anmerkung von mir: Hab den Link berichtigt. LG Kim
     
    #3 Loeli, 3. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2006
  4. AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    Hallo nochmal!

    Das mit dem Durchschlafen hat bei uns erst nach Einführung des OGB geklappt hat mir unser KiA auch schon im Oktober so prophezeit. Hat wohl mit den Mengen an "fester" Nahrung zu tun, meint er... ER hatte Recht - zumindest bei uns...
    Ich geb Pascal den Milchbrei schon um fünf und dann vorm Bettgehen noch eine 2er Milch. (die 2er erst seit kurzem und nur abends)
    Das klappt super - aber wie man ja weiß - jedes Kind ist anders...:nix:


    LG
     
  5. AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    ...da hast Du recht! bei meiner ersten Tochter( 2;4) war das mit dem Beifüttern gar kein Problem - da konnte ich mich an die "Beifütterregeln" halten, weil sie alles brav gegessen - und vertragen hat!!!

    LG

    Nicole
     
  6. AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    Hallo!

    na dann bist du ja sowieso erfahrener als ich als "Erstmama":) !
    Alles Gute ansonsten und ich hoffe, es wird bald besser!

    LG
     
  7. AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    Ich kan dir nur sagen, dass Leonie sich IMMER nach dem miluvit - mit erbrochen hat , einen anderen grießbrei von Alete hat sie aber bei sich behalten, warum weiß ich nicht und irgendwann (weiß aber nicht mehr wie alt sie da war) waren wir bei freunden und hatten den brei vergessen, da hab ich ihr den brei ihres freundes gefüttert und das war wieder der miluvit (wir hatten aber keine andere wahl, da geschäfte zu und heimweg zu lang) und siehe da, er bieb drin und ab da hat sie den auch gegessen und nicht mehr gespuckt
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Erbrechen nach miluvit "mit"

    Hallo,

    wenn Milchbrei generell erbrochen wird solltest du mit deinem Kinderarzt sprechen. Es kann (muss aber nicht) ein Hinweis sein auf eine Milchunverträglichkeit.

    Solange erstmal nur Gemüse-Kartoffelbrei mit Öl angereichert füttern und baldigst mit dem Kidoc sprechen.

    Gute Besserung wünscht
    Ute

    in Vertretung für Kim/Hedwig
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...