erbrechen? dringende frage!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von gigi, 4. September 2005.

  1. meine kleine knapp dreijährige tochter (15 kilo) übergibt sich seit ca 7 uhr in der früh sehr häufig, zwischendurch schläft sie.
    sie kann nichts bei sich behalten, versucht tee oder wasser zu trinken,
    gibt es aber gleich wieder von sich.
    meine frage ab wann wird es gefährlich?
    habe zwar vor mit ihr in die klinik zu fahren,
    um sie ansehen zu lassen.
    will sie aber nicht wecken, weil im moment schläft sie wieder.
    ich weiß nur das bei babys ein paar stunden in diesem zustand schon gefährlich werden können wegen austrocknung, aber wie sieht es da bei kleinkindern aus?
    vielleicht kann mir jemand rasch einen rat geben?
    danke!

    liebe grüße
    gigi
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gigi,

    wenn das heut morgen angefangen hat, glaub ich nicht, daß das innerhalb der nächsten Stunden sofort lebensbedrohlich wird.

    Wann willst Du mit ihr losfahren?

    LG und gute Besserung für Deine Süße,
    Mullemaus
     
  3. danke mullemaus!

    sie ist eben aufgewacht
    ich fahr jetzt!

    :winke:
     
  4. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Halt uns auf dem Laufenden, ok?

    LG,
    Mullemaus
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Viel Glück ich drüCk euch die Daumen, dass es nix schlimmes ist und man ihr so schnell wie möglich helfen kann.
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Gigi,

    schau mal hier www.babyernaehrung.de/durchfall.htm sind auch die Austrocknungszeichen aufgeführt.

    Oft folgt dem anhaltenden Spucken ein Durchfall. Ich wünsche gute Besserung. Und dass ihr bald wieder zu Hause seit

    :tröst: Ute
     
  7. danke für Euren lieben zuspruch!

    wir sind wieder retour, sie hat dann noch in der kinderklinik auf 39,6 raufgefiebert.
    sie wurde untersucht, der harn kontrolliert und mir wurde gesagt,
    das wenn sie nicht aufhört zu spucken und ihre getränke nicht bei sich halten kann, ich am abend nochmals kommen sollte, dann würden sie, sie wahrscheinlich hier behalten.
    mein mann ist gerade unterwegs die verschriebenen medikamente zu besorgen.
    wir haben in der klinik einen saft zum fiebersenken bekommen, noch etwas zum fiebersenken verschrieben bekommen und ein mittel gegen erbrechen und ein aufbaugetränk.
    sie hat fast die ganze zeit geschlafen und seit wir in die klinik gefahren sind nicht mehr erbrochen.
    ich hoffe das wir das schlimmste überstanden haben.
    sie hat tüchtig getrunken und eine semmel gegessen!:)

    liebe grüße
    gigi
     
  8. danke liebe Ute für deinen link!

    ich hatte ganz vergessen das ich auf deiner HP auch nachschlagen könnte! :oops:

    das fieber ist etwas herunten und sie hat nicht mehr gespuckt.
    ich hoffe es ist vorbei.
    ich mache mir immer gleich so große sorgen
    und fahre meist gleich in die klinik, wenn irgendetwas schlimmers sich anbahnt.
    vielleicht bin ich übervorsichtig....
    ich weiß nicht ob ich diese überangst jemals in den griff bekomme?

    lieben dank nochmals!:bussi:
    gigi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...